Zahnersatz mit Zuzahlung gilt als Standard

Generell übernehmen gesetzliche Krankenkassen 50 Prozent der durch Zahnersatz anfallenden Material- und Behandlungskosten.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Ein weiterer Zuschuss zum Zahnersatz über die üblichen 50 Prozent hinaus ist seitens des Gesetzgebers nicht vorgesehen.
  • Einige Zahnarztpraxen und auch Versicherungen werben zunehmend mit Leistungen, die eine Zuzahlung Zahnersatz erübrigen, sodass der Patient als Resultat keinerlei Kosten übernehmen muss.
  • Führen Patienten durch regelmäßige Vorsorgebehandlungen ein lückenloses Bonusheft, kann die Zuzahlung Zahnersatz gemindert werden, da die Krankenkasse ihre Leistung erhöht. Somit hat der Patient selbst einen gewissen Einfluss auf potenzielle Kosten.

Inhalts­verzeichnis

    Zahnersatz mit Zuzahlung – Kostenübernahme der Krankenkasse

    Dies ist als Festzuschuss Zahnersatz zu verstehen, wobei dieser auf teilweise 65 Prozent steigen kann, wenn ein Bonusheft vorgelegt wird. Ein weiterer Zuschuss Zahnersatz ist seitens des Gesetzgebers nicht vorgesehen. Somit bleibt ein Betrag übrig, den der Patient als Zuzahlung Zahnersatz versteht. Dieser richtet sich ebenfalls nach den Kosten für Zahnarzt und den damit verbundenen Leistungen. Vor der Behandlung generiert der Zahnarzt einen sogenannten Heil- und Kostenplan, den der Versicherte seiner Krankenkasse vorlegt. Diese berechnet den Festzuschuss Zahnersatz samt daraus resultierendem Eigenanteil, sodass die Kosten direkt nachvollzogen werden können.

    Zahnersatz mit Zuzahlung umgehen

    Einige Zahnarztpraxen und auch Versicherungen werben zunehmend mit Leistungen, die eine Zuzahlung Zahnersatz erübrigen, sodass der Patient als Resultat keinerlei Kosten übernehmen muss. Diese Angebote können durchaus realistisch sein und sind auf die Laborkosten zurückzuführen: Viele Ärzte verlassen sich bei der Produktion auf ausländische Labore. Diese sind teilweise sehr billig und unterbieten den Festzuschuss Zahnersatz der Krankenkassen, sodass diese 50 bis 65 Prozent für die gesamte Kostendeckung ausreichen. Dieses Prozedere ist eine Alternative zum Thema Zahnersatz mit Zuzahlung, sollte aber im Vorfeld möglichst geprüft werden.

    Zuschuss Zahnersatz kann selbst beeinflusst werden

    Führen Patienten durch regelmäßige Vorsorgebehandlungen ein lückenloses Bonusheft, kann die Zuzahlung Zahnersatz gemindert werden, da die Krankenkasse ihre Leistung erhöht. Somit hat der Patient selbst einen gewissen Einfluss auf potenzielle Kosten. Darüber hinaus setzen sich die Kosten für Zahnersatz mit Zuzahlung aus der gewählten Behandlungsmethode und den verwendeten Materialien zusammen. Wird zwecks Kostenreduzierung ein Zahnarzt aufgesucht, der entsprechende zuzahlungsfreie Produkte anbietet, kann es durchaus vorkommen, dass sich dieser Service ausschließlich auf die Regelversorgung erstreckt. Somit werden ergänzende Leistungen regulär berechnet, was wiederum zu Zahnersatz mit Zuzahlung führt.

    Kunden-Bewertungen

    • 4 / 5
      Einfache
    • 4 / 5
      Super
    • 5 / 5
      Alles gut bin zufrieden
    • 5 / 5
      hat alles sehr gut geklappt,konnte ohne Probleme zu einem anderen Anbieter wechseln.Von mir 5 Sterne.

    Die wichtigsten Versicherungen

    Familie Versicherung

    Haftpflichtversicherung

    Bei der Wahl der Haftpflichtversicherung sollten Sie Kosten und Leistungsumfang beachten.

    Haftpflichtversicherung
    Hausratversicherung Haus NL LP

    Hausratversicherung

    Mit unserem Hausratversicherung-Preisvergleich finden Sie einen günstigeren Anbieter!

    Hausratversicherung
    Renterpaar Ruerup Rente

    Private Altersvorsorge

    Eine umfassende private Altersvorsorge muss nicht teuer sein.

    Private Altersvorsorge