Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen – gut und umfassend versichern

Eine Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen war für viele Menschen mit schlechtem Zahnbestand oft die letzte Rettung. Oftmals wird man aufgrund fehlender Zähne von den Versicherungsgesellschaften abgelehnt. Jedoch gibt es vermehrt auch Gesellschaften die eine Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen anbieten.

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Es gibt Versicherungen, bei denen ein fester Leistungsbeitrag übernommen wird und andere, bei denen immer nur ein bestimmter Prozentsatz der Kosten übernommen wird. Es gibt jedoch auch Versicherungen, bei denen ist der Beitrag zur Zusatzversicherung von der Höhe der Kassenbeiträge abhängig. Von solchen Verträgen ist in der Regel abzuraten.
  • Bei den Leistungen der Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen ist besonders darauf zu achten, dass die Versicherungsgesellschaft die Kosten für hochwertige Zahnfüllungen und Inlays aus Keramik übernimmt.
  • Weiterhin ist auch auf die Kostenübernahme bei Kronen, Brücken und die dazugehörigen keramischen Verblendungen zu achten.

Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen und dennoch gute Leistungen

Anfangs waren deren Leistungen noch recht dürftig, was sich jedoch zugunsten der Kunden geändert hat. So gibt es Anbieter, die bis zu 90 Prozent der Kosten für Zahnersatz und Zahnbehandlung sowie Prophylaxe übernehmen. Welche Versicherungen einen solchen Service anbieten, können Sie ganz einfach mit einem Versicherungsvergleich herausfinden. Kostenlos und übersichtlich bekommen Sie so einen guten Überblick über alle Anbieter.

Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen – die Unterschiede

Auch bei der Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen gibt es Unterschiede beim Leistungsumfang. So gibt es Gesellschaften, bei denen ein fester Beitrag übernommen wird und andere, bei denen immer nur ein bestimmter Prozentsatz der Kosten übernommen wird. Letzteres ist natürlich von Vorteil, weil dann der Beitrag der Zahnzusatzversicherung mit der Höhe der Kosten mitwächst. Es gibt jedoch auch Versicherungen, bei denen ist der Beitrag zur Zusatzversicherung von der Höhe der Kassenbeiträge abhängig. Von solchen Verträgen ist in der Regel abzuraten. Zu beachten ist auch: Verschiedene Anbieter bezahlen für bestimmte Behandlungen unterschiedlich viel. Verbraucher sollten sich daher schon vor Abschluss der Versicherung darüber Gedanken machen, welche Leistungen sie möglichst gut absichern wollen.

Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen – die Leistungen

Bei den Leistungen der Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen ist besonders darauf zu achten, dass die Versicherungsgesellschaft die Kosten für hochwertige Zahnfüllungen und Inlays aus Keramik übernimmt. Weiterhin ist auch auf die Kostenübernahme bei Kronen, Brücken und die dazugehörigen keramischen Verblendungen zu achten. Gerade bei Personen mit sensiblem Zahnfleisch ist eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung erforderlich. Diese Kosten sollte die passende Zahnzusatzversicherung auch übernehmen. Am besten ist natürlich, wenn alle Leistungen gut abgedeckt sind. Wer jedoch auf einen speziellen Aspekt besonders Wert legt, kann auch eine Versicherung auswählen, die in diesem Bereich besonders gute Leistungen bietet.

Mehrfach ausgezeichneter Service

  • Getestet.de
  • eKomi
  • TÜV Service tested