Wohnungs­über­gabe – beim Einzug

Vor dem Einzug in die neue Wohnung steht die Wohnungsübernahme an. Dabei begehen Sie gemeinsam mit dem Vermieter die Wohnung und Ihr Vermieter erstellt ein Übergabeprotokoll, welches zumeist an den Mietvertrag angeheftet wird. Darin werden etwaige Schäden oder Mängel in der Wohnung festgehalten. Beispielsweise ob sie renoviert übergeben wird, oder auch ob der Vermieter noch Nachbesserungen vornehmen muss. Hier gilt: Seien Sie äußerst aufmerksam und achten Sie darauf, dass er alle Mängel aufschreibt. Beispielsweise ein kleiner Riss in einer Fliese – man denkt, das stört überhaupt nicht. Das tut es auch nicht, aber beim Auszug kann einem so etwas schnell angehängt werden, so dass Sie auf einmal Schäden ersetzen sollen, die Sie beim wohnen gar nicht verursacht haben.

Die Übergabe Ihrer alten Wohnung: Checkliste

Händigen Sie Ihre alte Wohnung an den neuen Mieter oder an Ihren Vermieter aus, so sollten Sie besonders auf folgende Punkte achten:

  • Haben Sie die Wohnung komplett leer geräumt?
  • Befinden sich noch Möbel oder Geräte auf dem Dachboden, im Keller oder im Schuppen?
  • Haben Sie alle Fenster fest verschlossen?
  • Sind alle Wasser- sowie Gashähne zugedreht?
  • Sind Namensschilder von Türschild und Briefkasten entfernt?

Wohnungsübergabe – beim Auszug

Nach dem Umzug steht immer noch eine Hürde im Weg: Die Wohnungsübergabe der alten Wohnung. Wer beim Einzug in seinem Wohnungsübergabeprotokoll peinlich genau auf kleinste Details geachtet hat ist nun im Vorteil. Nach dem die Wohnung leer geräumt ist, findet eine erneute Begehung mit dem Vermieter statt, bei der erneut Mängel und Schäden in einem Übergabeprotokoll festgestellt werden. Das nun erstellte Dokument wird dann mit dem Protokoll, welches beim Einzug erstellt wurde verglichen. Es wird auch festgehalten, ob die Wohnung im Vorfeld renoviert wurde oder nicht. Lassen Sie sich nicht einschüchtern, wenn der Vermieter ärgerlich wird, weil Sie nicht renoviert haben und Druck ausüben möchte. Denn nicht immer sind Sie nach Auszug aus der Wohnung zu einer Renovierung verpflichtet. Nehmen Sie in jedem Fall ein Exemplar des ersten Wohnungsübergabeprotokolls mit – so können Sie eventuelle Beanstandungen schnell aus der Welt schaffen, wenn die Mängel bereits im ersten Übergabenprotokoll aufgelistet worden sind.

Nicht allein zur Wohnungsübergabe

Am besten ist es, nicht allein beim Übergabetermin zu erscheinen. Auch wenn Protokoll geführt wird, ist es immer gut, einen Zeugen dabei zu haben, falls es nachher zu Streitigkeiten kommt. Ansonsten sollten Sie die Wohnungsübergabe entspannt angehen lassen. Wer genau ist, bekommt in der Regel keine Probleme. Die Wohnung sollte in jedem Fall ordentlich und sauber übergeben werden – unabhängig davon, ob Renovierungsmaßnahmen vorgenommen wurden oder nicht.

Wissenswelt Umzug

Checkliste

Umzug Checkliste

Eine Umzug Checkliste hilft bei der Vorbereitung für den großen Umzugstag. Einfach abhaken!

Umzug Checkliste ansehen
Umzug

Umzugsservice

Alles was man zum Thema Umzug wissen sollte, gibt es hier zum nachlesen!

Jetzt zu Umzugsservice informieren
Finanzen

Umzugskosten sparen

So einfach lässt sich viel Geld beim Umzug sparen! Tipps einholen und die Kosten senken!

Umzugskosten clever sparen