Transporter mieten und Fahrzeuge vergleichen

Benötigen Sie kurzfristig einen Transporter, beispielsweise für Ihren Umzug, können Sie bei mehreren Anbietern Transporter mieten. Es gibt diverse Autovermietungen. Manche davon sind sogar deutschlandweit oder darüber hinaus bekannt. Bevor Sie einen Transporter mieten, sollten Sie nicht nur einen kurzen Preisvergleich anstellen, sondern ausführlich verschiedene Angebote vergleichen und sich ebenfalls über die zur Verfügung stehenden Fahrzeuge informieren. Je größer und komfortabler der Transporter, desto teurer wird es, einen Transporter zu mieten.

Inhalts­verzeichnis

    Transporter mieten: Die richtige Größe

    Außerdem sollten Sie auch darauf achten, ob Ihre Führerscheinklasse für die jeweilige Transportergröße ausreicht. Die Klasse B beispielsweise gilt nur für Fahrzeuge von bis zu 3,5 Tonnen. Bei einigen Autovermietungen besteht allerdings auch die Möglichkeit, einen Fahrer für den Transport dazu zu mieten. Messen Sie vorher Ihr Transportgut aus und prüfen sie, ob Ihre Möbel und Einrichtungsgegenstände im Transporter Platz finden. Vergleichen Sie insbesondere den Stauraum, wenn Sie Transporter mieten. Ziehen sie innerhalb einer Stadt um, ist es meist nicht nötig, dass Sie einen großen Lkw mieten. Mit einem kleineren Transporter müssten Sie zwar eventuell mehrmals fahren, könnten aber beim Mietpreis sparen. Wichtig ist in beiden Fällen, dass Sie das Fahrzeug richtig beladen und so Sicherheit für Transportgut und Insassen schaffen.

    Transporter mieten: Worauf sollte man achten?

    • Zwei bis drei Wochen vor dem Umzug Transporter mieten
    • Transporter-Angebote vergleichen
    • Benötigte Transporter-Größe berechnen
    • Gilt Ihre Führerscheinklasse für den Transporter?
    • Soll ein Fahrer gemietet werden?
    • Über Ausleihbedingungen informieren (Kreditkarte , Vorauszahlung)
    • Versicherung überprüfen
    • Führerschein und Personalausweis beim Mieten dabei haben

    Transporter mieten und Geld sparen

    Da die meisten Umzüge am Wochenende stattfinden, kostet das Transporter-Mieten am Wochenende im Regelfall mehr als unter der Woche. Können Sie einen Umzug in der Woche umsetzen, sollten Sie preislich profitieren und günstiger einen Transporter mieten können. Dabei sollten Sie verschiedene Autovermietungen und deren Angebote vergleichen, da es oftmals große preisliche Unterschiede gibt. Ein besonders wichtiger Aspekt beim Mieten eines Transporters für den Umzug ist die Frage nach der Kfz-Versicherung . Gesetzlich vorgeschrieben ist in jedem Fall die Haftpflichtversicherung , die in dem Vertrag mit der Autovermietung enthalten sein muss.

    Mit der Haftpflichtversicherung sind Verbraucher gegen Schäden am Fahrzeug eines Unfallgegners, Personenschäden und Sachschäden gegenüber Dritten abgesichert. Die Mindestdeckungssummen betragen dabei 1,12 Millionen Euro für Sach- und 7,5 Millionen Euro für Personenschäden. Um sich hingegen vor Diebstahl, Verlust oder Schäden des gemieteten Transporters zu schützen, kann meist gegen einen Aufpreis in Höhe von 10 bis 30 Euro pro Miettag bei der Autovermietung eine Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung abgeschlossen werden. In den Vertragsbedingungen wird diese Option oftmals als „Haftungsreduzierung“ oder „Haftungsbefreiung“ bezeichnet. Die Selbstbeteiligung liegt abhängig von dem Fahrzeugtyp bei ungefähr 750 bis 1.000 Euro, mitunter kann man sich jedoch gegen einen weiteren Aufschlag von der Selbstbeteiligung befreien.

    Ohne eine Vollkaskoversicherung muss der Mieter des Transporters für Reparaturkosten oder die Wiederbeschaffung des Fahrzeugs bei einem Totalschaden selbst aufkommen. Damit die Versicherung im Schadensfall auch tatsächlich greift, muss der Mieter nach einem Diebstahl, Unfall oder anderweitigen Schaden die Polizei rufen und ein Protokoll erstellen lassen. Dieses Verfahren ist auch bei eigens verschuldeten Unfällen ohne Beteiligung von Dritten notwendig. Der Unfallbericht muss dann schließlich der Autovermietung übermittelt werden.

    Transporter mieten – frühzeitig anmelden

    Transporter sind begehrt. Damit Sie Ihren Umzug wie geplant in die Tat umsetzen können, sollten Sie frühzeitig einen Transporter mieten – am besten zwei bis drei Wochen vor dem Umzug. Erkundigen Sie sich bereits vor der Abholung nach den Ausleihbedingungen. Für viele Mietverträge ist eine Kreditkarte obligatorisch. Andere Autovermietungen erwarten eine Vorauszahlung, wenn Sie einen Transporter mieten. Den Führerschein sowie den Personalausweis sollten Sie in jedem Fall mit sich führen. Ohne gültige Ausweisdokumente oder ohne Nachweis einer Kreditkarte könnten Sie beim Mieten eines Transporters Probleme bekommen. Sie sollten sich vorab ausführlich erkundigen und Autovermietungs-Angebote vergleichen, um die besten Tarife zu finden!

    Beiladung als Alternative zum Transporter

    Wenn nicht der komplette Hausstand umziehen soll, sondern nur einige wenige Gegenstände – beispielsweise das Klavier aus dem Haus der Großeltern oder der Schreibtisch für das Zimmer im Studentenwohnheim – ist es nicht immer gleich notwendig, einen Transporter zu mieten. Stattdessen kann die Option der Beiladung in Anspruch genommen werden. Dabei wird die Transportfläche eines Spediteurs genutzt, die noch frei ist, wenn ein Fahrzeug bei einem Transportauftrag nicht vollständig ausgelastet ist. So können noch einzelne Möbelstücke oder kleinere Mengen an Umzugsgut transportiert werden. Um eine Beiladung in Auftrag zu geben, nennen Sie bei dem Speditionsunternehmen die Adressen und den Zeitraum des Umzugs. Die Daten werden dann mit der Auftragslage der Firma abgeglichen und Sie werden informiert, ob Ihre Beiladung realisiert werden kann. Die Beiladung ist somit eine Art von Mitfahrgelegenheit für Umzugsgut. Kunden kommen damit meist deutlich günstiger davon als beim Mieten eines Transporters und sparen dadurch auch noch wertvolle Zeit.

    Kunden-Bewertungen

    • 4 / 5
      Einfache
    • 4 / 5
      Super
    • 5 / 5
      Alles gut bin zufrieden
    • 5 / 5
      hat alles sehr gut geklappt,konnte ohne Probleme zu einem anderen Anbieter wechseln.Von mir 5 Sterne.

    Wissenswelt Umzug

    Checkliste

    Umzug Checkliste

    Eine Umzug Checkliste hilft bei der Vorbereitung für den großen Umzugstag. Einfach abhaken!

    Umzug Checkliste ansehen
    Umzug

    Umzugsservice

    Alles was man zum Thema Umzug wissen sollte, gibt es hier zum nachlesen!

    Jetzt zu Umzugsservice informieren
    Finanzen

    Umzugskosten sparen

    So einfach lässt sich viel Geld beim Umzug sparen! Tipps einholen und die Kosten senken!

    Umzugskosten clever sparen