Tarifsuche Café© Brooke Cagle / Unsplash.com

Wissenswelt junge Unternehmer

Inhalts­verzeichnis

    Zwischen Betriebshaftung und Förderkredit: Tipps für junge Unternehmer

    Als junger Unternehmer kümmerst du dich vor allem um die Weiterentwicklung der Waren und Dienstleistungen von deinem Betrieb oder deinem Startup. Keine Frage: Innovation und Expansion sind die wichtigsten Vorhaben, die du jetzt vorantreiben musst. Doch es gibt noch ein paar andere Aspekte, die die dir dabei helfen, erfolgreich zu sein, Kosten zu minimieren und Risiken abzusichern. Es sind:


    • die richtigen Finanzprodukte
    • die notwendigen Versicherungen
    • die Energiekosten
    • die KFZ-Versicherungen
    • die Anbieter für Telefonkonferenzen (Telko).

    Zielgenaue Finanzprodukte

    Natürlich ist es möglich, ein Startup ohne Fremdkapital zu finanzieren, Bootstrapping heißt das Fachwort dafür und wer es so zum Erfolg schafft, wird schnell zum Star der Berichterstattung aus der Wirtschaft. Doch ohne das klassische Fremdkapital funktionieren in der Regel weder Firmengründung noch -weiterentwicklung.

    Das fängt beim Crowdlending an, dabei tragen viele Unterstützer mit kleinen Beiträgen dazu bei, den Kapitalgrundstock zu legen. Von Zins und Tilgung bist du allerdings nicht befreit, genauso wenig wie beim klassischen Kredit von einem Geldinstitut. Wenn dein Unternehmen - hoffentlich - gut läuft, zahlst du das Geld zurück. Venture Capital heißt die Möglichkeit gerade in besonders innovativen Branchen. Ein Investor erwirbt Anteile an deinem Unternehmen, um sie später mit Gewinn wieder zu verkaufen. Zum Beispiel dann, wenn der Börsengang erfolgt oder sich ein anderer Finanzier zu einem deutlich höheren Preis dafür interessiert.

    Gerade bei Startups gibt es häufig die Möglichkeit, öffentliche Fördermittel zu günstigen Konditionen zu beantragen. Auch hier lohnt sich stets der Vergleich, welche Finanzprodukte für deinen individuellen Fall die beste Lösung darstellen.

    Schlanker Versicherungsschutz

    Gerade als junger Unternehmenschef oder Startup-Neuling bist du anfällig für Fehler und Rückschläge. Gegen alle Risiken ist kein Versicherungsschutz möglich - die Prämien dafür wären zudem unbezahlbar. Wichtig ist, dass du dabei nicht nur an deinen Betrieb denkst. Neben den unternehmerischen Absicherungen sind auch solche für die eigene Existenzgrundlage erforderlich.

    Krankenversicherung und Altersvorsorge bilden die Basis - weniger darf es nicht sein! Unternehmer und Freiberufler tragen mit vereinzelten Ausnahmen die Beiträge dafür zu 100 Prozent selbst: Einen Arbeitgeber-Anteil gibt es nicht, diese Menschen sind ja keine Arbeitnehmer. Zum privaten Schutz gehört noch eine Haftpflichtversicherung, dann kannst du auf die unternehmerischen Risiken schauen. Geschützt sein musst du gegen Folgen, die aus Produktions- oder Beratungsfehlern deiner Angebotspalette entstehen. Dafür gibt es eine Betriebshaftpflicht, die in den verschiedenen Branchen mit ihren speziellen Anforderungen von den Versicherern zielgenau angeboten wird. Natürlich setzt du die Kosten dafür als Betriebsausgaben von deinem steuerpflichtigen Umsatz oder Einkommen ab.

    Aber es lohnt sich immer ein Blick auf die verschiedenen Leistungen und Prämien bei der privaten wie betrieblichen Absicherung: Hier gibt es ein erhebliches Sparpotenzial.

    Preiswerte Energie

    Als junger Unternehmer profitierst du von der Liberalisierung der Strom- und Gasmärkte. Das schafft Wettbewerb und senkt die Preise. Die Zeiten, in denen nur die örtlichen Stadtwerke der einzige Anbieter dafür waren, sind längst vorbei. Die Kosteneinsparungen auf diesem Feld beginnen mit dem Blick auf den energetischen Zustand der Gebäude, in denen du deine Büros oder Produktionshallen besitzt oder mietest. Möglicherweise stellt ihnen der Energiepass so schlechte Noten aus, dass du besser woanders hinziehst.

    Als Großunternehmen bist du ohnehin gesetzlich verpflichtet, energieeffizient zu arbeiten, für kleinere und mittlere Betriebe liegt hier ein großes Einsparpotenzial. Inzwischen bringen auch Privatunternehmen Strom und Gas ins Haus und bieten dafür viele, individuell zugeschnittene Tarife an.

    Doch die kommunalen Versorger präsentieren mittlerweile ebenfalls Modelle, die genau auf deine Anforderungen zugeschnitten sind. Alle Anbieter verwenden zum Beispiel die Lastganganalyse, die genau zeigt, wann, wo und für was in deinem Betrieb Energie verbraucht wird. Aus diesen Erkenntnissen entstehen dann die Sparmaßnahmen. Und vergiss nicht, dass der Energieeinsatz auch deinem Unternehmensprofil und der Werbung nutzen kann. Wer Öko-Strom verwendet, auf Atomenergie verzichtet und CO2-neutral sein Unternehmen betreibt, besitzt in bestimmten Segmenten und Zielgruppen Marktvorteile. Der vergleichende Blick auf all diese Faktoren lohnt sich immer, wenn die Rechnung vom Energieversorger kommt.

    Passgenaue KFZ-Versicherung

    Ohne Firmenfahrzeuge ist ein Unternehmen heute kaum zu betreiben. Du ersparst dir den Vergleich von KFZ-Versicherungen, wenn du deine Fahrzeuge least - dann ist dieser Faktor bereits im Mietpreis enthalten. Das kann in manchen Fällen die günstigere Lösung sein.

    Doch in der Regel benötigst du eigene Autos, die auch dein Firmenlogo auf die Straßen bringen und als Werbeträger dienen. Bist du im Bereich Logistik, Spedition und Kurierdienste am Markt, bildet die Fahrzeug-Flotte das Herz deiner Unternehmensidee. Eine KFZ-Haftpflicht reicht da auf keinen Fall, der Vergleich verschiedener Kaskoangebote unterschiedlicher Konzerne zeigt fast immer Sparpotenziale. Häufig ist die Praxis, dass verschiedene Mitarbeiter die Firmenautos fahren und sie als Gehaltsanteil auch privat mit Angehörigen hinter dem Steuer nutzen. Dann kommt etwas anderes als eine Vollkasko-Versicherung kaum in Frage. Hier gibt es erhebliche Differenzen bei Leistungen und Prämien zwischen den Konzernen.

    Individueller Telko-Anbieter

    Die Telefonkonferenz (Telko) ist heute ein zentraler Punkt der Kommunikation in jedem Unternehmen. Sie ermöglicht den Kontakt zwischen Zentrale und Filialen oder Außendienstmitarbeitern. Die Grenzen der Telko zur Videokonferenz sind fließend.

    So können zum Beispiel mit dem Gespräch über Laptops oder Tablets weitere Informationen für alle Teilnehmer zur Verfügung stehen wie Statistiken oder Graphiken. Bei den Telko-Anbietern gibt es erhebliche Unterschiede in Technik und Preisen. Für die richtige Entscheidung musst du wissen, ob für dich die Dial-In- oder die Dial-Out-Variante die bessere ist. Wichtig bei der Auswahl des Anbieters ist auch die Frage, wie viele Mitarbeiter per Smartphone im Durchschnitt an der Telko teilnehmen. Das ist ein erheblicher Kostenfaktor - in dem aber großes Sparpotenzial steckt.

    Wechsel prüfen

    Ob Energieversorgung oder Finanzprodukte, ob Versicherungen oder Telefonkonferenz: Du hast als junger Unternehmer oder am Beginn deines Startups wichtigere Dinge zu tun, als dich darum zu kümmern. Aber nimm dir die Zeit, darüber nachzudenken - und möglicherweise zu anderen Anbietern zu wechseln.

    Deine jetzigen Versicherer und Energieversorger waren gewiss die richtigen, als du bei Ihnen Kunde wurdest. Aber du und dein Unternehmen haben sich weiterentwickelt in ganz andere Größenordnungen und Tätigkeitsbereiche. Das, was du zur privaten Lebensabsicherung und an betrieblichen Mitteln benötigst, hat sich inzwischen erheblich geändert: Vielleicht benötigst du mittlerweile etwas ganz Anderes. Bei einem Wechsel von Versicherungen, Energieversorger, Kommunikationsstrukturen sowie Finanzprodukten geht es stets auch um die Kostenersparnis. Der Vergleich, ob ein Wechsel sinnvoll ist, lohnt sich daher immer.

    Wissenswertes für junge Unternehmen

    Glühbirne Geld Strom

    Strom- und Gastarife

    Je mehr Gründer und Gründerinnen bei den Energiekosten sparen, desto mehr bleibt für das Unternehmen!

    Strom und Gas für Startups
    Facebook Kfz Frau Auto

    Kfz Versicherungen

    Mit der richtigen Kfz-Versicherung können junge Unternehmen, je nach Branche, viel sparen! Erfahre hier wie das geht!

    Kfz Versicherung finden
    Handytarifvergleich

    Handy und Telefon

    Ohne Handy, Internet und Telefon geht heute nichts mehr! Informiere dich hier über smarte Tarife für GründerInnen.

    Handy und Telefontarife finden