Sparschwein

Wie kann man als Azubi sparen?

Inhalts­verzeichnis

    Rabatte und Zuschüsse für Azubis

    Als Azubi hat man meist ein geringes Einkommen und muss damit gut wirtschaften, um die Lehrjahre schuldenfrei zu überstehen. Aber auch Azubis müssen Kosten wie Miete und Fahrtkosten decken. Mit einigen Tricks schafft man es jedoch auch als Lehrling, effektiv zu sparen und sogar finanziell für die Zukunft vorzusorgen, denn in vielen Fällen erhalten Azubis Ermäßigungen, Rabatte und Zuschüsse.

    Als Azubi Mietzuschuss beantragen

    Entlastung bei der eigenen Miete erhalten Auszubildende nicht immer. Laut Bundesagentur für Arbeit hat ein Azubi dann Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe, wenn er für die Ausbildung in eine eigene Wohnung ziehen muss, weil die Entfernung vom Wohnort der Eltern zur Ausbildungsstätte zu groß ist. In der Berufsausbildungsbeihilfe ist auch ein Zuschuss zu den Fahrtkosten enthalten. Auch das Einkommen der Eltern wird zur Berechnung herangezogen, daher wird jeder konkrete Fall von der Bundesagentur für Arbeit geprüft. Rückwirkend wird die Beihilfe höchstens für den Monat, in dem der Antrag gestellt wurde, genehmigt, daher sollte der Azubi am besten noch vor Beginn der Ausbildung die Beihilfe beantragen.

    Günstige Versicherungen für Azubis

    Als Azubi ist man in der Regel vor Beginn der Ausbildung noch bei den Eltern versichert. Das betrifft sowohl die obligatorische Krankenversicherung als auch die Haftpflichtversicherung . Als Azubi muss man sich nun selbst in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern. Zwar sind die Beiträge gesetzlich verankert und daher gleich hoch, aber manche Krankenkassen erheben Zusatzbeiträge. Auch ein Vergleich der Leistungen lohnt sich, manche Krankenkassen punkten durch Zusatzleistungen. Bei der Haftpflichtversicherung besteht der Schutz weiterhin über die Eltern, solange der Lehrling in der Ausbildung ist. Wichtig ist hingegen der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung, wenn man die eigene Arbeitskraft günstig absichern möchte. Junge Leute erhalten hier prinzipiell deutlich niedrigere Beiträge, von denen sie auch später weiterhin profitieren. Falls man als Azubi bereits ein eigenes Auto anmeldet , ist auch die Kfz-Versicherung obligatorisch. Nennt man ein älteres Modell sein Eigen, kann man hier an der Kaskoversicherung sparen und lediglich die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflicht abschließen. Spezielle Rabatte für Azubis erfragt man am besten direkt beim Versicherer.

    Weitere Ermäßigungen: Bankkonto und Handy-Vertrag

    Als Azubi sollte man stets nach Ermäßigungen Ausschau halten. Ob beim Bankkonto oder DSL-Vertrag – viele Anbieter haben spezielle Tarife oder Rabatte für Auszubildende. In der Regel ist das Bankkonto für Azubis bei fast jeder Bank kostenlos. Dennoch sollte man sich als Azubi nach den Gebühren erkundigen, denn sobald die Ausbildung abgeschlossen ist, wird das Konto kostenpflichtig. Ähnlich verhält es sich bei Handy , Festnetz und Internet – hier profitieren Lehrlinge auch von speziellen Tarifen.

    Kunden-Bewertungen

    • 1 / 5
      angegebener Wechseltermin wird nicht eingehalten . keinerlei Vorabinfo erhalten,so das eine Reaktion anderweitig nicht mehr möglich war und Zusatzkosten entstehen
    • 5 / 5
      recht ehrliche Angebote , Abwicklung zum Wechsel super-danke
    • 1 / 5
      Bis jetzt habe ich noch kein Feedback des Stromanbieters erhalten.
    • 4 / 5
      Schnell und freundlich!

    Unsere kostenlosen Ratgeber

    Familie Umzug Haus Wohnen

    Wissenswelt Wohnen

    Erfahre hier wie du Zuhause sparen kannst!

    Finde alles zum Thema Wohnen
    Umzugstransporter packen

    Wissenswelt Umzug

    Umziehen muss nicht teuer sein, so gehts!

    Spare beim Umzug!
    Urlaub Auto

    Carsharing-Vergleich

    Informiere dich hier über Carsharing und Co!

    Zum Carsharing Vergleich!