Agila Haustier Krankenversicherung AG

Kontakt

Agila Haustier Krankenversicherung AG

Breite Straße 6-8

30159 Hannover

Agila Haustierversicherungen

Agila Haustier Krankenversicherung AG – Tierkrankenschutz

Wird der Vierbeiner krank, kann ein Besuch beim Tierarzt ins Geld gehen. Dabei ist es möglich, diese Ausgaben durch den Abschluss einer Tierkrankenversicherung zu kompensieren. Die Agila Tierversicherung deckt die Kosten für Tierarztbesuche eigenen Angaben zufolge in vollem Umfang – also zu 100 Prozent – sofern ein jährlicher Maximalbetrag nicht überschritten wird. Dieser liegt für Hunde bei 600 Euro und für Katzen bei 300 Euro. Im Leistungsbereich inbegriffen sind Arzneimittel, eventuelle Unterbringungskosten in einer Tierklinik und jegliche Diagnosebehandlungen – beispielsweise Röntgen oder Ultraschall. Ferner kommt die Agila Haustier Krankenversicherung AG im genannten Kostenmaximum für homöopathische und physikalische Therapien auf. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass die Agila Kosten für Routineimpfungen, Wurmkuren und vergleichbare Prophylaxen nur mit 65 Euro jährlich bezuschusst. Somit gilt hier der Maximalbetrag von 300 beziehungsweise 500 Euro nicht.

OP-Kosten

Neben ambulanten und stationären Krankheitsbehandlungen werden auch Operationskosten vonseiten der Agila Haustier Krankenversicherung AG übernommen – und zwar im Produkt OP-Kostenschutz. Dieses kann den Leistungsbereich der Tierkrankenversicherung eminent ergänzen, da sie alle Tierarztkosten in Bezug auf chirurgische Eingriffe unter Vollnarkose plus Nachbehandlungen übernimmt. Dieses Angebot gilt sowohl für Hunde als auch für Katzen. Zudem kommen diese Services nach Angaben der Agila ohne Selbstbeteiligung aus, weshalb für den Versicherungsnehmer für diese Tierversicherung neben den Standard-Beiträgen keine weiteren Kosten entstehen.

Agila – Haftpflichtschutz

Sofern die Privathaftpflichtversicherung des Hundehalters keine Tier-Haftpflicht inkludiert, ist es ratsam, eine spezielle Hundeversicherung abzuschließen. Katzen sind automatisch im Bereich der Privathaftpflicht versichert, was bei Hunden nicht immer der Fall ist. Fällt der eigene Hund eine Person an oder verursacht sonstige Schäden an Dritten, wird der Hundehalter zur Rechenschaft gezogen. Dies ist beispielsweise auch dann der Fall, wenn das Tier nicht gehorcht und den Straßenverkehr derartig stört, dass ein Unfall passiert. Ohne eine entsprechende Hundeversicherung im Haftpflichtbereich können hier horrende Kosten auf den Hundehalter zukommen. Zudem ist die Hundehalterhaftpflicht in einigen Bundesländern bereits gesetzlich vorgeschrieben. Die Agila Police bietet Schutz zum überschaubaren Beitrag – und eine Maximaldeckungssumme in Höhe von drei Millionen Euro.

Kunden-Bewertungen

  • 5 / 5
    sehr übersichtlich; der Wechsel klappte sehr schnell
  • 4 / 5
    Prompte und schnelle Barbeitung
  • 5 / 5
    Also für mich war sehr schnell und nicht kompliziert das kominikation mit dem Anbieter, deswegen bis jetzt bin ich sehr zufrieden vielen dank .
  • 4 / 5
    Gute Übersicht über verfügbare Tarife\nEinfache Abwicklung und Wechsel zu anderen Anbietern