UMTS-Tarife online vergleichen

Das Wichtigste zusammen­gefasst

  • Finden Sie jetzt im Online-Vergleich den günstigsten UMTS-Tarif für das grenzenlose Surfen unterwegs!
  • Mitllerweile gibt es kaum noch Angebote für Zeit- und Volumentarife. Allerdings sind die Flatrates mittweile so günstig, dass sich diese kaum lohnen würden!
  • Achten Sie beim Abschluss eines UMTS-Tarifs neben dem PReis vor allem auf das begrenzte Datenvolumen!

Inhalts­verzeichnis

    Günstige UMTS-Tarife für jeden Bedarf

    Grundsätzlich können Sie auch mit einem reinen Sprachtarif im Internet surfen, allerdings sind die Kosten dafür erheblich höher als bei einem zusätzlichen Datentarif. Wenn Sie regelmäßig mobiles Internet an Ihrem Mobiltelefon oder Ihrem Laptop nutzen wollen, gibt es dafür verschiedene UMTS-Tarife. Sie haben einerseits die Option, Ihren bestehenden Mobilfunkvertrag um ein Paket für mobiles Internet zu erweitern. Alternativ dazu können Sie auch bei einem neuen Anbieter ein mobiles Internet-Paket erwerben. Dabei können Sie zwischen SIM-Karten Tarifen, die einen Handyvertrag mit mobilem Internet kombinieren, und reinen Datentarifen - ohne Telefonanschluss - wählen. Die erforderliche UMTS-Hardware wird in der Regel vom Anbieter gestellt. Wenn Sie das mobile Internet sowohl auf Ihrem Handy als auch auf einem Notebook nutzen möchten, achten Sie bei der Tarifauswahl darauf. Nicht jeder Tarif ermöglicht auch die Nutzung am Computer. Zudem sollten Sie auch auf die Verfügbarkeit von UMTS an Ihrem Wohnort achten, da diese gerade in ländlichen Gebieten nicht immer vorhanden ist.

    UMTS-Tarife: Vergleich lohnt sich!

    Wie bei den DSL-Tarifen gibt es auch für das mobile Internet verschiedene Möglichkeiten der Abrechnung. Mit einem UMTS-Zeittarif bezahlen Sie für jede Minute, die Sie im Internet surfen. UMTS-Volumentarife berechnen nicht die Zeit, sondern die Datenmenge, die Sie downloaden. Bedenken Sie dabei, dass jedes Aufrufen einer Homepage einen Datendownload darstellt, und Sie einen Mehrverbrauch unter Umständen teuer bezahlen müssen. Komfortabel mobil surfen können Sie mit einer UMTS-Flatrate . Sie müssen weder auf die Zeit noch auf die Datenmenge achten, sondern surfen für einen monatlichen Pauschalbetrag unbegrenzt mobil im Internet. Hier lohnt der Vergleich, denn die Angebote der UMTS-Provider unterscheiden sich stark. Einfach und schnell können Sie UMTS-Tarife mit unserem Online-Rechner vergleichen.

    UMTS-Volumentarif: Bezahlt wird die Datenmenge

    Eine weitere Möglichkeit, die Internetnutzung abzurechnen, bieten Volumentarife. Das Abrufen einer Website stellt im Grunde einen Datendownload dar. Wie groß die Datenmenge ist, hängt davon ab, wie aufwändig eine Homepage gestaltet ist. Bei einem UMTS-Volumentarif erwerben Sie eine monatliche Datenmenge, die Sie downloaden können. Bei Volumentarifen ist es völlig unerheblich, wie lange Sie surfen. Zu bedenken ist jedoch, dass das Überschreiten des Volumens erhebliche Mehrkosten verursachen kann. Wenn Sie Ihr Surfverhalten nicht genau einschätzen können, sind Sie unter Umständen mit einem UMTS-Zeittarif oder einer UMTS-Flatrate besser beraten.

    Tipp

    Ein UMTS-Volumentarif lohnt sich, wenn...

    • Sie nur gelegentlich im Internet surfen wollen
    • Sie nicht beabsichtigen, Musik oder Ähnliches über Ihren mobilen Internetzugang zu laden
    • Sie Ihre Internetnutzung gut einschätzen können

    Vor- und Nachteile von UMTS-Volumentarifen

    Ein Vorteil gegenüber Zeittarifen ist jedoch, dass eine niedrige Surfgeschwindigkeit Ihre Internetrechnung nicht belastet. Denn die Datenmenge ist immer die gleiche, egal, ob Sie mit UMTS- oder GPRS-Geschwindigkeit im Internet surfen.
    Tipp: Wenn Sie nicht nur auf dem Handy sondern auch auf Ihrem Laptop auf das mobile Internet zugreifen wollen, sollten Sie darauf achten, ein ausreichend großes Volumenpaket zu kaufen.

    UMTS-Zeittarif: Abrechnung nach Zeit

    Wenn Sie einen UMTS-Zeittarif wählen, wird Ihre Internetnutzung minutenweise abgerechnet. Sobald ihr Mobiltelefon eine Internetverbindung aufbaut und Daten überträgt, müssen Sie bezahlen. Allerdings ist es völlig unerheblich, wie groß das Datenvolumen ist, das Sie herunterladen. Dadurch sind Zeittarife besonders transparent.

    Vor- und Nachteile von UMTS-Zeittarifen

    Der Nachteil ist jedoch, dass Sie auch bezahlen müssen, wenn Sie nicht aktiv surfen, also wenn Sie beispielsweise 30 Minuten mit dem Lesen einer Seite beschäftigt sind. Bedenken Sie außerdem, dass vor allem außerhalb der Ballungszentren schnelles mobiles Surfen noch nicht uneingeschränkt möglich ist, da der Netzausbau noch Mängel aufweist. Vor allem Internetnutzer, die regelmäßig große Datenpakete aus dem Internet laden wollen, sind mit UMTS-Zeittarifen jedoch gut beraten.

    Tipp

    Ein UMTS-Zeittarif lohnt sich, wenn...

    • Sie eine transparente Kostenstruktur schätzen
    • an Ihrem Standort das UMTS-Netz gut ausgebaut ist
    • Sie regelmäßig große Datenmengen downloaden

    So läuft dein Wechsel

    Kündigungsfrist Vertrag

    Internetanbieter kündigen

    Du bist mit deinem Internetanschluss unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Internetanbieter-Kündigung.

    Internetanbieter kündigen
    DSL-Verfügbarkeit

    Internet-Verfügbarkeit checken

    Wo ist eigentlich welche Internet­geschwindigkeit verfügbar? Finde hier heraus, ob bei dir schnelles Internet verfügbar ist!

    Verfügbarkeit checken
    Couch Surfen Freunde

    Internet-Anbieter wechseln

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige DSL-Tarife und wechsel einfach online deinen DSL-Anbieter.

    Internet-Anbieter wechseln