Dein Preisvorteil beim Strom-Anbieterwechsel

Bequem und risikofrei online wechseln

Jetzt bis zu 550€ mehr für dich!
Deine Daten:

Deine Vorteile:

  • Dein persönliches Angebot aus über 17.000 Tarifen
  • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
  • Ohne Risiko den Anbieter
    wechseln

Verbraucher­zentralen empfehlen Strompreis­rechner

Der Strompreisrechner von TopTarif bietet Stromkunden große Vorteile. In Zeiten ständiger Preiserhöhungen raten die Bundesverbraucher­zentralen dazu, den bestehenden Stromvertrag mithilfe von Strompreis-Vergleichsrechnern genauer unter die Lupe zu nehmen. Gerade am Anfang des Jahres neigen viele deutschen Stromanbieter dazu, ihre Preise anzuheben.

Jetzt wechseln und Wechselbonus sichern: Wenn du deinen Stromanbieter wechselst, winken oft großzügige Neukundennachlässe von etwa 15% sowie Sofortrabatte von bis zu 200 Euro!

Inhalts­verzeichnis

    Strompreise steigen konstant

    Zwischen 1998 und 2014 ist der durchschnittliche Strompreis für deutsche Privathaushalte von 17,11 auf 29,13 Cent/kWh gestiegen. Dies entspricht einer durchschnittlichen Steigerung von 3,4% pro Jahr. Zwar sorgten die Senkung der EEG-Umlage sowie die günstigeren Einkaufspreise für Großhändler an der Strombörse in Leipzig in 2015 erstmalig für geringfügig niedrigere Strompreise. Experten sind sich allerdings einig, dass Verbraucher im kommenden Jahr mit stabilen oder geringfügig höheren Strompreisen rechnen müssen.

    Viele Stromverbraucher bezahlen zuviel

    Studien zufolge bezahlen die Deutschen jedes Jahr zuviel für ihren Strom. Ursache hierfür ist laut Umfragen von Verbraucherschutzverbänden die geringe Wechselbereitschaft. Viele halten den Wechsel des Stromanbieters für ein lästiges Übel, das mit viel Aufwand verbunden ist. Davon profitieren insbesondere die vier großen deutschen Energiekonzerne.

    Dabei gibt es genug gute Gründe für den Wechsel des Stromversorgers. Die Preisunterschiede der einzelnen Versorger sind oft derart groß, dass sich ein Einsparpotenzial von mehreren Hundert Euro ergibt. Eine Studie, die die Stromkosten eines Vierpersonenhaushalts für jedes Netzgebiet untersuchte, kam zu dem Ergebnis, dass sich in fast allen Bundesländern Stromkostenersparnisse von mehr als 20 Prozent – in der Spitze bis zu 550 Euro – ergeben können. Am besten lässt sich das konkrete Sparpotenzial mit einem Strompreisrechner entdecken.

    Rechner Strompreis – Tarife vergleichen und Geld sparen

    Die Bedienung des Strompreis-Rechners von TopTarif ist relativ selbsterklärend. Du musst zunächst deinen jährlichen Stromverbrauch in Kilowattstunden sowie die Postleitzahl deines Wohnortes eingeben. Anhand dieser Informationen werden sämtliche Stromanbieter und -tarife aufgelistet, die deinem individuellen Bedarf entsprechen und in deiner Region verfügbar sind. Dadurch verschaffst du dir einen Überblick über deine mögliche Kosteneinsparung bei der Stromversorgung. Anschließend kannst du direkt bei TopTarif zum Tarif deiner Wahl wechseln.

    Dein Vorteil: Du kannst alles auf einer einzigen Webseite erledigen und musst nicht selber auf die Seiten jedes einzelnen Versorgers gehen und dort recherchieren. Du sparst Zeit und Nerven und am Ende natürlich auch Geld. Auch wenn du deinen Stromverbrauch nicht kennst, ist dies kein Problem. Mit dem Strompreis Rechner lassen sich je nach Haushaltsgröße auch durchschnittliche Verbrauchwerte verwenden, die dir als Orientierung dienen können. Dabei entsteht dir keinerlei Risiko. Du kannst den Strompreisrechner völlig kostenlos und unverbindlich nutzen.

    Der Strompreisrechner wurde 2015 dank bester Kundenbewertungen mit dem renommierten Focus Money Award ausgezeichnet.

    Tipp

    Wenn du mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten deinen Stromversorger zum Jahresende wechseln möchtest, muss deine Kündigung spätestens am 30.09. beim derzeitigen Stromversorger vorliegen.

    Stromtarif rechtzeitig kündigen

    Der Strompreisrechner stellt dir viele Optionen zur Verfügung, die eine Auswirkung auf den Preis, die Zahlungsmodalitäten und die Vertragsbindung haben. Dabei kannst du zwischen unterschiedlichen Laufzeiten zu wählen, in der Regel zwischen 3 und 24 Monaten. Hiermit legst du die sogenannte Mindestvertragslaufzeit fest. Beachte, dass eine ordnungsgemäße Kündigung erst zum Ablauf der Vertragslaufzeit möglich ist. In der Regel orientiert sich hieran auch die Kündigungsfrist, die mit steigender Mindestvertragslaufzeit länger ausfällt. Üblich sind Kündigungsfristen zwischen 6 Wochen und 3 Monaten.

    Wenn du die Kündigungsfrist verpasst, verlängert sich dein Vertrag um eine weitere Periode – i.d.R. entsprechend der Mindestvertragslaufzeit, maximal jedoch um 12 Monate. Bei einer Preiserhöhung hast du ein Sonderkündigungsrecht. Über die Preiserhöhung muss der Stromversorger gemäß Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) und Stromgrundversorgungsverordnung (StromGVV) auf verständliche und transparente Art rechtzeitig – d. h. mindestens sechs Wochen im Voraus – per Brief informieren. In diesem Fall solltest du möglichst schnell nach Zugang der Mitteilung einen Wechsel in Betracht ziehen, zumal sich die Kündigungsfrist nicht selten lediglich auf 14 Tage beläuft.

    Bei einer Kündigung solltest du folgende Daten bereithalten:

    • Deinen Namen und deine Anschrift
    • Kundennummer/Vertragsnummer
    • Namen und Anschrift deines derzeitigen Stromanbieters
    • Angaben zur Abnahmestelle (Zählernummer und Zählerstand)
    • Wechselzeitpunkt
    • ggf. Anlass der Kündigung z.B. Strompreiserhöhung

    Strompreis berechnen: Hierauf soll­test du achten

    Folgende weitere Einstellungen kannst du bei einem Strompreisrechner vornehmen:

    • Preis­garantie

      Mit einer Preisgarantie bzw. -fixierung bist du vor plötzlichen Preissteigerungen geschützt. Achte in diesem Zusammenhang darauf, dass sich die Preisgarantie über die gesamte Laufzeit erstreckt, da andernfalls etwa im zweiten Vertragsjahr Strompreiserhöhungen drohen. Berücksichtige zudem, dass manche Anbieter nur eine eingeschränkte Preisgarantie gewähren. In diesem Fall ist die Garantie nur auf Energiekostenanteil und Netznutzungsentgelte beschränkt und umfasst nicht weitere Preisbestandteile wie Umlagen, Abgaben und Steuern. Ein kundenfreundlicher Tarif schließt alle Preiskomponenten in die Preisgarantie ein.

    • Paket-Tarif

      Bei einem Paket-Tarif erwirbst du bereits im Voraus eine bestimmte Anzahl von kWh (Kilowattstunden). Empfehlenswert ist diese Option nur für Haushalte, die ihren Verbrauch gut abschätzen können und einen stabilen Jahreskonsum haben. Diese Haushalte können mit solchen Verbrauchspaketen sparen. Wer hingegen seinen Verbrauch nicht kennt und schlecht abschätzen kann, sollte beim Strompreis berechnen hiervon absehen. Schließlich wird ein Minderverbrauch nicht erstattet, während ein Mehrverbrauch zusätzlich bezahlt werden muss.

    • Kaution

      Einige Anbieter bestehen vor der Stromlieferung auf die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung. Diese wird als Sonderabschlag oder Kaution bezeichnet und erst nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zurückerstattet, und zwar unverzinst. Andere Versorger machen den Vertragsabschluss von einer Mitgliedschaft in einer Genossenschaft abhängig, was mit der Zahlung einer Genossenschaftseinlage einhergeht und ebenfalls beim Wechsel des Versorgers unverzinst zurückgezahlt wird.

    • Vorauskasse

      Tarife mit dieser Zahlungsart sehen vor, dass du deinen Strom bis zu einem Jahr im Voraus bezahlst. Dies birgt das Risiko, dass im Falle einer Insolvenz des Versorgers dir der Beitrag nicht zurückgezahlt wird.

    • Wahl der Energiequelle

      Du möchtest der Umwelt helfen und ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energiequellen beziehen? Kein Problem. Du kannst den Strompreis berechnen und dabei die Auswahl auf umweltfreundliche Tarife einschränken. Der Strom stammt dann überwiegend aus regenerativen Energieträgern wie Wasser-, Sonnen- und Windkraftwerken und weniger aus fossilen Energieträgern.

    Mit Tarifrechner Strompreis vergleichen und direkt wechseln

    Wenn du mit dem Rechner den Strompreis ermittelst und über TopTarif wechselst, hast du den großen Vorteil, dass dir die lästigen Wechselmodalitäten abgenommen werden. Der Anbieterwechsel birgt keinerlei Gefahr, zumal die Stromversorgung per Gesetz immer sichergestellt ist. Es genügt, den Wechselauftrag auszufüllen und an TopTarif zurückzusenden oder den Vertrag direkt online abzuschließen. Dann übernimmt der neue Anbieter die Kündigung bei deinem derzeitigen Versorger zum nächstmöglichen Termin. Dabei werden deine Daten selbstverständlich dank höchster Verschlüsselungstechniken vertraulich behandelt. Jetzt Strompreisrechner starten und kräftig sparen!

    So läuft dein Wechsel

    Strom Geld Stecker

    Stromanbieter kündigen

    Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Stromanbieter Kündigung.

    Stromanbieter kündigen
    Kündigungsfrist Vertrag

    Sonder­kündigungs­recht

    Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonder­kündigungs­recht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Sonderkündigungsrecht
    Strommast Stromvergleich

    Stromanbieter wechseln

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Stromtarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Stromanbieter.

    Stromanbieter wechseln