Dein Preisvorteil beim Strom-Anbieterwechsel

Bequem und risikofrei online wechseln

Jetzt bis zu 550€ mehr für dich!
Deine Daten:

Deine Vorteile:

  • Dein persönliches Angebot aus über 17.000 Tarifen
  • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
  • Ohne Risiko den Anbieter
    wechseln

Stromkosten

Mit dem Stromkosten Vergleich von TopTarif kannst du deine Stromkosten gering halten, ohne dabei von einem einzelnen Stromversorger abhängig zu sein. Durch die freie Wahl des Stromanbieters und dem Stromvergleich von TopTarif bestimmst du die Höhe der anfallenden Kosten selber und führst eine effektive Senkung deiner Stromkosten herbei. Neben einem Stromanbieterwechsel lohnt sich auch die Beherzigung einiger simpler Tipps, um weniger kWh Strom zu verbrauchen und die Stromkosten entsprechend weiter zu reduzieren. Das sorgt auch für einen umweltfreundlichen Umgang mit den Ressourcen.

Das Wichtigste zusammen­gefasst

  • Die maximale Laufzeit deines neuen Stromtarifs sollte nicht mehr als 12 Monate betragen.
  • Achte beim Stromtarife vergleichen auf die Preisgarantie während der gesamten Laufzeit deines Stromtarifs.
  • Achte auf den Neukundenbonus – bringt dieser eine tatsächliche Ersparnis oder steigen hier die Kosten pro kWH an?
  • Verzichte auf Pakettarife für deinen Stromvertrag, wenn du dich in deinem Verbrauch an Durchschnittswerten orientierst.

Inhalts­verzeich­nis

    Stromkosten reduzieren mit einfachen Regeln

    Zur Senkung derStromkosten gibt es einige einfache Regeln, mit denen du deine Kilowattstunden (kWh) sparen kannst. Dabei spielt es keine Rolle, von welchem Stromanbieter du deine Energie beziehst – Stromkosten sparen funktioniert in jedem Haushalt.

    Der einfachste Weg, Stromkosten zu sparen, führt über die Beleuchtung im Haushalt. Energiesparlampen haben neben einer höheren Lichtausbeute auch eine längere Lebensdauer als herkömmliche „Glühbirnen“. So sparst du nicht nur Stromkosten, sondern profitierst auch von der längeren Lebensdauer der Lampen. Die Anschaffungskosten amortisieren sich nach kurzer Zeit.

    Auch an deinem Arbeitsplatz kannst du mit einer effizienten Beleuchtungstechnik Stromkosten einsparen: Nutze die direkte Beleuchtung des Arbeitsbereiches – beispielsweise deines Monitors –, um die Raumbeleuchtung ausschalten zu können. Bewegungsmelder im Flur oder an anderen Stellen helfen ebenfalls, die Kosten zu minimieren.

    Stromkosten sparen durch optimale Gerätebedienung

    Dem kWh-Verbrauch in den eigenen vier Wänden kommt es zugute, wenn Gefrier- und Kühlgeräte nicht unnötig geöffnet und regelmäßig abgetaut werden. Halb gefüllte Wasch- und Geschirrspülmaschinen verursachen ebenfalls überflüssige Kosten. Wenn du deine Wäsche an der frischen Luft trocknest, ist das nicht nur materialschonender, sondern auch umweltfreundlicher und völlig kostenlos.

    Wenn du über eine Neuanschaffung eines elektrischen Geräts nachdenkst, dann achte dabei auf den Stromverbrauch des Geräts. Bei Kühlschränken beispielsweise gibt die Energieeffizienzklasse Auskunft über den Energiespar-Status des Geräts.

    Stromkosten: kWh-Preis als Berechnungsgrundlage

    Wie hoch deine Stromkosten am Ende des Monats oder in der Jahresendabrechnung ausfallen, hängt unter anderem davon ab, welchen Preis du für eine Kilowattstunde (kWh) Strom zahlst. Dank der Liberalisierung des Strommarkts im Jahr 1998 konnten sich viele unterschiedliche Anbieter am Markt etablieren. Das frühere Monopol auf dem Stromsektor ist einem florierenden Wettbewerb gewichen.

    Den Verbrauchern steht es nun frei, zum Stromanbieter ihrer Wahl zu wechseln und von den günstigsten Kosten pro kWh zu profitieren.

    Jüngste Entwicklungen wie zum Beispiel die EEG-Umlage führen Experten zufolge jedoch dazu, dass die Kosten je kWh Strom bis zum Jahr 2023 weiter ansteigen, was für die Verbraucher höhere Stromkosten bedeutet.

    Stromkosten berechnen: Faktorenabhängigkeit und Strompreis beachten

    Um ihre Stromkosten einzuschätzen, orientieren sich viele Verbraucher am durchschnittlichen Stromverbrauch für einen Musterhaushalt oder an Durchschnittswerten für eine kWh Strom. Solche Richtwerte sind jedoch mit Vorsicht zu genießen. Wer sich nur auf Durchschnittsangaben verlässt, ohne seinen tatsächlichen Verbrauch zu berücksichtigen, der riskiert bei der nächsten Stromrechnung erhebliche Mehrkosten.

    Wie viel ein Haushalt für Strom zahlen muss, hängt von vielen Faktoren ab. Zum Beispiel:

    • Anzahl der Personen im Haushalt
    • Größe der Wohnung/des Hauses
    • Anzahl der stromverbrauchenden Geräte im Haushalt
    • Watt-Leistung der Stromverbraucher
    • Betriebsdauer der Elektrogeräte

    Darüber hinaus erschweren schwankende Strompreise die exakte Prognose der eigenen Stromkosten. Die Schwankungen entstehen durch die Veränderungen einzelner Strompreisbestandteile.

    Der Strompreis setzt sich aus folgenden Elementen zusammen

    • gesetzliche Steuern & staatliche Umlagen/Abgaben (über 50 Prozent)
    • Netzentgelte (25 Prozent)
    • Kosten für Strombeschaffung, Vertrieb & Service (knapp 25 Prozent)

    Der Anteil des Strompreises durch Steuern und Abgaben wird von den Energieversorgern auf die Kunden umgelegt. Die Höhe der Netzentgelte ist zudem abhängig vom jeweiligen Netzgebiet: Verschiedene Netzgebiete haben unterschiedliche Netzentgelte .

    Auf die Höhe dieser beiden Bestandteile haben die Stromanbieter keinen Einfluss. Nur bei den Kosten für die Strombeschaffung und den -vertrieb sowie die Serviceleistungen können die Energieversorger Einsparungen und Preisvorteile an die Kunden weitergeben.

    Stromkosten berechnen: Formel

    Damit du eine Vorstellung bekommst, wie viel Strom deine Elektrogeräte zu Hause verbrauchen und wie hoch ihre Stromkosten sind, kannst du eine einfache Formel benutzen. Um die jährlichen Stromkosten beispielsweise für deine Kaffeemaschine zu berechnen, setzt du die tägliche Betriebsdauer des Geräts, seine Leistung in Kilowatt und ihren aktuellen Kilowattstunden(kWh)-Preis in diese Formel ein.

    Tipp

    Stromkosten pro Jahr[€] = Betriebsstunden pro Tag[h] x 365 x Leistung[Kilowatt] x Preis pro kWh[€/kWh]
    Achte dabei darauf, eventuelle Wattangaben in Kilowatt umzurechnen. Teile dazu den Watt-Wert durch 1.000, zum Beispiel:
    80 Watt : 1.000 = 0,08 Kilowatt

    Mithilfe dieser Formel identifizierst du mögliche Stromfresser in deinem Haushalt . Anschließend kannst du Maßnahmen ergreifen, um deinen Stromverbrauch zu senken und entsprechend Stromkosten zu sparen. So sollte zum Beispiel die Kaffeemaschine nach der Benutzung sofort wieder ausgeschaltet werden.

    Der Stand-by-Betrieb von Elektrogeräten sollte generell vermieden werden. Im Stand-by-Modus wird zwar weniger Strom verbraucht als bei regulärem Betrieb, aber gerade bei mehreren Geräten summieren sich die Kosten zu einer spürbaren Summe auf. Zusätzlich kannst du mithilfe des kostenlosen Online-Strompreisvergleichs auf TopTarif den günstigsten Stromtarif für deine individuellen Bedürfnisse ermitteln und auf diese Weise deinen persönlichen Stormverbrauch optimieren.

    Kunden-Bewertungen

    • 4 / 5
      Bisher ist alles gut gelaufen. Ich bin aber noch am Anfang des Wechselprozesses. Meinen letzten Wechsel des Gaslieferanten habe ich auch mit Top-Tarif gemacht. Ich bin gespannt ob ich den versprochenen Bonus von meinem bisherigen Lieferanten bekomme. Man liest über Grüne Welt in Punkto Bonus nichts Gutes in den Portalen.
    • 4 / 5
      Zum neuen Anbieter kann ich noch keine Angaben machen. Im Internet wurden manche Mängel angezeigt.
    • 5 / 5
      Super Angebote, kaufe immer wieder gerne ein.
    • 5 / 5
      Der Wechsel wurde zwar noch nicht vollzogen. Aber das Angebot hat mich überzeugt.

    So läuft dein Wechsel

    Strom Geld Stecker

    Stromanbieter kündigen

    Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Stromanbieter Kündigung.

    Stromanbieter kündigen
    Kündigungsfrist Vertrag

    Sonder­kündigungs­recht

    Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonder­kündigungs­recht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Sonderkündigungsrecht
    Strommast Stromvergleich

    Stromanbieter wechseln

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Stromtarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Stromanbieter.

    Stromanbieter wechseln