Dein Preisvorteil beim Strom-Anbieterwechsel

Bequem und risikofrei online wechseln

Jetzt bis zu 550€ mehr für dich!
Deine Daten:

Deine Vorteile:

  • Dein persönliches Angebot aus über 17.000 Tarifen
  • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
  • Ohne Risiko den Anbieter
    wechseln

KSE Gesellschaft zur Energieversorgung der kirchlichen und sozialen Einrichtungen mbH

Kontakt

TopTarif informiert dich kostenlos über das Angebot des Stromanbieters:

Hotline: 0800 - 72 45 817

E-Mail: strom@toptarif.de

KSE Energie – überregionaler Strom für Kirchengemeinden

Die KSE Gesellschaft zur Energieversorgung der kirchlichen und sozialen Einrichtungen mbH ist ein eigenständiger Energieversorger. Die KSE Energie wirtschaftet nicht gewinnorientiert und entlastet durch günstige Energiepreise und eine qualifizierte Beratung seine Kunden finanziell. Das Unternehmen richtet seine Energie-Angebote sowohl an kleine Kirchengemeinden als auch an große Einrichtungen. Das Grundprinzip fußt auf einer nachhaltigen, umweltorientierten Energieversorgung. Dazu bilden kirchliche und soziale Einrichtungen einen „virtuellen Großkunden“ – auf diese Weise wird gebündelt Energie ohne Zwischenhandel beschafft.

Stromtarife der KSE Energie

Die KSE Energie bietet überregional deutschlandweit Strom in unterschiedlichen Netzzonen an. Das Unternehmen setzt ausschließlich auf Strom aus regenerativen Energiequellen. Seit der Aufnahme der Tätigkeit als Stromversorger im Jahr 2011 wurde der Strom aus Wasserkraft gewonnen, der im österreichischen Donaukraftwerk Greifenstein gewonnen wird. Seit 2014 wird dem sogenannten KSE-Strom sukzessive Zubaustrom aus Windkraft beigemischt. Der Strom aus Windkraft wird dabei von Windrädern gewonnen, die nicht älter als sechs Jahre sind.

Mit KlimaCent die Umstellung vor Ort unterstützen

Die KSE Energie rechnet von jeder verbrauchten Kilowattstunde auf Wunsch seiner Kunden treuhänderisch 0,5 Cent ab. Dieser sogenannte KlimaCent wird an die jeweiligen Landeskirchen oder Diözesen weitergeleitet und dient der Umstellung auf regenerative Energien in Gebäuden der Kunden. Dadurch werden keine Etats ersetzt, sondern es fließen zweckgebundene zusätzliche Gelder.