Dein Preisvorteil beim Strom-Anbieterwechsel

Bequem und risikofrei online wechseln

Jetzt bis zu 550€ mehr für dich!
Deine Daten:

Deine Vorteile:

  • Dein persönliches Angebot aus über 17.000 Tarifen
  • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
  • Ohne Risiko den Anbieter
    wechseln

Stromanbieter Sachsen

Sachsen bietet Forschung, Landschaft und Kultur

Der Freistaat Sachsen hat nicht nur seinen unnachahmlichen Dialekt zu bieten. Das macht auch der Slogan „Sachsen. Land von Welt.“ deutlich, mit dem das Bundesland für sich als Wirtschaftsstandort und Lebensumfeld wirbt. Vor allem in den beiden größten sächsischen Städten – der Landeshauptstadt Dresden und Leipzig mit jeweils etwa 500.000 Einwohnern – gibt es eine Vielzahl an kulturellen Schätzen sowie historischen Sehenswürdigkeiten, die die Orte zu wahren Kunst- und Kulturstätten machen. Nennenswert sind dabei vor allem die Semperoper, der Zwinger und die Dresdner Frauenkirche sowie das Völkerschlachtdenkmal, der Thomanerchor und ein reges Musik- und Theaterleben. Die wichtigsten Wirtschaftszweige des Bundeslands sind v.a. die Biotechnologie und der Maschinen- und Fahrzeugbau. Neben dem Stadt- und Kulturtourismus sind auch Regionen wie das Erzgebirge, das Vogtland, die Sächsische Schweiz und das Zittauer Gebirge vom Tourismus geprägt. In Sachen Bildung und Forschung ist besonders die 1409 gegründete Universität Leipzig hervorzuheben, die die zweitälteste durchgehend bestehende Universität auf dem Gebiet der heutigen Bundesrepublik Deutschland ist. Genauso erwähnenswert sind die renommierten Hochschulen in Dresden, Chemnitz und Freiberg.

Vermehrter Ausbau erneuerbarer Energiequellen

Für die Grundversorgung ist weitestgehend Vattenfall als Stromanbieter Sachsens zuständig. Am Energiemarkt sind zudem regionale Stadtwerke sowie weitere Stromanbieter Sachsens in den Städten und Kommunen tätig. Nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima 2011 hat die Landesregierung beschlossen, vermehrt in den Ausbau erneuerbarer Energien zu investieren. Das sächsische Energiekonzept sieht vor, den Anteil erneuerbarer Energien am Bruttostromverbrauch in Sachsen bis zum Jahr 2020 auf mindestens ein Drittel zu erhöhen. Dies soll vor allem durch die Nutzung regenerativer Energiequellen wie Windkraft, Biomasse und Solarkraft erreicht werden. Die im Freistaat erzeugten Strommengen aus erneuerbaren Energien stammen etwa zur Hälfte aus Windenergie und zu einem Drittel aus Bioenergie. Die Landesregierung hat daher beschlossen, die Flächen für Windparks in Sachsen mehr als zu verdoppeln. Ein weiterer Baustein der sächsischen Energiewende ist, dass bei Neubauten der Niedrigstenergiestandard (Passivhausstandard) angestrebt wird. Insbesondere mit Blick auf Nachhaltigkeit und umweltfreundlich erzeugten Strom entscheiden sich immer mehr Verbraucher für einen Ökostromtarif. Auch viele Stromanbieter Sachsens bieten Ökostromtarife an.

Vergleichen, wechseln, sparen

Damit Sie sicher sein können, dass Sie den günstigsten Stromtarif – auch Ökostrom – beziehen, sollten Sie sich informieren und Preise vergleichen. TopTarif stellt Ihnen kostenlos im Internet einen Energierechner zur Verfügung. Mit diesem erfahren Sie schnell und unkompliziert, welche Stromprodukte für Sie in Ihrer Region am günstigsten sind. Wählen Sie einen Stromanbieter Sachsens oder einen deutschlandweit agierenden Versorger . Fakt ist: Durch den Preisvergleich und einen Stromanbieterwechsel können Sie viele hundert Euro im Jahr sparen.