Dein Preisvorteil beim Strom-Anbieterwechsel

Bequem und risikofrei online wechseln

Jetzt bis zu 550€ mehr für dich!
Deine Daten:

Deine Vorteile:

  • Dein persönliches Angebot aus über 17.000 Tarifen
  • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
  • Ohne Risiko den Anbieter
    wechseln

Stromanbieter Niedersachsen

Niedersachsen – das Messe-, Auto- und Hafenland

Niedersachsen ist das flächenmäßig zweitgrößte Bundesland Deutschlands. Mit dem Slogan „Sie kennen unsere Pferde, erleben Sie unsere Stärken“ wirbt Niedersachsen für sich als Wirtschaftsstandort und Lebensumfeld. Im Norden hat Niedersachsen eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee und den Unterlauf sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Das Bundesland besitzt neun Häfen, die als Seaports of Niedersachsen organisiert sind. In der Landeshauptstadt Hannover finden zudem Messen wie die CeBIT, Hannover Messe, IAA Nutzfahrzeuge und Agritechnica statt, die zu den weltweit größten der jeweiligen Branche gehören. Einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige des Landes ist die Industrie. Neben den zahlreichen Automobilwerken und Zulieferern sind diverse international agierende und hochanerkannte Unternehmen wie die Continental AG, die TUI AG sowie die TÜV NORD Gruppe in Niedersachsen angesiedelt. Weiterhin ist Niedersachsen deutschlandweit führend beim Abbau und der Verwertung von Rohstoffen wie Torf, Sand und Kies. Für die Grundversorgung sind als Stromanbieter Niedersachsens größtenteils die E.ON AG und teilweise die RWE Power AG zuständig.

Lokale und überregionale Stromanbieter in Niedersachsen

Derzeit sind in dem Bundesland noch zwei Kernkraftwerke aktiv – das Kernkraftwerk Grohnde (KWG) und das Kernkraftwerk Emsland (KKE) –, die von E.ON und den Stadtwerken Bielefeld bzw. von E.ON und RWE betrieben werden. Neben den beiden Stromriesen gibt es auch viele lokale und überregionale Stromanbieter. Niedersachsen will insbesondere nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima 2011 vermehrt in erneuerbare Energien investieren. Das Land bietet dafür viel Potenzial, denn insbesondere die Bereiche Landtechnik, Windenergieanlagen, Biogasanlagen und Offshore-Zulieferung sind im Maschinen- und Anlagenbau von großer Bedeutung. Darüber hinaus verfügt das Bundesland über die größten Erdgasvorkommen Deutschlands – 95 Prozent der deutschen Erdgasförderung entfallen auf Niedersachsen.

Niedersachsens Energiekonzept: Stromversorgung aus erneuerbaren Energiequellen

Niedersachsens Energiekonzept zielt darauf ab, eine sichere, umweltfreundliche, wettbewerbsfähige und preisgünstige Energieversorgung zu gewährleisten. Laut Angaben der Landesregierung deckt der in Niedersachsen regenerativ erzeugte Strom schon heute etwa ein Drittel des Niedersächsischen Stromverbrauchs ab. Besonders mit der Windenergie sieht das Bundesland große Chancen, eine Stromversorgung zu erreichen, die zu 100 Prozent aus Erneuerbaren produziert wird. Das Energiekonzept sieht vor, die Windkraftleistung zu erhöhen: Das Ziel ist, die installierte Leistung der Windkraftanlagen an Land um 7.500 Megawatt bis 2020 mehr als zu verdoppeln und die Offshore-Windenergie auszubauen. Dank diverser Windkraftanlagenhersteller und -produktionsstätten ist Niedersachsen bereits jetzt deutschlandweit der bedeutendste Standort für Windkraftanlagen.

Mit dem Energierechner günstige Tarife finden

Insbesondere mit Blick auf Nachhaltigkeit und umweltfreundlich erzeugten Strom entscheiden sich immer mehr Verbraucher für einen Ökostromtarif von einem regionalen oder deutschlandweit agierenden Stromanbieter. Niedersachsen können bei solchen Tarifen zudem viel Geld sparen. Wie Sie einen günstigen und in Ihrer Region verfügbaren Ökostromtarif finden, erfahren Sie bei TopTarif. Das Portal stellt Ihnen kostenfrei einen Energierechner im Internet zur Verfügung, der Ihnen zeigt, welche Anbieter in Ihrer Region günstigen Strom liefern. Wählen Sie zwischen einem Stromanbieter Niedersachsens oder einem Tarif eines überregionalen Energieunternehmens. Sie werden feststellen, dass es viele Tarife gibt, mit denen Sie im Vergleich zu Ihrem derzeitigen Anbieter mehrere hundert Euro im Jahr sparen können.