Dein Preisvorteil beim Strom-Anbieterwechsel

Bequem und risikofrei online wechseln

Jetzt bis zu 550€ mehr für dich!
Deine Daten:

Deine Vorteile:

  • Dein persönliches Angebot aus über 17.000 Tarifen
  • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
  • Ohne Risiko den Anbieter
    wechseln

Stromanbieter Mecklenburg-Vorpommern

Landschaftliche Schätze

Mecklenburg-Vorpommern grenzt im Norden an die Ostsee und weist mit 1,6 Millionen Einwohnern die geringste Einwohnerdichte aller Bundesländer auf. Die Hauptstadt Schwerin ist die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes. Mecklenburg-Vorpommern ist Teil des norddeutschen Tieflands, es ist überwiegend flach mit wenigen Erhebungen. Mit der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald und der Universität Rostock stehen in Mecklenburg-Vorpommern zwei der ältesten deutschen Universitäten. Ein großer Wirtschaftszweig des Landes ist der Tourismus: Die landschaftlichen Schätze sind u.a. die Nationalparks, die einzigartige Seen- und Wasserlandschaft (Mecklenburgische Seenplatte) sowie Deutschlands größte Inseln Rügen und Usedom. Diese landschaftlichen Highlights sind einer der Gründe für den mecklenburgischen Werbeslogan: „Mecklenburg-Vorpommern tut gut.“ Für die Grundversorgung ist größtenteils Vattenfall als Stromanbieter Mecklenburg-Vorpommerns zuständig. Zu den großen Energieunternehmen und Stromanbietern Mecklenburg-Vorpommerns sowie des gesamten Nordens des Bundesgebietes gehört außerdem die EWE AG.

Wind und Sonne als Energiequellen

Neben den beiden Versorgern sind am Markt zudem regionale Stadtwerke sowie weitere Stromanbieter Mecklenburg-Vorpommerns tätig. Als dominierende Wirtschaftszweige gelten neben dem Schiffs- und Yachtbau, der Fischerei, der Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie auch die Wind- und Solarenergiebranche. Laut Landesregierung ist Mecklenburg-Vorpommern im Bereich der erneuerbaren Energien sowohl in Bezug auf die Stromproduktion als auch auf die Fertigung von Windenergie- und Solaranlagen unter den Spitzenreitern in Deutschland . So können in einem durchschnittlichen Windjahr bereits bis zu 40 Prozent des Strombedarfs im Bundesland durch Windenergie gedeckt werden. Im Küstenland Mecklenburg-Vorpommern herrschen hervorragende Windverhältnisse. Die Landesregierung schätzt in ihrem Energiekonzept, dass bis zu 65 Prozent des Strombedarfs Mecklenburg-Vorpommerns aus Windenergie gedeckt werden könnten , wenn nur zwei Prozent der Fläche für Windenergieanlagen zur Verfügung stünden. Der Nordosten soll sich zum führenden Zentrum der Offshore-Industrie in Deutschland entwickeln.

Mit Stromanbietervergleich viel Geld sparen

Seit der Reaktorkatastrophe in Fukushima im Jahr 2011 gibt es eine verstärkte Nachfrage nach Ökostromprodukten. Auch viele Stromanbieter Mecklenburg-Vorpommerns bieten bereits Ökostromtarife an. Um aber ganz sicher zu gehen, dass Sie auch den günstigsten Ökostrom in Ihrer Region beziehen, können Sie mit einem Energierechner die zahlreichen Stromanbieter und deren Tarife vergleichen. Mit dem TopTarif-Energierechner funktioniert solch ein Vergleich kostenlos und gänzlich unkompliziert. Wählen Sie einen Stromanbieter Mecklenburg-Vorpommerns oder einen deutschlandweit agierenden Versorger. Sie werden feststellen, dass es viele Tarife gibt, mit denen Sie mehrere hundert Euro im Jahr sparen können.