Dein Preisvorteil beim Strom-Anbieterwechsel

Bequem und risikofrei online wechseln

Jetzt bis zu 550€ mehr für dich!
Deine Daten:

Deine Vorteile:

  • Dein persönliches Angebot aus über 17.000 Tarifen
  • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
  • Ohne Risiko den Anbieter
    wechseln

Zweitarif – der Doppeltarif

Zweitarif bedeutet: zwei unterschiedliche Stromtarife in einem Vertrag. Beim Zweitarif unterscheidet der Stromanbieter zwischen Tag- und Nachtstrom. Der Zweitarif sollte ursprünglich eine Ersparnis durch die Nutzung von Nachtstrom in der Nebenzeit bringen. Doch durch die Preisentwicklungen am Strommarkt bestehen inzwischen kaum mehr spürbare preisliche Unterschiede zwischen Haupt- und Nebenzeit. Die Haupt- und Nebenzeiten selber werden vom jeweiligen Anbieter festgelegt. Beim Zweitarif werden Tag- und Nachstrom über einen Doppelzähler getrennt voneinander aufgezeichnet, um die Stromkosten exakt zu berechnen.

Ist Zweitarif günstiger?

In der Vergangenheit unterschieden sich die Preise von Tag- und Nachtstrom deutlich. Tagstrom – auch Hauptlast genannt – wird in der Regel für die Zeit von sechs bis 22 Uhr berechnet. Der Niedertarif – die Schwachlast – gilt dann entsprechend zwischen 22 und 6 Uhr. Von Anbieter zu Anbieter können die Zeitspannen jedoch variieren. Der Niedertarif ist günstiger, sodass sich ein Zweitarif-System gerade bei einem starken Stromverbrauch in den Abend- und Nachtstunden auszahlen kann. Mittlerweile sind die Unterschiede jedoch sehr gering, weshalb sich der Zweitarif für die meisten kaum noch rentiert. Viele Anbieter haben den Zweitarif sogar bereits aus ihrem Sortiment herausgenommen.

Voraussetzungen für Zweitarif

Der Doppeltarif sollte in der Vergangenheit das Ungleichgewicht zwischen Tag- und Nachtverbrauch ausgleichen, damit die Kraftwerke und Versorger ihren Strom auch abends und in der Nacht verkaufen können. Da der Zweitarif zwischen zwei Tarifen unterscheidet, ist ein Zweitarifzähler die Voraussetzung, um den Doppeltarif in Anspruch zu nehmen. Ein Zweitarifzähler kann auch nachträglich installiert werden. Du solltest dir aber überlegen, ob dein nächtlicher Stromverbrauch wirklich so hoch ist, dass sich eine solche Umrüstung lohnt. Außerdem solltest du herausfinden, ob in deiner Region überhaupt ein Zweitarif angeboten wird, der für dich günstiger ist. Hierfür kannst du den Stromtarifrechner von TopTarif nutzen, der sämtliche in deiner Region verfügbaren Tarife findet und übersichtlich auflistet.

So läuft dein Wechsel

Strom Geld Stecker

Stromanbieter kündigen

Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Stromanbieter Kündigung.

Stromanbieter kündigen
Kündigungsfrist Vertrag

Sonder­kündigungs­recht

Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungsrecht greift und findest unsere Musterkündigung.

Sonderkündigungsrecht
Strommast Stromvergleich

Stromanbieter wechseln

Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Stromtarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Stromanbieter.

Stromanbieter wechseln