Strom nicht angemeldet – welche Konsequenzen drohen?

Bei einem Umzug gibt es viele Dinge, um die man sich kümmern muss. Schnell gerät dabei die Anmeldung beim Stromanbieter in Vergessenheit. Doch was passiert, wenn der Strom nicht angemeldet wird?

Inhalts­verzeich­nis

    Beim Umzug Strom anmelden nicht vergessen

    Ein Umzug ist eine Menge Arbeit. Neben der Organisation des Möbeltransports muss auch am neuen Wohnort einiges erledigt werden. Dazu gehört die Ummeldung bei der Gemeinde, beim Stromversorger, bei Versicherungen und eventuell beim Gaslieferanten.

    Doch immer wieder vergessen Verbraucher, den Strom in der neuen Wohnung anzumelden. Begünstigt wird dies dadurch, dass dieser in der neuen Wohnung auch ohne eine Anmeldung fließt. Alle Geräte können also wie gewohnt genutzt werden. Wird er aber nicht angemeldet, kann das jedoch teure Folgen für den Mieter haben.

    Was passiert, wenn man Strom nicht anmeldet?

    Wird der Strom nicht angemeldet, aber trotzdem verbraucht, kommt dennoch ein Vertrag zustande. Dafür bedarf es grundsätzlich nicht der Schriftform. Der Abnahmevertrag kommt in diesem Fall durch sogenanntes konkludentes Handeln zustande: Der vorhandene Strom wird vom Verbraucher genutzt. Damit signalisiert er eindeutig, dass er das Angebot des Energielieferanten nutzen will. Vertragspartner ist der örtliche Grundversorger. Der Verbraucher erhält dann den Grundversorgungstarif, durch den allerdings unnötige Zusatzkosten entstehen, die leicht zu vermeiden sind: Dieser sorgt zwar für eine zuverlässige Versorgung, ist aber in der Regel teurer als andere Tarife des Anbieters und Tarife anderer Versorger.

    Der Eigentümer haftet nicht für die Stromrechnung seiner Mieter

    Wird der Strom nicht angemeldet, aber verbraucht, kontaktiert der Energieversorger zunächst den Vertragspartner. Dies geschieht meist über den Eigentümer der Wohnung. Lange war es üblich, dass dem Eigentümer stellvertretend für den Mieter die Stromrechnung zugegangen ist. Grundlage hierfür war die Annahme, dass der Vermieter dafür Sorge tragen muss, dass der Mieter alle nötigen Ummeldungen vornimmt. Seit Sommer 2014 ist dies jedoch nicht mehr zulässig.

    Der Energieversorger hat also ein großes Interesse daran, den Namen – und bei einer Forderung nach einem erneuten Umzug – die Adresse des Verbrauchers herauszufinden. Eventuell anfallende Kosten können dem Kunden in Rechnung gestellt werden.

    Strom nicht bezahlt – wann abgestellt?

    Wird die Stromrechnung nicht bezahlt, ist der Energieversorger unter bestimmten Bedingungen dazu berechtigt, die Versorgung zu unterbrechen. Dies ist nicht nur sehr ärgerlich, sondern vor allem leicht zu vermeiden. Bevor der Energieversorger den Strom abstellt, muss zunächst einmal der ausstehende Betrag angemahnt werden. Häufig wird die Androhung der Versorgungsunterbrechung zusammen mit der Mahnung zugestellt. Das Stromabstellen muss mindestens vier Wochen vorher als Konsequenz angedroht werden. Die konkrete Unterbrechung muss dem Verbraucher zudem mindestens drei Werktage im Voraus mitgeteilt werden.

    Strom nicht bezahlt – Nachzahlung oder Strafe?

    Auch wenn der Strom nicht angemeldet wird, fallen für den Verbrauch Kosten an. Wird er regulär angemeldet, zahlen Kunden einen monatlichen Abschlag. Die Grundlage für die Höhe des Abschlags sind unter anderem die Zahl der Bewohner einer Wohnung, die Größe der Wohnung und die Art der Heizung beziehungsweise Warmwasserversorgung. Mit den monatlichen Abschlägen wird vermieden, dass am Jahresende einmalig eine hohe Rechnung anfällt.

    Jährlich wird der tatsächliche Verbrauch dem gezahlten Abschlag gegenübergestellt und gegebenenfalls der künftige Abschlag angepasst. Wird der Strom nicht bezahlt, weil er nicht angemeldet wurde, summieren sich die monatlichen Kosten und werden einmalig fällig. Mit einer Strafe muss der Verbraucher zwar in der Regel nicht rechnen, der verbrauchte Strom muss jedoch in voller Höhe nachgezahlt werden. Ist der Anbieter kulant, kann für die Nachzahlung eventuell eine Ratenzahlung vereinbart werden.

    Rechtzeitig günstigen Stromanbieter suchen

    Ist der Verbraucher durch die Nicht-Anmeldung im teuren Grundversorgertarif eingestuft, kann er diesen mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende kündigen und sich stattdessen den besten Stromanbieter aussuchen. Ein Anbieter-Vergleich hilft dabei, einen günstigen Energielieferanten in Ihrer Region zu finden.

    Haben Sie bereits einen Vertrag bei einem Energieversorger, ist die Ummeldung bei einem Umzug ganz einfach. Über die Internetseite des Stromanbieters können Sie Ihre neue Adresse eingeben, sodass Sie sich am neuen Wohnort nicht um eine erneute Anmeldung kümmern müssen. Ist Ihr Anbieter an der neuen Adresse nicht verfügbar, sollten Sie sich schnellstmöglich um einen neuen Versorger kümmern. Um von einem günstigen Tarif profitieren zu können, haben Sie dafür sechs Wochen nach dem Umzug Zeit. Solange können Sie auch rückwirkend günstigen Strom beziehen.

    Kunden-Bewertungen

    • 4 / 5
      Bisher ist alles gut gelaufen. Ich bin aber noch am Anfang des Wechselprozesses. Meinen letzten Wechsel des Gaslieferanten habe ich auch mit Top-Tarif gemacht. Ich bin gespannt ob ich den versprochenen Bonus von meinem bisherigen Lieferanten bekomme. Man liest über Grüne Welt in Punkto Bonus nichts Gutes in den Portalen.
    • 4 / 5
      Zum neuen Anbieter kann ich noch keine Angaben machen. Im Internet wurden manche Mängel angezeigt.
    • 5 / 5
      Super Angebote, kaufe immer wieder gerne ein.
    • 5 / 5
      Der Wechsel wurde zwar noch nicht vollzogen. Aber das Angebot hat mich überzeugt.

    So läuft dein Wechsel

    Strom Geld Stecker

    Stromanbieter kündigen

    Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Stromanbieter Kündigung.

    Stromanbieter kündigen
    Kündigungsfrist Vertrag

    Sonderkündigungs­recht

    Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungsrecht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Sonderkündigungsrecht
    Strommast Stromvergleich

    Stromanbieter wechsel

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Stromtarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Stromanbieter.

    Stromanbieter wechsel