Mittelspannung

Als Mittelspannung bezeichnet man in Deutschland die Spannungen von 1.000 bis 75.000 Volt. Diese werden vor allem in lokalen und regionalen Stromnetzen genutzt, um etwa die Stromverteilung in Ortsnetzen oder regionalen Netzen mit einer Länge von bis zu 100 Kilometern zu gewährleisten.

Mittelspannung in Deutschland

Regionale Stromnetze werden aus den Hochspannungsnetzen gespeist, die die elektrische Energie mit bis zu 100 Kilovolt liefern. Mit Hilfe von Transformatoren wird die bezogene Energie auf die gewünschte Spannung reduziert, um anschließend den Strom über die Mittelspannungsebene übertragen zu können. Im ländlichen Raum wird der Strom mittels Oberleitungen, in Städten in der Regel über Erdkabel weitergeleitet. Großabnehmer wie Industriestätten und produzierende Gewerbe nehmen häufig direkt Strom in Mittelspannung ab, während Haushalte und Kleinbetriebe mit Niederspannungversorgt werden. Diese wird vorab wieder durch Generatoren auf das gängige Maß von 230 Volt abgesenkt.

So läuft dein Wechsel

Strom Geld Stecker

Stromanbieter kündigen

Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Stromanbieter Kündigung.

Stromanbieter kündigen
Kündigungsfrist Vertrag

Sonderkündigungs­recht

Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungsrecht greift und findest unsere Musterkündigung.

Sonderkündigungsrecht
Strommast Stromvergleich

Stromanbieter wechsel

Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Stromtarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Stromanbieter.

Stromanbieter wechsel