KWK-Umlage

Die KWK-Umlage ist ein im Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWKG) festgeschriebener Passus, der dafür sorgt, dass die erhöhten Kosten der Betreiber von Blockheizkraftwerken durch Umlagen ausgeglichen werden. Diese Regelung steht in direktem Zusammenhang mit den Vorschriften des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), das die Förderung regenerativer Energieträger unter anderem durch die EEG- und KWK-Umlage festlegt. Ähnlich der darin festgeschriebenen EEG-Umlage wurde 2002 auch die KWK-Umlage beschlossen.

Inhalts­verzeich­nis

    Ausgleich erhöhter Kosten

    Wie auch in vorgenannter Umlage werden die erhöhten Kosten der Betreiber von Heizkraftwerken hier durch einen Ausgleich von den Kosten freigestellt, die durch den Ressourcen schonenden Einsatz so genannter Blockheizkraftwerke entstehen. Durch das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz wurde ein Anreiz geschaffen, um die bestehenden KWK-Anlagen zu erhalten, zu modernisieren und neue Anlagen zu errichten. Die Vorteile dieser mit der KWK-Umlage geförderten Blockheizkraftwerke liegen in der Kopplung von Kraft- und Wärmeerzeugung. Die Wärmeenergie, die bei gewöhnlichen Verbrennungskraftwerken ungenutzt entweicht, wird hier über lange Rohrleitungssysteme zum Heizen von Wohnhäusern und Produktionsstätten genutzt. Der Transport der Wärme, der Bau und die Modernisierung der Anlagen sowie der personalaufwendigere Betrieb machen diese Form der Energienutzung allerdings teurer als die gewöhnliche Stromproduktion und das Heizen mit fossilen Energieträgern . Den dafür notwendigen Ausgleich schafft die KWK-Umlage, die den Betreibern eine erhöhte Einspeisevergütung zusichert.

    Abwicklung der KWK-Umlage

    Wie auch bei der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz wird die KWK-Umlage über die Übertragungsnetzbetreiber bewerkstelligt. Die erhöhten Kosten der Blockheizkraftwerksbetreiber werden an vorgenannte weitergegeben, die diese wiederum den lokalen Netzbetreibern und Energieversorgern auferlegen. Diese rechnen die Umlage auf den allgemeinen Strompreis, womit die KWK-Umlage letztlich ausschließlich vom Endkunden getragen wird.

    KWK-Umlage 2011

    Während die anderen Umlagen aus dem EEG im Jahr 2011 erheblich gestiegen sind, konnten die Blockheizkraftwerksbetreiber die bisher erhaltenen Umlagen so einsetzen, dass mittlerweile nur noch eine drastisch gesunkene KWK-Umlage verlangt werden muss. Im Vergleich zum Jahr 2010 ist die Umlage um einen Cent pro Kilowattstunde gesunken und liegt mittlerweile bei 0,03 Cent pro kWh.

    So läuft dein Wechsel

    Strom Geld Stecker

    Stromanbieter kündigen

    Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Stromanbieter Kündigung.

    Stromanbieter kündigen
    Kündigungsfrist Vertrag

    Sonderkündigungs­recht

    Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungsrecht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Sonderkündigungsrecht
    Strommast Stromvergleich

    Stromanbieter wechsel

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Stromtarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Stromanbieter.

    Stromanbieter wechsel