Kühlschrank richtig abtauen – so wird’s gemacht!

Sobald die Temperaturen draußen wieder kälter werden, ergibt sich die perfekte Gelegenheit, den eigenen Kühlschrank abzutauen - ohne dass die eigenen Lebensmittel dabei leiden müssen.

Inhalts­verzeich­nis

    Gefrierschrank abtauen und Energie sparen

    Im Haushalt befindet sich eine Vielzahl an Energiefressern . Durch ihren Dauerbetrieb verbrauchen Kühlschränke eine erhebliche Menge an Strom pro Jahr. Grundsätzlich gilt: Umso älter ein Kühlschrank ist, desto höher ist auch sein Energieverbrauch. Zum Test können Verbraucher mit einem Strommessgerät herausfinden, wie viel Strom das eigene Kühlgerät tatsächlich frisst. Um Energie zu sparen , sollte man von Zeit zu Zeit den Gefrierschrank abtauen, da schon eine dünne Eisschicht den Energieverbrauch des Gefriergeräts verdoppeln kann. Häufig sind es aber auch veraltete Türdichtungen an den Kühlgeräten, die einen erhöhten Stromverbrauch verursachen können. Rissige oder poröse Dichtungen können zu einem permanenten Luftaustausch führen, der die Stromrechnung in die Höhe schnellen lässt. Im Folgenden geht es um die Frage, wie man den eigenen Kühlschrank richtig abtauen kann, um den Energieverbrauch möglichst gering zu halten.

    Kühlschrank richtig abtauen – so geht’s

    Wer regelmäßig Kühl- und Gefrierfach abtaut, kann die eigenen Stromkosten maßgeblich senken. Bevor man mit dem Abtauen des Gefrierschranks beginnt, sollte man praktischerweise nicht zu viele verderbliche Speisen darin deponiert haben. Um den Kühlschrank richtig abzutauen, sollte das Gerät zunächst abgeschaltet werden. Dies geht einfach, indem man den Netzstecker aus der Steckdose zieht. Um nicht durch das abtauende Gefrierwasser eine nasse Überraschung zu erleben, empfehlen sich Auffangschüsseln sowie Handtücher. Erst wenn die Stauräume komplett vom Eis befreit sind, kann mit der Reinigung begonnen werden. Abschließend sollte alles wieder mit einem Tuch trocken gerieben werden. Ist die Aktion beendet, kann das Gerät wieder mit einer Kühltemperatur von -18 Grad in Betrieb genommen werden.

    Effektive Nutzung von Kühl- und Gefrierschrank

    Viele Verbraucher können erheblich Stromkosten einsparen, wenn sie regelmäßig ihren Kühlschrank richtig abtauen. Natürlich kann man bei der Nutzung des Kühlschranks auch sehr viel falsch machen. Kühlschränke sollten so wenig wie möglich geöffnet bleiben. Damit keine warme Luft in den Kühler strömt, sollte die Kühlschranktür so schnell wie möglich wieder geschlossen werden. Zudem sollte die entnommene Ware so schnell wie möglich wieder in den Kühlschrank zurückgestellt werden. Hat sich die Ware bereits erwärmt, benötigt das Gefriergerät wieder entsprechend viel Energie, um sie herunter zu kühlen. Für eine effektive, stromsparende Nutzung des Kühlschranks können tiefgekühlte Waren im Gefrierschrank aufgetaut werden. Während des Auftau-Prozesses muss der Kühlschrank dadurch weniger Energie zum Kühlen aufbringen. Unter keinen Umständen sollten warme Speisen nach dem Kochen oder gar zum Abkühlen in den Kühlschrank gestellt werden.

    Kunden-Bewertungen

    • 5 / 5
      Alles war sehr einfach. Der Vergleich zwischen Anbieter sehr übersichtlich, Top!
    • 4 / 5
      Nichts Auffälliges. Etwas magere Informationen. Sonst ok.
    • 5 / 5
      schneller und reibungsloser Wechsel
    • 5 / 5
      Schnell,probleml

    So läuft dein Wechsel

    Strom Geld Stecker

    Stromanbieter kündigen

    Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Stromanbieter Kündigung.

    Stromanbieter kündigen
    Kündigungsfrist Vertrag

    Sonderkündigungs­recht

    Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungsrecht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Sonderkündigungsrecht
    Strommast Stromvergleich

    Stromanbieter wechsel

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Stromtarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Stromanbieter.

    Stromanbieter wechsel