Hochstrom

Der Begriff Hochstrom bezeichnet die höchste in Deutschland für den Transport von elektrischer Energie genutzte Spannung. Sie liegt bei circa 10 Kilovolt und wird zumeist über Oberleitungen beziehungsweise Hochspannungsleitungen transportiert. Daher kommt auch die häufige Fehlinterpretation des Begriffs. Schließlich trägt Hochstrom nicht seinen Namen, weil er über Oberleitungen transportiert wird, sondern ausschließlich wegen seiner extrem hohen Spannung.

Die höchste Spannung

Hochstrom ist die Spannung, die vom Energieproduzenten, also dem Kraftwerk, direkt in das Leitungsnetz eingespeist wird. Von dort wird die elektrische Energie zu regionalen und lokalen Stromversorgern weitergeleitet, die den Strom in Umspannwerken auf 400 beziehungsweise 230 Volt herunterstufen. Rund 900 Stadtwerke und weitere 50 regionale Energieversorger haben eigene Anlagen zur Umspannung von Hochstrom in niedrigere Spannungen und beziehen die Energie dabei aus einem insgesamt ca. 114.838 Kilometer langen Leitungsnetz.

So läuft dein Wechsel

Strom Geld Stecker

Stromanbieter kündigen

Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Stromanbieter Kündigung.

Stromanbieter kündigen
Kündigungsfrist Vertrag

Sonderkündigungs­recht

Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungsrecht greift und findest unsere Musterkündigung.

Sonderkündigungsrecht
Strommast Stromvergleich

Stromanbieter wechsel

Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Stromtarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Stromanbieter.

Stromanbieter wechsel