Emissionshandel

Der EU-Emissionshandel bezeichnet ein Rechteverfahren, bei dem der jeweilige Gesetzgeber Energieunternehmen einen gewissen Anteil an Schadstoffemission zuspricht. Dementsprechend dürfen Unternehmen ebenso viel Treibhausgase erzeugen, wie sie CO2-Zertifikate besitzen. Reichen diese nicht aus, können weitere Lizenzen im Rahmen des Emissionshandels hinzugekauft werden.

Inhalts­verzeich­nis

    Wie funktioniert der Emissionshandel?

    Das Prinzip des EU-Emissionshandels wird auch in Deutschland praktiziert und ist fest reglementiert. Generell haben Unternehmen die Möglichkeit, additive Zertifikate hinzuzukaufen, sofern die vom Bund vergebenen Lizenzen für die ausgestoßene Kohlenstoffdioxidemission nicht ausreichen. Ebenso können diese seitens Unternehmen veräußert werden, die einen geringen oder keinen Bedarf an entsprechenden CO2-Zertifikaten haben. Dies ist oftmals der Fall, wenn Firmen zunehmend auf regenerative Energiequellen zurückgreifen und den fossilen Bedarf gering halten können.

    Bundesministerium regelt Schadstoffemission

    Jüngst hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit seine Richtlinien für den Emissionshandel aktualisiert. Demnach erhält der Emissionsmarkt ab 2012 mit dem Bereich Luftverkehr und ab 2013 mit weiteren Industriebranchen Zuwachs. Gleichzeitig sinkt die Gesamtemissionsmenge um jährlich 1,74 Prozent, womit der Emissionshandel zwischen 2013 und 2020 einen signifikanten Beitrag zur Reduzierung des Treibhauseffektes leisten soll.

    EU-Emissionshandel und Börsen

    Für den Verkauf und Erwerb entsprechender Zertifikate stehen unterschiedliche Kanäle und Märkte zur Wahl. Demnach ist ebenso der Direktverkauf beziehungsweise Ankauf zwischen Unternehmen möglich, wobei ein Großteil börslich geregelt und veräußert wird. Wichtig dabei ist, dass sich durch den Emissionshandel die Anzahl der EU-weit ausgegebenen Zertifikate nicht erhöht. Dementsprechend gilt das Prinzip des Handels als kontrollierte Reduzierung der Schadstoffemission, der weitestgehend staatlich geregelt wird. Die Regeln des Emissionshandels finden gleichermaßen viele Kritiker, die eine Unausgewogenheit im Prozess monieren. Da sich die Anzahl zugesprochener Zertifikate nach dem Abfallaufkommen richtet, werden laut Kritikerstimmen Unternehmen mit geringen, aber oftmals deutlich umweltschädlicheren Emissionen begünstigt.

    Kunden-Bewertungen

    • 5 / 5
      Alles war sehr einfach. Der Vergleich zwischen Anbieter sehr übersichtlich, Top!
    • 4 / 5
      Nichts Auffälliges. Etwas magere Informationen. Sonst ok.
    • 5 / 5
      schneller und reibungsloser Wechsel
    • 5 / 5
      Schnell,probleml

    So läuft dein Wechsel

    Strom Geld Stecker

    Stromanbieter kündigen

    Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Stromanbieter Kündigung.

    Stromanbieter kündigen
    Kündigungsfrist Vertrag

    Sonderkündigungs­recht

    Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungsrecht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Sonderkündigungsrecht
    Strommast Stromvergleich

    Stromanbieter wechsel

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Stromtarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Stromanbieter.

    Stromanbieter wechsel