Für Durchlauferhitzer Kosten und Verbrauch berechnen

Ein herkömmlicher Durchlauferhitzer – auch elektrischer Durchlauferhitzer genannt – erwärmt Wasser kurz vor dessen Verwendung. Dieses Prinzip wird zumeist für die dezentrale Warmwasserversorgung in Immobilien verwendet, wobei das strombetriebene Gerät beispielsweise wohnungsbezogen und bei Bedarf Wasser während des Fließprozesses im gewählten Rahmen erhitzt.

Inhalts­verzeich­nis

    Wie funktioniert ein Durchlauferhitzer und wie kommt der Verbrauch zustande?

    In vielen Altbauten oder Häusern, die über einen Minderbedarf für Warmwasser verfügen, sorgen Durchlauferhitzer dafür, dass warmes Wasser fließt. TopTarif informiert Sie darüber, wie viel ein Durchlauferhitzer an Kosten im Monat verursacht.

    Durchlauferhitzer funktionieren alle nach demselben Prinzip. Kaltes Wasser fließt durch das Gerät, wird dort erhitzt und kommt warm aus dem Hahn oder der Duschbrause. Der Vorteil von Durchlauferhitzern liegt dadurch eindeutig in der Möglichkeit, Warmwasser auf Anfrage zu erzeugen und dieses nicht speichern zu müssen, wodurch Wärme verloren geht.

    Doch innerhalb der Durchlauferhitzer gibt es eine Menge Unterschiede, was Funktionsweise und Effizienz angeht. So sind Gas-Durchlauferhitzer weniger effizient, da sie einen Wirkungsgrad von etwa 80 Prozent aufweisen, während elektronische Durchlauferhitzer knapp 100 Prozent leisten. Der Nachteil eines mit elektrischer Energie betriebenen Durchlauferhitzers ist jedoch, dass dieser auf Dauer teurer ist. Der Grund: Die Anschaffungskosten sind zwar niedriger, doch kann diese Ersparnis die hohen Strompreise auf Dauer nicht wettmachen.

    Eine Beispielrechnung der Kosten für den Durchlauferhitzer

    Nachfolgend sehen Sie eine Beispielrechnung für einen 1-Personenhaushalt, in dem geduscht und gebadet und das Geschirr per Hand gespült wird.

    • Für ein Vollbad mit 140 Litern bedarf es etwa 3,5 kWh, was bei maximal zwei Schaumbädern im Monat einen Verbrauch von 7 kWh ergibt.
    • 20 Mal im Monat zwischen fünf und zehn Minuten mit einem Energiebedarf von 1,875 kWh Duschen macht weitere 37,5 kWh aus.
    • Pro Händewaschen kommt ein Verbrauch von 0,01 kWh hinzu, was bei fünfmaligem Händewaschen pro Tag (und somit etwa 150 Mal im Monat) etwa einen Verbrauch von 1,5 kWh verursacht.
    • Hinzu kommt tägliches Spülen des Geschirrs mit je 1 kWh (knapp fünf Minuten Spülzeit), was zu einem Verbrauch von 30 kWh im Monat führt

    Wenn für eine Kilowattstunde ein bald zu erwartender Strompreis von 29 Cent angenommen wird, so ergibt sich für den Bedarf von Warmwasser für die aufgeführten Anwendungen ein Betrag von 22,04 Euro bei insgesamt 76 kWh im Monat. Aufs Jahr gerechnet sind das fast 270 Euro, exklusive der Wasserkosten. Wer die Kosten für den Durchlauferhitzer senken möchte, sollte diesen nicht auf 60 Grad stellen, da für gewöhnlich solch hohe Temperaturen nicht benötigt werden. Auch sollten Sie darauf achten, warmes Wasser während des Einseifens oder Zähneputzens nicht unnötig laufen zu lassen.

    So hoch können die Kosten eines Durchlauferhitzers ausfallen

    Unabhängig von den Anschaffungskosten für einen elektronischen Durchlauferhitzer, die je nach Modell sehr unterschiedlich ausfallen können, ist es deshalb von Interesse, sich der laufenden Kosten eines Durchlauferhitzers bewusst zu werden. Ein erster Faktor, der auf die Durchlauferhitzer-Kosten Einfluss nimmt, ist die Leistung des Geräts.

    Ein Durchlauferhitzer kann zwischen 18 und 33 Kilowatt in der Stunde leisten, weshalb an dieser Stelle ein Durchschnittsverbrauch von 25 Kilowatt pro Stundeneinheit angenommen werden soll. Der Strompreis betrug im Jahr 2015 laut Bundesverband für Energie- und Wasserwirtschaft im Durchschnitt 28,69 Cent pro kWh, Tendenz steigend. Der Bedarf an Warmwasser variiert natürlich von Person zu Person und hängt vor allem davon ab, ob es in der Wohnung nur eine Dusche gibt, oder die Wohneinheit auch über eine Badewanne verfügt.

    Sehr viel kostenintensiver wird es auch dann, wenn das Geschirr per Hand gespült wird. Der Jahresverbrauch, der sich aus dem Bedarf nach Warmwasser ergibt, kann dementsprechend zwischen 500 und 900 kWh pro Person im Jahr ausfallen.

    Einzelsystem und Kombitherme

    Ein Durchlauferhitzer kann sowohl ausschließlich Warmwasser für Küche und Bad aufbereiten als auch zusätzlich das Heizungssystem bedienen. Letztere Variante basiert auf einem Kombinationssystem, das anstelle von Strom mit Gas betrieben wird. Somit gibt es neben elektrischen Durchlauferhitzern ebenso Gasdurchlauferhitzer, wobei ein anderer Wirkungsgrad erreicht werden kann. Eine Alternative zum Durchlauferhitzer ist ein zentrales Aufbereitungssystem, das alle Parteien in einem Haus zentral versorgt.

    Funktionsweise

    Wenn Warmwasser durch Öffnen des Wasserhahns angefordert wird, strömt kaltes Wasser durch den Durchlauferhitzer in Richtung des Ausgabeorts. Der durch Strom angetriebene Durchlauferhitzer erkennt zumeist vollautomatisch die angeforderte Wassertemperatur und ermittelt in diesem Zusammenhang die Wassermenge. Durch den hohen Wirkungsgrad steht binnen wenigen Sekunden Warmwasser uneingeschränkt zur Verfügung. Hydraulische Durchlauferhitzer verwenden für die Wassererhitzung einen Wärmeüberträger oder bestimmte Heizelemente.

    Kunden-Bewertungen

    • 5 / 5
      Alles war sehr einfach. Der Vergleich zwischen Anbieter sehr übersichtlich, Top!
    • 4 / 5
      Nichts Auffälliges. Etwas magere Informationen. Sonst ok.
    • 5 / 5
      schneller und reibungsloser Wechsel
    • 5 / 5
      Schnell,probleml

    So läuft dein Wechsel

    Strom Geld Stecker

    Stromanbieter kündigen

    Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Stromanbieter Kündigung.

    Stromanbieter kündigen
    Kündigungsfrist Vertrag

    Sonderkündigungs­recht

    Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungsrecht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Sonderkündigungsrecht
    Strommast Stromvergleich

    Stromanbieter wechsel

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Stromtarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Stromanbieter.

    Stromanbieter wechsel