Dein Preisvorteil beim Strom-Anbieterwechsel

Bequem und risikofrei online wechseln

Jetzt bis zu 550€ mehr für dich!
Deine Daten:

Deine Vorteile:

  • Dein persönliches Angebot aus über 17.000 Tarifen
  • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
  • Ohne Risiko den Anbieter
    wechseln

Strom­preiserhöhung

Eine Strompreiserhöhung bedeutet mehr als nur einen steigenden Strompreis. Energieversorger und Netzbetreiber erklären Strompreiserhöhungen meistens mit gestiegenen Einkaufskosten für Energie, höheren Personalkosten oder größeren Kosten für den Stromtransport.

Inhalts­verzeichnis

    Wer verursacht die Preiserhöhungen beim Strom?

    Tatsächlich hängt der Strompreis von drei unterschiedlichen Faktoren ab, durch die es zu Strompreiserhöhungen kommen kann: erstens vom Einkaufspreis der elektrischen Energie, zweitens von den Transportkosten und der Netznutzung und drittens von staatlichen Steuern, Abgaben und Umlagen. Diese wiederum setzen sich aus der allgemeinen Mehrwertsteuer von 19%, den Konzessionsabgaben sowie der KWK-Umlage, der EEG-Umlage und der Stromsteuer zusammen.

    Letztendlich sind es die Energieversorger und Netzbetreiber, die für Preiserhöhungen beim Strom sorgen, indem sie ihre Tarife erhöhen. Sie erklären ihre Preiserhöhungen mit gestiegenen Einkaufs-, Personal- oder Transportkosten, die allesamt auf die Verbraucher umgelegt werden müssen. Die Einkaufskosten werden von den Stromproduzenten, also den Kraftwerksbetreiber selbst, verursacht. Sie erklären ihre Preissteigerungen mit den höheren Kosten für die Beschaffung der Energieträger.

    Aber auch staatliche Faktoren wie die Konzessionsabgabe, die KWK-Umlage, die EEG-Umlage und die Stromsteuer können die Preiserhöhungen beim Strom verursachen. Diese Faktoren ändern sich zum Teil mehrmals im Jahr, was zu deutlichen Anpassungen der Strompreise und dementsprechend zu Preiserhöhungen führen kann.

    Strompreiserhöhungen – ein Rückblick

    Zwischen den Jahren 2000 und 2014 sind die Strom-Kosten für deutsche Privathaushalte kontinuierlich gestiegen. So gab es beispielsweise 2011 im Vergleich zu 2010 Strompreiserhöhungen von durchschnittlich sieben Prozent. Einige Anbieter haben ihre Stromtarife in diesem Zeitraum sogar um bis zu 14 Prozent angehoben.

    Da in derselben Zeit die Kosten für Energieproduktion und Verteilung und auch die Umlagen nach EEG nicht im gleichen Maße gestiegen sind, kritisierte selbst der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, den Preisanstieg. Er riet Verbrauchern dazu, die Strompreise zu vergleichen und, wenn Einsparungen möglich sind, den Stromanbieter zu wechseln.

    Strompreiserhöhung: Strom-Kosten nach 2015

    2015 gingen die Preiserhöhungen beim Strom in Deutschland erstmals seit der Jahrtausendwende zurück. Für die Verbraucher ergaben sich sogar minimal geringere Strom-Kosten. Gegenüber 2014 sank der Durchschnitts-Strompreis um rund ein Prozent. Grund dafür ist unter anderem der leichte Abfall der EEG-Umlage, die 2015 erstmals zurückgegangen ist. Trotzdem erwarten Experten auch für die Zeit nach 2015 weiter steigende Strompreise, zum Beispiel aufgrund steigender Nutzungsentgelte, die das Absinken der EEG-Umlage überkompensieren. Die Strompreiserhöhungen sollen aber nicht mehr zu so extremen Preissprüngen wie in der Vergangenheit führen, sondern moderater ausfallen.

    Bei Strompreiserhöhung: Stromversorger wechseln!

    Gegen Strompreiserhöhungen gibt es jedoch ein wirksames Gegenmittel: den Online-Stromvergleich mit anschließendem Stromanbieterwechsel. Mit dem kostenlosen Stromvergleichsrechner von TopTarif entdeckst du dein Einsparpotenzial und kannst sofort zu einem günstigeren Stromanbieter wechseln. Dabei solltest du Folgendes beachten:

    Preisgarantie – Vor- und Nachteile

    Viele Stromanbieter haben Strom-Tarife mit einer Preisgarantie, die gegen Strompreiserhöhungen und steigende Strom-Kosten schützen soll. Im Rahmen der Preisgarantie wird ein Zeitraum festgelegt, in dem es zu keinen Strompreiserhöhungen kommen kann. Allerdings auch nicht zu sinkenden Strompreisen. Bei sinkenden Strompreisen kannst du mit einer Preisgarantie also nicht profitieren, weil du erst den Ablauf der Vertragslaufzeit abwarten musst, bis du zu einem günstigeren Strom-Tarif wechseln kannst. In Zeiten steigender Energiepreise ist eine Preisgarantie jedoch ratsam, da sie ein hohes Maß an Sicherheit bei den monatlichen Strom-Kosten bietet. Ein Vertrag mit Preisgarantie ist jedoch in der Regel auch mit höheren Kosten verbunden. Abzuraten ist von Tarifen mit Vorkasse: Bei einer Insolvenz des Versorgers ist der im Voraus bezahlte Betrag meist verloren. Bei einer Preisgarantie solltest du außerdem beachten, dass mit dem Ende der Vertragslaufzeit meist auch die Preisgarantie endet. Danach darf der Versorger die Preise erhöhen. Eine rechtzeitige Kündigung und ein Stromanbieter-Wechsel können dann die Strompreiserhöhung verhindern.

    Sonderkündigungsrecht bei Strompreiserhöhungen

    Die aktuellen Entwicklungen am Strommarkt deuten nicht darauf hin, dass in nächster Zeit mit erheblichen Strompreissenkungen zu rechnen ist. Ein Stromtarif mit Preisgarantie kann dir also eine gewisse Kostensicherheit bieten. Wenn du dich für einen Tarif ohne Preisgarantie entscheidest, solltest du mit Strompreiserhöhungen rechnen. Aber auch hier gibt es einen Ausweg. Wenn dein Stromversorger Preiserhöhungen ankündigt, kannst von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Das Sonderkündigungsrecht ist gesetzlich verankert (§ 41 Abs. 3 EnWG). Mit dem Sonderkündigungsrecht kannst du innerhalb von etwa zwei bis vier Wochen nach Ankündigung einer Preiserhöhung den Vertrag kündigen. Das Sonderkündigungsrecht bietet dir also die Chance, zu einem günstigeren Stromanbieter zu wechseln. Einen günstigeren Stromanbieter findest du sehr schnell und unkompliziert mit dem kostenlosen Strom-Vergleichsrechner von TopTarif.

    So läuft dein Wechsel

    Strom Geld Stecker

    Stromanbieter kündigen

    Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Stromanbieter Kündigung.

    Stromanbieter kündigen
    Kündigungsfrist Vertrag

    Sonder­kündigungs­recht

    Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungsrecht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Sonderkündigungsrecht
    Strommast Stromvergleich

    Stromanbieter wechseln

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Stromtarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Stromanbieter.

    Stromanbieter wechseln