Strom Lampe Straße

Dein Preisvorteil beim Strom-Anbieterwechsel:

Aktuell bis zu 550 € sparen!

    • Dein persönliches Angebot aus über 17.000 Tarifen
    • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
    • Ohne Risiko den Anbieter wechseln
    TÜV Service testedFocus Money Preissieger Silber 2016
  • Stromvergleich starten
  • BEV Energie
  • Vattenfall
  • Enervatis
  • extra energie
  • eprimo
  • E.ON
  • Innogy Logo
  • EnBW
  • Yello

Stromanbieter kündigen

Kündigung des Stromanbieters: einfach online wechseln

Wenn du deinen Stromanbieter kündigen möchtest, um zu einem günstigeren Lieferanten zu wechseln, musst du bestimmte Fristen und Vertragsbedingungen beachten. Im praktischen TopTarif-Ratgeber erfährst du, wie du deinen Stromanbieter kündigst und worauf du bei der Sonderkündigung wegen eines Umzugs achten musst.

Wann muss man den Stromanbieter selbst kündigen?

Im Normalfall musst du deinen Stromvertrag nicht selbst kündigen. Wenn du zum Beispiel nur deinen Anbieter wechseln willst, übernimmt der neue Stromlieferant die Kündigung des alten Vertrages. Trotzdem gibt es Ausnahmefälle, in denen es sich lohnt, den alten Stromvertrag selbst zu kündigen:

  1. wenn die Kündigungsfrist des alten Vertrages sehr kurz ist,
  2. wenn du vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen willst,
  3. wenn du deinen Stromanbieter wegen eines Umzugs kündigen willst.

In diesen Fällen solltest du deinen alten Stromanbieter selbst kündigen. So vermeidest du, dass der alte Vertrag verlängert oder der Preis erhöht wird und du ein weiteres Jahr warten musst, bis du zu einem günstigeren Lieferanten wechseln kannst. In der Regel ist eine Kündigung des Stromanbieters sehr schnell erledigt und stellt keinen großen Aufwand dar.

Strom kündigen

PDFLade das Formular "Strom kündigen" (PDF-Datei) herunter, wenn du deinem Stromanbieter selbst kündigen möchtest, weil deine Kündigungsfrist demnächst abläuft.

Formular Strom kündigen herunterladen

Strom Sonderkündigung

PDFLade das Formular „Strom Sonderkündigung“ (PDF-Datei) herunter, wenn du von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen möchtest.

Formular Strom Sonderkündigung herunterladen

Kündigung Stromanbieter: Was tun bei kurzen Kündigungsfristen?

Wenn du zu einem preiswerten Lieferanten wechseln möchtest, musst du die Kündigung deines bisherigen Stromanbieters nicht selbst übernehmen. In der Regel wird die Kündigung vom neuen Anbieter für dich erledigt. Allerdings benötigt dein neuer Anbieter dafür eine gewisse Zeit – im Durchschnitt rund drei Wochen.

Wenn die Kündigungsfrist deines bisherigen Stromanbieters demnächst abläuft, solltest du die Kündigung selbst übernehmen. So stellst du sicher, dass dein alter Vertrag rechtzeitig beendet wird, um zu einem neuen Stromlieferanten zu wechseln. Wenn du nicht fristgerecht beim alten Stromanbieter kündigst, wird dein Vertrag automatisch um ein Jahr verlängert.

Wie lang sind die Kündigungsfristen der Stromanbieter?

Die gesetzliche Frist, um einen Stromanbieter zu kündigen, beträgt zwischen zwei Wochen und drei Monaten. Die Mindestvertragslaufzeit beläuft sich bei den gängigen Stromtarifen auf rund ein Jahr. Wie lange deine persönliche Kündigungsfrist dauert, entnimmst du deinem Liefervertrag.

Stromvertrag kündigen: Vorlage zur schnellen Kündigung

Um deinen alten Stromanbieter zu kündigen, nutzt du einfach die praktische Vorlage von TopTarif. Du lädst das Formular „Strom kündigen“ herunter und verschickst die ausgefüllte Vorlage per Einschreiben, um deinen bisherigen Vertrag bequem zu beenden.


Stromanbieter außerordentlich kündigen – so nutzt du das Sonderkündigungsrecht

Das Sonderkündigungsrecht kannst du immer dann in Anspruch nehmen, wenn dein bisheriger Stromanbieter die Preise des laufenden Tarifs erhöht. Eine Tariferhöhung muss dir vom Stromversorger rechtzeitig mitgeteilt werden, sodass du die Möglichkeit hast, nach einem günstigeren Lieferanten zu suchen.

Die Frist dafür ist allerdings sehr kurz: In der Regel beträgt die Kündigungsfrist für das Sonderkündigungsrecht nur knapp 14 Tage. In diesem Fall solltest du schnell handeln und den bisherigen Stromvertrag kündigen.

Stromanbieter kündigen: Vorlage für außerordentliche Kündigungen

Oben auf dieser Seite findest du die TopTarif-Vorlage, um vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen. Du lädst einfach das Formular „Strom Sonderkündigung“ herunter und füllst das Formular aus, um deinen Stromanbieter außerordentlich zu kündigen.

Stromanbieter kündigen wegen Umzug – darauf musst du achten

Wenn du wegen eines Umzugs deinen Stromanbieter kündigen willst, gilt im Prinzip auch hier das Sonderkündigungsrecht. Abhängig vom Stromlieferanten gibt es jedoch unterschiedliche Fristen, um den Stromanbieter wegen eines Umzugs zu kündigen. Bei den örtlichen Grundversorgern hast du rund zwei Wochen Zeit, um deinen Stromanbieter beim Auszug zu kündigen.

Beziehst du deinen Strom von einem alternativen Lieferanten, musst du dich nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des jeweiligen Stromversorgers richten. Dort findest du eine sogenannte Umzugsklausel, aus der genau hervorgeht, innerhalb welcher Fristen du deinen Stromanbieter wegen eines Umzugs kündigen kannst.

Stromanbieter kündigen bei Auszug: Sonderkündigungsrechte für Stromkunden

Bei den örtlichen Grundversorgern ist die Kündigung wegen eines Umzugs genau geregelt. Bei den alternativen Anbietern gibt es in der Regel zwei mögliche Szenarien, um den Stromanbieter außerordentlich zu kündigen:

  1. Entweder gewährt dir der Anbieter beim Umzug ein Sonderkündigungsrecht mit einer festgesetzten Kündigungsfrist
  2. oder der Stromanbieter fasst den Umzug als vertragsauflösende Bedingung auf.

In beiden Fällen solltest du die Kündigung selbst vornehmen, um Missverständnissen vorzubeugen und die Fristen der Stromanbieter einzuhalten. Wenn du deinen Strom abmelden willst, nutzt du einfach eine Vorlage von TopTarif, um schnellstmöglich zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Lade dafür das Formular „Strom Sonderkündigung“ herunter und schicke es es ausgefüllt an deinen alten Lieferanten, um deinen Stromvertrag zu kündigen.

Stromanbieter kündigen: Frist allein entscheidet nicht

Wer wegen eines Umzugs seinen Stromanbieter kündigen will, muss nicht nur die Kündigungsfristen des jeweiligen Tarifs beachten. In den AGBs deines Stromlieferanten findest du außerdem, ob der Versorger zwischen einem Umzug innerhalb des Netzgebietes und einem Umzug außerhalb des Gebietes unterscheidet.

Deinen Stromvertrag kannst du nur dann kündigen, wenn du das Netzgebiet verlässt. Bei einem Umzug innerhalb des Netzgebietes bestehen einige Stromanbieter auf eine Erfüllung des Vertrages und beliefern den Kunden weiter.

Wechseln statt kündigen: Finde jetzt deinen neuen Stromtarif

Kundenbewertungen

4.4 / 5
12.191 Bewertungen zu Toptarif abgegeben
  • 5 / 5
    Hatt alles sehrgut geklabt. Der versproche boni wurde auch gezahlt. also kann man nicht meckern so soll es sein so ist es richtig . mfg
  • 5 / 5
    Die Auswahl der Enegieunternehmen könnte noch\nerweitert werden,vorallem regionale Unternehmen
  • 4 / 5
    schnell und einfach

Mehrfach ausgezeichneter Service

  • Getestet.de
  • Focus Money Preissieger Silber 2016
  • eKomi
  • TÜV Service tested

Stromanbieter kündigen: Muster

Strom Geld Stecker

Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du die notwendigen Formulare zur Stromanbieter Kündigung.

Sonderkündigungsrecht Strom: Vorlage

Kündigungsfrist Vertrag

Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier findest du die notwendigen Formulare zur Stromanbieter Kündigung.