Strom Lampe Straße

Dein Preisvorteil beim Strom-Anbieterwechsel:

Aktuell bis zu 550 € sparen!

    • Dein persönliches Angebot aus über 17.000 Tarifen
    • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
    • Ohne Risiko den Anbieter wechseln
    TÜV Service tested
  • Stromvergleich starten
  • BEV Energie
  • Vattenfall
  • Enervatis
  • extra energie
  • eprimo
  • E.ON
  • Innogy Logo
  • EnBW
  • Yello

Exklusiv für Toptarif-Kunden

Avira Prime 6 Monate kostenfrei und ohne Abo nutzen!
Schütze Dich mit der Sicherheits­software von Avira!

Wechsel­schutz von Toptarif

Damit Du sicher sparst, versichern wir Deinen Strom- oder Gaswechsel kostenlos bei der Allianz.

Sozialtarife für Strom in Deutschland

Strom: Sozialtarif für Einkommensschwache

Viele Menschen in Deutschland haben Schwierigkeiten, ihre Stromrechnung zu bezahlen, oder sind sogar von Stromsperren betroffen. Sozialtarife sollen helfen, eine Grundversorgung mit Strom für Menschen mit wenig Geld sicherzustellen. Der Staat kann jedoch auf die Tarife der Stromanbieter keinen direkten Einfluss nehmen. Es liegt im Ermessen der Stromanbieter, günstige Sozialtarife anzubieten. Inzwischen gibt es bei einigen Anbietern Sozialtarife für Einkommensschwache und Arbeitslose.

Inhalts­verzeich­nis

    Strom: Sozialtarif für Geringverdiener und Hartz-IV-Empfänger

    Damit das Konzept von Strom-Sozialtarifen langfristig aufgehen kann, müssten alle Stromanbieter Sondertarife für sozial Benachteiligte anbieten. Denn seit der Strommarkt-Liberalisierung kann man seinen Strom-Anbieter frei wählen. Wenn nur der örtliche Grundversorger einen Strom-Sozialtarif anbieten würde, wäre ein fairer Wettbewerb und eine freie Auswahl zwischen den Energieversorgern nicht mehr gewährleistet.

    Sozialtarife: Wer übernimmt die Kosten?

    Bei den Stromkosten gibt es keine staatliche Übernahme oder Beihilfe. Aus der Politik werden immer wieder Forderungen laut, die Energieversorger gesetzlich zu Sozialtarifen zu zwingen. Doch viele Energieversorger lehnen durch den Staat gelenkte Strompreise ab, mit der Begründung, dass Sozialpolitik Sache des Staates sei. Inzwischen bieten einige Energieversorger freiwillig Sozialtarife für Strom.

    Alternativen zu Sozialtarifen

    Unabhängig von den Sozialtarifen besteht immer die Möglichkeit, durch den Wechsel zu einem anderen Stromanbieter seine Energiekosten zu senken. Dazu führt man am besten online einen Stromanbietervergleich durch. Auf Basis des geschätzten jährlichen Stromverbrauchs und der Postleitzahl berechnet der Strompreisrechner innerhalb kürzester Zeit die günstigsten Stromtarife im angegebenen Wohngebiet. Anschließend kann man direkt zum günstigsten Anbieter wechseln. Darüber hinaus sollten alle unnötigen Stromfresser aus dem Haushalt verbannt und ein Bewusstsein für das Stromsparen geschaffen werden. So kann jeder seine Ausgaben für Strom selber senken, so dass zukünftig hoffentlich immer weniger von zu hohen Stromrechnungen und Stromsperren betroffen sind.

    Kunden-Bewertungen

    • 5 / 5
      Bin sehr zufreieden
    • 5 / 5
      Einfach, Unkompliziert, Schnell, Super.\n
    • 5 / 5
      Der Wechsel war spielend einfach! Ich wollte Ökostrom - den habe ich bekommen; sogar günstiger als unsere Grundversorgung nach dem Umzug! \n\nWechselorämien und Top-Tarif Bonus + Ökostrom. Und alles günstiger als vorher.\n\nWas will man mehr?
    • 5 / 5
      Vertrauenswürdig

    So läuft dein Wechsel

    Strom Geld Stecker

    Stromanbieter kündigen

    Du bist mit deinem Stromanbieter unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Stromanbieter Kündigung.

    Stromanbieter kündigen
    Kündigungsfrist Vertrag

    Sonderkündigungs­recht

    Dein Stromanbieter hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungsrecht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Sonderkündigungsrecht
    Strommast Stromvergleich

    Stromanbieter wechseln

    Dein Vergleich, dein Tarif! Vergleiche jetzt günstige Stromtarife aus deiner Region und wechsel einfach online deinen Stromanbieter.

    Stromanbieter wechseln