Strom Lampe Straße

Dein Preisvorteil beim Strom-Anbieterwechsel:

Aktuell bis zu 550 € sparen!

    • Dein persönliches Angebot aus über 17.000 Tarifen
    • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
    • Ohne Risiko den Anbieter wechseln
    TÜV Service testedFocus Money Preissieger Silber 2016
  • Stromvergleich starten
  • BEV Energie
  • Vattenfall
  • Enervatis
  • extra energie
  • eprimo
  • E.ON
  • Innogy Logo
  • EnBW
  • Yello

Strom anmelden beim Umzug

Wer in eine neue Wohnung oder in ein neues Haus einzieht, hat eine Menge Bürokratie zu erledigen. Dazu gehört, dass man den Strom anmelden muss. Leider vergisst man das im Umzugsstress schnell.

Strom anmelden: Warum das sein muss

Wer umzieht, hat sowieso eine Menge zu tun. Eine mit zusätzlichem Aufwand verbundene Frage ist, wie man in der neuen Wohnung Strom anmelden kann. Und während du dich um die Strom Anmeldung in der neuen Wohnung kümmerst, musst du gleichzeitig auch in der alten Wohnung den Strom abmelden.

Dieser Schritt steht sogar an erster Stelle. Der örtliche Energieversorger beliefert deine neue Wohnung nämlich auch dann mit Energie, wenn du die Stromanmeldung dort vergessen hast. Um eine Doppelbelastung zu vermeiden, ist es also vor allem nötig, den Strom der alten Wohnung abzumelden. Andernfalls schätzt der alte Stromlieferant in der bisherigen Wohnung den Verbrauch, was in den wenigsten Fällen von Vorteil ist.

Strom anmelden / abmelden: Die Unterlagen für einen Stromversorger Wechsel

Du benötigst folgende Unterlagen, wenn du nach dem Umzug einen Stromanbieter in deinem neuen Versorgungsgebiet wählst:
  • Deine neue Anschrift und deine persönliche Daten
  • Dein aktueller Stromverbrauch
  • Die Zählernummer sowie den aktuellen Zählerstand
  • Deine Bankverbindung

Umzugstipps: Darauf solltest du bei der Wahl deines Energieversorgers achten

Die Auswahl eines Stromanbieters kann so einfach sein. Mit unserer Checkliste kommst deinem neuen, günstigen Stromtarif Schritt für Schritt näher.

  1. Informiere dich über Stromanbieter in deinem Versorgungsgebiet
  2. Suche den für deinen Verbrauch passenden Tarif
  3. Ermittle deinen durchschnittlichen Jahresverbrauch
  4. Informiere dich über Vertragslaufzeiten
  5. Erkundige dich über Zahlungsmöglichkeiten
  6. Nachhaken lohnt sich! Gibt es eine Wechsel- oder Werbeprämie?
  7. Nutze dazu am einfachsten den Online-Strompreisvergleich von TopTarif.

Stromanbieter trotz Umzug behalten: geht das?

Wenn du mit dem Umzug deinen aktuellen Stromanbieter behalten möchtest, musst du zunächst nicht mehr tun, als den Zählerstand zum Zeitpunkt des Auszugs zu notieren und an deinen Stromanbieter weiterzugeben. Das kannst Du telefonisch erledigen oder auch über das Online-Portal deines Energieversorgers.

Auf diesem Weg lässt sich auch der Zählerstand zu Beginn des Einzugs in die neue Wohnung an den Stromanbieter mitteilen. Wenn du dich jedoch dazu entscheidest, nicht nur den Wohnort, sondern auch den Stromanbieter zu wechseln, bist du mit den folgenden Tipps gut beraten.

Stromanbieter wechseln: Darauf solltest du bei einem Wechsel achten

Gründe für den Wechsel des Stromanbieters gibt es viele. Ob der neue Energielieferant nun kostengünstiger oder umweltschonender ist – beim Wechsel solltest du jedenfalls auf folgende Dinge achten.
Informiere dich über die Kündigungsfrist deines aktuellen Energielieferanten und bitte diesen um eine Bestätigung der Kündigung. Für den neuen Stromanbieter gilt, dass vom Zeitpunkt des Vertragsschlusses bis zur Belieferung etwa drei bis sechs Wochen vergehen können. Rechne daher diese Dauer in deine Umzugsplanungen ein, damit der Wechsel reibungslos wird. Viele Stromanbieter übernehmen die Kündigung und Neuanmeldung für dich. Doch auch dann sollte genügend Vorlaufzeit eingeplant werden. Keine Sorge, du wirst niemals ohne Strom sein. Denn im Notfall springt automatisch der örtliche Grundversorger ein und liefert dir Energie.

Strom anmelden vergessen – und jetzt?

Wenn du den Strom des neuen Anbieters erst einige Zeit nach Einzug erhältst, musst du trotzdem nicht auf Strom verzichten. Dies gilt auch dann, wenn du mit der Anmeldung des Stroms in der neuen Wohnung zu spät dran bist, weil du es im Umzugstrubel vergessen hast.

In solchen Fällen springt der regionale Grundversorger ein. Dieser ist jedoch in der Regel teurer als andere Anbieter auf dem freien Markt. Dafür lässt er sich meist mit einer Frist von nur zwei Wochen kündigen. Durch eine Suche im Internet erfährst du schnell, wer der Grundversorger in deiner Region ist. Diesen kontaktierst Du dann und reichst die Kündigung mit Zählernummer und Stand des Zählers zum Abschluss der Zwischenversorgung ein.

Darauf musst du achten, wenn du in ein neues Netzgebiet ziehst

Nicht immer zieht man innerhalb der gleichen Region um. Vier große Stromnetzbetreiber teilen sich die Versorgung der Republik auf. Knapp 900 Stromnetzbetreiber sind laut Bundesnetzagentur registriert. Wenn du durch den Umzug das Netzgebiet wechselst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du den Vertrag mit dem laufenden Anbieter problemlos wechseln kannst. Dafür sorgt ein Passus im Vertrag, der einen Umzug als vertragsauflösenden Grund sieht. Wenn du nach dem Umzug immer noch im selben Netzgebiet wohnst, ist es wahrscheinlich, dass das Unternehmen auf die Erfüllung des bestehenden Vertrags besteht und dich weiterhin mit seinem Produkt und seinen Konditionen beliefert.

Die Wahl des richtigen Stromanbieters

Wer in seine erste eigene Wohnung zieht und sich noch nicht mit dem Thema befasst hat, sollte bei der Suche nach einem Stromanbieter auf einige Punkte achten:

  • Stromanbieter in Ruhe bei TopTarif im Internet recherchieren und vergleichen
  • Sparangebote auf Klauseln, Ausnahmen und überdurchschnittlich niedrige Abschlagszahlungen überprüfen
  • Beratung einholen, um den eigenen Verbrauch für angemessene Abschlagszahlungen kalkulieren zu können

Schließlich solltest du für dich persönlich die Frage beantworten, ob du konventionellen Strom beziehen möchtest, der meist etwas günstiger ist, oder ob du dich für Ökostrom entscheidest, der aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Dieser ist in der Regel etwas teurer. Doch da die Nachfrage nach diesem Produkt tendenziell wächst, werden auch die Preise für den sogenannten „Grünen Strom“ auf lange Frist fallen, was teilweise jetzt schon zu spüren ist.

Kundenbewertungen

  • 5 / 5
    Alles hat problemlos und schnell funktioniert. Was will der Mensch mehr.
  • 4 / 5
    Teleonservice war gut
  • 5 / 5
    Gut aufgebaut, alle Informationen zum Vergleich sind leicht und übersichtlich vorhanden.Der Wechsel wird einem sehr leicht gemacht.

Mehrfach ausgezeichneter Service

  • Getestet.de
  • Focus Money Preissieger Silber 2016
  • eKomi
  • TÜV Service tested