Versicherung Paar See

Private Krankenversicherung

Sichern Sie Ihre Gesundheit individuell und leistungsstark ab.

    • Bis zu 500,- € sparen
    • Die Versicherungs-Anbieter im Vergleich
    • Direkt online abschließen - einfach, schnell & kostenlos
    • Exakte Prämienberechnung
    Jetzt sparen
  • DFV Deutsche Familienversicherung
  • Generali Versicherung
  • Hallesche Krankenversicherung a.G.
  • Versicherungskammer Bayern
  • Central (Krankenversicherung)
  • DKV Deutsche Krankenversicherung
  • Envivas Krankenversicherung
  • SDK Süddeutsche Kranken Leben Allgemeine
  • Securvita

Private Krankenversicherung – Gesundheitsfürsorge nach Maß

Private Krankenversicherungen bieten den Vorteil, dass Leistungen ganz auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche des Versicherungsnehmers abgestimmt werden können. So können z. B. Besuche bei Heilpraktikern oder Akupunktur-Spezialisten übernommen werden.

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Neben einer meist schnelleren Terminvereinbarung und verkürzten Wartezeiten in der Arztpraxis werden auch mehr Untersuchungen und Tests von der Kasse übernommen, sodass die Gesundheitsfürsorge entscheidend verbessert werden kann.
  • Auch Angestellte können sich privat versichern lassen, sofern sie jährlich ein bestimmtes Einkommen nachweisen können. Die sogenannte Jahresarbeitsentgeltgrenze bestimmt, ab welchem Brutto-Jahreseinkommen Arbeitnehmer von der gesetzlichen Pflichtversicherung befreit werden kann.
  • Auch bei Erfüllung der Zugangskriterien darf die private Krankenversicherung, anders als die gesetzlichen Kassen, potenzielle Versicherungsnehmer ablehnen oder bestimmte Leistungsausschlüsse festlegen.
Inhaltsverzeichnis

    Private Krankenversicherung – Vorteile und Alleinstellungs­merkmale

    Generell profitieren privat Versicherte von einem weitaus breiteren Leistungsspektrum als Menschen mit einer gesetzlichen Krankenkasse. So werden auch mehr Medikamente von der Kasse übernommen, für die andere selbst aufkommen müssten. Aufenthalte im Krankenhaus können außerdem durch die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines Einzelzimmers oder einer Chefarztbehandlung erleichtert werden. Im Alltag hilft Menschen mit einer privaten Krankenversicherung bereits ihr Status als Privatpatient: Neben einer meist schnelleren Terminvereinbarung und verkürzten Wartezeiten in der Arztpraxis werden auch mehr Untersuchungen und Tests von der Kasse übernommen, sodass die Gesundheitsfürsorge entscheidend verbessert werden kann.

    Wer hat Zugang zu der privaten Krankenversicherung?

    Die private Krankenversicherung (PKV) bietet bestimmten Berufsgruppen die Möglichkeit, sich individuell und leistungsstark zu versichern. Dabei steht die private Krankenversicherung Selbständigen, Freiberuflern, beihilfeberechtigten Beamten sowie Studenten zu. Aber auch Angestellte können sich privat versichern lassen, sofern sie jährlich ein bestimmtes Einkommen nachweisen können. Die sogenannte Jahresarbeitsentgeltgrenze bestimmt, ab welchem Brutto-Jahreseinkommen Arbeitnehmer von der gesetzlichen Pflichtversicherung befreit werden kann. Diese Grenze wird jedes Jahr angepasst und liegt im Jahr 2014 bei 53.550 Euro. Auch bei Erfüllung der Zugangskriterien darf die private Krankenversicherung, anders als die gesetzlichen Kassen, potenzielle Versicherungsnehmer ablehnen oder bestimmte Leistungsausschlüsse festlegen. Eine Ausnahme hiervon besteht ausschließlich für beihilfeberechtigte Beamte.

    Private Krankenversicherung – Vergleich verschiedener Angebote hilft

    Die Angebote der privaten Krankenversicherungen unterscheiden sich in Bezug auf Preise und Leistungen. Dabei sind viele Faktoren entscheidend wie beispielsweise das Eintrittsalter und der Gesundheitszustand. Das Gehalt ist zwar in vielen Fällen entscheidend für die Möglichkeit, sich privat versichern zu lassen, nimmt jedoch keinen Einfluss auf die Versicherungsprämie. Lange Zeit war auch das Geschlecht maßgeblich für die Berechnung des Versicherungsbeitrags – Frauen mussten regelmäßig einen höheren Beitrag zahlen. Diese Ungleichbehandlung ist nun jedoch gesetzlich untersagt, sodass ab dem 21. Dezember 2012 abgeschlossene Versicherungsverträge eine gleichmäßige Risikoverteilung beinhalten müssen. Um das richtige Angebot mit allen gewünschten Leistungen und einem möglichst geringen Preis herauszufiltern, sollte man sich zunächst einen Überblick über die Angebote der privaten Krankenversicherungen verschaffen. Ein Vergleich der verschiedenen Angebote hilft dann, das vorteilhafteste Angebot zu finden.

    Private Krankenversicherung: Rechner nutzen und sparen

    Die Suche nach einer privaten Krankenversicherung kann mit Hilfe eines Vergleichsrechners entscheidend verbessert und vereinfacht werden. Durch die Eingabe Ihrer individuellen Leistungswünsche und Vorgaben erhalten Sie nur Angebote, die Ihren Vorgaben entsprechen. Alle weiteren Leistungen werden übersichtlich sortiert und Sie sehen auch direkt, wie hoch Ihr monatlicher Beitrag wäre. So können Sie Ihre maßgeschneiderte private Krankenversicherung mit Hilfe des Rechners effektiv ermitteln und auch schnellstmöglich von den verbesserten Leistungen profitieren. Testen auch Sie den Rechner zum einfachen Vergleich der privaten Krankenversicherungen und finden Sie Ihr persönliches Wunschangebot!

    Mehrfach ausgezeichneter Service

    • Getestet.de
    • eKomi
    • TÜV Service tested