Wettbewerb um Stromkunden verschärft sich ? Verbraucher sparen bei Anbieterwechsel durchschnittlich 141 Euro

Berlin, 05. November 2009 - In den letzten Wochen des Jahres, wenn die Temperaturen fallen und die Tage erheblich kürzer werden, rücken die Energiekosten wieder in den Fokus der Verbraucher. Gerade vor dem Hintergrund regelmäßig stattfindender Preiserhöhungen zum Jahreswechsel nutzen viele Haushalte dabei erfahrungsgemäß die Möglichkeit, nach günstigeren Alternativen Ausschau zu halten. In diesem Herbst ist insbesondere unter den Stromversorgern ein harter Preiskampf um die wechselwillige Kundschaft entbrannt. Profitieren können davon alle Haushalte. So wird der Wechsel zu einem günstigen Stromanbieter nach Berechnungen des unabhängigen Verbraucherportals toptarif.de www.toptarif.de mit einer Ersparnis von durchschnittlich 141 Euro honoriert.

Das mögliche Einsparpotential bei einem Anbieterwechsel verteilt sich regional allerdings sehr unterschiedlich. So kann ein vierköpfiger Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh Strom in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg selbst gegenüber dem jeweils günstigsten Tarif des lokalen Versorgers im Schnitt zwischen 156 Euro und 168 Euro sparen. ?In diesen Bundesländern ist das Preisniveau der Grundversorger vergleichsweise hoch, was den Wettbewerbern mehr Spielräume in der Preissetzung gibt", erklärt Energieexperte Thorsten Bohg von toptarif.de www.toptarif.de.

Grafik: Deutschlandkarte - Jährliches Einsparpotential beim Wechsel des Stromanbieters

Etwas geringer ist das Einsparpotential in den Stadtstaaten. In Hamburg erreicht der Online-Tarif des Grundversorgers Vattenfall sogar einen Spitzenplatz und wird nur von Tarifen unterboten, bei denen eine jährliche Zahlungsweise vereinbart wird. In anderen Großstädten wie Nürnberg (206 Euro), Leipzig (182 Euro) und Mannheim (164 Euro) liegen die Preise der lokalen Versorger hingegen weit hinter denen der Wettbewerber.

Tabelle: Strompreise und Einsparpotentiale in den 20 größten deutschen Städten

Für viele Haushalte, die noch nie in einen anderen Tarif oder zu einem anderen Stromanbieter gewechselt haben, ist das Einsparpotential noch höher. So befinden sich nach Angaben des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) noch rund 40 Prozent aller Haushaltskunden in den teuren Tarifen der gesetzlichen Grundversorgung. ?Die Grundversorgungstarife sind bei den lokalen Versorgern im bundesweiten Durchschnitt noch einmal 6 Prozent teurer", macht Bohg deutlich. ?Günstige Anbieter liegen hier im Mittel sogar 192 Euro unter den regionalen Referenzpreisen."

Vom verstärkten Wettbewerb der Stromanbieter profitieren nicht nur Familien. Auch Singles und Geringverbraucher können mit einem Wechsel des Stromversorgers vielerorts über 100 Euro sparen. ?Um Marktanteile zu gewinnen, gewähren viele Anbieter hohe Rabatte, die verbrauchsunabhängig sind", klärt Bohg auf. ?Wechselboni zwischen 80 Euro und 120 Euro pro Kunde sind in der diesjährigen Wechselsaison keine Seltenheit. Im letzten Jahr lag das Niveau wesentlich niedriger zwischen 30 Euro und 60 Euro."  

Durch Verbraucherportale wie toptarif.de www.toptarif.de/strom oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 499 können sich Verbraucher schnell und unkompliziert über Alternativen in ihrer Region informieren und kostenlos zu günstigeren Anbietern wechseln.

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos