Wettbewerb am Gasmarkt: Mehr Auswahl für Gaskunden

Berlin, 14. Februar 2014 – Viele Verbraucher in Deutschland, die ihren Gasanbieter wechseln wollen, können von einer stetig wachsenden Angebotsvielfalt und großen Preisunterschieden profitieren. Dies zeigt eine aktuelle Analyse des Berliner Vergleichsportals TopTarif (www.toptarif.de) zum Wettbewerb am deutschen Gasmarkt. Demnach hat sich die Zahl der vor Ort verfügbaren Alternativen für erdgasversorgte Haushalte in den letzten drei Jahren mehr als verdoppelt. Konnten Privatverbraucher Anfang 2011 im bundesweiten Mittel zwischen 42 Gasanbietern wählen, so ist die Zahl der Alternativen bis heute auf durchschnittlich 87 gestiegen.*

„Gegenüber dem Jahresbeginn 2009, als der Wettbewerb am Gasmarkt noch in den Kinderschuhen steckte, hat sich die aktuelle  Auswahl für Kunden sogar mehr als verzehnfacht“, erklärt der Energieexperte Daniel Dodt von TopTarif. „Vor fünf Jahren  gab es neben dem lokalen Grundversorger oft nur eine Handvoll überregionale Anbieter, bei denen ein Tarifwechsel möglich war.“ So lag die Zahl der verfügbaren Alternativen Anfang 2009 bei durchschnittlich acht Wettbewerbern vor Ort. Ein Jahr später konnten Haushaltskunden in Deutschland im Schnitt schon zwischen 21 Unternehmen wählen.    

Grafik: Wettbewerb am Gasmarkt in Deutschland

Im Vergleich zum Strommarkt fällt die Wettbewerbsdichte am Gasmarkt – trotz stetig wachsender Auswahl – noch immer deutlich geringer aus. Wer beispielsweise seinen Stromversorger in den kommenden Wochen wechseln will, der kann vielerorts zwischen 140 oder mehr verschiedenen Anbietern wählen. „Dieser Entwicklungsrückstand lässt sich darauf zurückführen,  dass der Wechsel des Gasanbieters für Privatkunden in Deutschland praktisch erst seit 2006 möglich ist, am Strommarkt hingegen bereits seit Ende der 1990er Jahre “, so Dodt.

Regionale Wettbewerbsdichte schwankt um mehr als 30 Prozent

Die größte Auswahl beim Anbieterwechsel haben Verbraucher in den Stadtstaaten Hamburg und Berlin mit 104 bzw. 100 vor Ort verfügbaren Gasversorgern. Aber auch in Teilen Schleswig-Holsteins, Baden-Württembergs, Thüringens, Sachsens und Sachsen-Anhalts lassen sich derzeit 100 oder mehr Alternativen zum Grundversorger finden. Deutlich weniger Wettbewerb herrscht dagegen im Saarland, Bremen und Nordrhein-Westfalen, wo im Schnitt weniger als 80 Anbieter ausgewählt werden können.

Insgesamt konnten in den vergangenen Jahren immer mehr wechselwillige Gaskunden vom steigenden Wettbewerb profitieren. Nach Erhebungen des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) haben mittlerweile rund 25 Prozent aller  Verbraucher, die ihren Gasanbieter wechseln können, ihrem angestammten Grundversorger den Rücken gekehrt.**

Häufig ist ein solcher Wechsel auch mit einer recht hohen Ersparnis verbunden, da die Preisunterschiede zwischen den einzelnen Gasanbietern wesentlich größer sind als auf dem Strommarkt. „Verantwortlich dafür sind unterschiedliche Einkaufsstrategien der Versorger, die auf Grund des erheblich geringeren Staatsanteils bei der Gaspreisbildung stärker ins Gewicht fallen“, macht Dodt deutlich. So werden für einen Dreipersonen-Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 15.000 kWh Gas heute durchschnittlich 1.162 Euro in den Tarifen der gesetzlichen Grundversorgung in Rechnung gestellt. Bei den günstigsten Wettbewerbern vor Ort fallen für den gleichen Gasbezug hingegen nur Kosten von 886 Euro – sprich 276 Euro weniger im Jahr – an.  

Durch Verbraucherportale wie TopTarif (www.toptarif.de/gas) oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 49 820 können Verbraucher schnell und unkompliziert verfügbare Gastarife vergleichen und kostenlos zu preiswerten Angeboten wechseln.

* Unternehmen, die mit (mehreren) Gasvertriebsmarken im Wettbewerb stehen, sind in der Zählung jeweils zu einem Anbieter zusammengefasst worden.

** Vgl. BDEW (2013): Wechselverhalten im Energiemarkt 2013. Verbraucher, die ihren Gasanbieter wechseln können, werden definiert als Haushalte mit eigenem Gaszähler und direktem Vertragsverhältnis mit dem Gasversorger (rund 10 Mio. Haushalte).

*** ohne Berücksichtigung von Vorauskasse, Kautions- und Pakettarifen sowie einmaliger Bonuszahlungen im ersten Vertragsjahr

TopTarif ist eines der führenden deutschen Vergleichsportale im Internet für den einfachen und bequemen Tarifvergleich. Auf www.toptarif.dekönnen Verbraucher mit minimalem Aufwand attraktive Angebote in den Kategorien Strom, Gas, Versicherungen, Finanzen, DSL und Smartphone recherchieren und auf Wunsch direkt zu einem neuen Anbieter wechseln. Für eine individuelle und transparente Beratung steht das angeschlossene Servicecenter telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 - 10 30 49 820 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Zudem finden Verbraucher auf dem Portal viele nützliche Tipps, News und Informationen rund um die einzelnen Produkte und Tarifrechner.

Das Berliner Unternehmen gehört mehrheitlich zur Holtzbrinck Publishing Group und hat seit der Gründung 2007 über eine Million Verbraucher beraten und beim Wechsel zu preiswerten Anbietern unterstützt.

Medienkontakt:        Daniel Dodt | Tel.: +49.30.2000.912.206 | E-Mail: presse@toptarif.de

                                Sabrina Rymarowicz | Tel.: +49.30.2576.205.23 | E-Mail: presse@toptarif.de 

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos