Versicherungswechsel bei Neuwagenkauf lohnt sich

Berlin, 10. März 2010 - Autofahrer, die sich in diesen Tagen für einen Neuwagenkauf interessieren, sollten die Gelegenheit nutzen und ihre bisherige Kfz-Versicherung eingehend prüfen. In vielen Fällen lohnt der Versicherungsvergleich und kann den zukünftigen Neuwagenbesitzern Kostenvorteile von mehreren Hundert Euro im Jahr bringen. So gibt es nach Recherchen des  unabhängigen Verbraucherportals toptarif.de www.toptarif.de gerade im Neuwagenbereich erhebliche Preisunterschiede zwischen den einzelnen Versicherungsunternehmen von aktuell bis zu 64 Prozent.

Im Rahmen des aktuellen Versicherungsvergleichs hat toptarif.de www.toptarif.de für zwei Nutzerprofile die Preise der beliebtesten Neuwagen des Monats Februar in acht Fahrzeugklassen untersucht. Grundlage für die Auswahl der Kfz-Modelle sind die Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) zu den jeweiligen Verkaufszahlen in den einzelnen Fahrzeugsegmenten.

?In allen getesteten Fällen liegen die Preise zwischen dem günstigsten und dem teuersten Angebot um mehr als 100 Prozent auseinander", erklärt Versicherungsexperte Thorsten Bohg von toptarif.de www.toptarif.de. ?Das heißt, dass bei einem teuren Versicherer für ein identisches Leistungspaket mehr als doppelt so hohe Beiträge im Jahr gezahlt werden müssen als bei einem günstigen Anbieter."

Link: Günstige Kfz-Versicherungen für Neuwagen

So kann zum Beispiel eine Münchener Familie mit zwei Kindern einen neuen VW Polo beim Direktversicherer Direct Line bereits ab 268 Euro inklusive Vollkaskoschutz versichern. Beim teuersten Anbieter kostet das gleiche Versicherungspaket  688 Euro, ein Preisunterschied von 420 Euro. Noch weiter auseinander gehen die Beträge bei Mittel- und Oberklassewagen und höheren Jahresfahrleistungen. Beispiel Mercedes: Für einen alleinstehenden Vielfahrer aus Berlin werden bei der HDI24 jährlich 921 Euro für die neue E-Klasse in der Kfz-Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung fällig. Das teuerste Angebot bei gleichem Versicherungsschutz liegt hingegen fast dreimal so hoch bei 2.566 Euro. Die Preisdifferenz zwischen dem günstigsten und teuersten Anbieter beträgt somit stolze 1.645 Euro bzw. 179 Prozent.

?Generell besteht für Autofahrer die Möglichkeit, bei einem Fahrzeugwechsel oder -kauf zu einem günstigeren Versicherer zu wechseln", macht Bohg deutlich. ?Gerade bei Neuwagen sollte das Versicherungspaket zudem einen umfangreichen Schutz bieten." Sinnvoll sind neben dem obligatorischen Vollkaskoschutz auch eine möglichst lange Neuwertentschädigung von mindestens 12 Monaten, erhöhte Deckungssummen im Haftpflichtfall, Schutzbriefleistungen, verbesserte Deckungsleistungen bei Wildschäden und der Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit.

?Eine weitere Möglichkeit, die Kosten zu drücken, besteht in der Zahlungsweise der Versicherungsprämie", hebt Bohg hervor. ?Wer in der Lage ist, die anfallenden Versicherungskosten für das Auto mit einer jährlichen Einmalzahlung zu begleichen, der kann die Beiträge gegenüber einer vierteljährlichen Zahlungsweise im Regelfall um weitere 5 Prozent reduzieren."

Durch Verbraucherportale wie toptarif.de www.toptarif.de/autoversicherung oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 499 können sich Verbraucher schnell und unkompliziert über Alternativen informieren und kostenlos zu einem günstigeren Kfz-Versicherer wechseln.

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos