Trotz steigender Strompreise oft mehr als 70 preiswerte Anbieter vor Ort verfügbar

Berlin, 05. April 2013 – Für immer mehr Verbraucher in Deutschland wird Strom, angesichts des seit Jahren stetig steigenden Preisniveaus und der flächendeckenden Tariferhöhungen, in den letzten Monaten zum Luxusgut. Wie aktuelle Berechnungen des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zeigen, beläuft sich die durchschnittliche Stromrechnung eines dreiköpfigen Musterhaushaltes auf jährlich knapp 1.000 Euro. Vor zehn Jahren hingegen lagen die Kosten lediglich bei rund 600 Euro.* Angesichts dieser Preisentwicklung verwundert es nicht, dass immer mehr Menschen nach günstigen Alternativen suchen. Vor diesem Hintergrund hat das Berliner Vergleichsportal TopTarif.de (www.toptarif.de) die Strommärkte in den deutschen Großstädten** hinsichtlich ihrer preislichen Attraktivität unter die Lupe genommen und zwischen den einzelnen Städten große Unterschiede feststellen können.

Dabei wurde für jede Stadt zunächst untersucht, wie viele Stromversorger Tarife anbieten, die günstiger als der vom BDEW ermittelte Marktdurchschnitt sind – ausgehend von einem mittleren Stromverbrauch von 3.500 Kilowattstunden pro Jahr.* Zudem verglichen die Experten von TopTarif.de die Kosten der jeweils günstigsten vor Ort angebotenen Tarife miteinander.

Die größte Auswahl an Anbietern, die  günstiger als der Marktdurchschnitt sind, haben Verbraucher aktuell in Heidelberg, Düsseldorf und Karlsruhe – mit deutlich mehr als 90 Alternativen. Insgesamt sind in drei Viertel aller untersuchten Städte mehr als 70 Anbieter preiswerter als das allgemeine Marktmittel. Erheblich geringer sind die Auswahlmöglichkeiten jedoch in Leipzig, Dresden, Cottbus, Bremerhaven und Chemnitz, wo weniger als 45 Unternehmen mit attraktiven Konditionen unter dem bundesweiten Durchschnittspreis werben.

Tabelle: Strompreisniveau in den deutschen Großstädten

Die günstigsten Angebote*** finden Verbraucher derzeit in Freiburg, Heidelberg und Hildesheim, wo bei einer jährlichen Abnahmemenge von 3.500 kWh 200 Euro und mehr gegenüber der durchschnittlichen Stromrechnung gespart werden können. Erheblich teurer ist es wiederum in Leipzig, Chemnitz und Cottbus. Hier liegen momentan weniger als 100 Euro zwischen dem preiswertesten Anbieter und dem Marktdurchschnitt.

Die vier deutschen Millionenstädte Berlin (76 preiswerte Alternativen/ 134 Euro mögliche Ersparnis zum Marktdurchschnitt), Hamburg (68/132 Euro), München (82/157 Euro) und Köln (77/ 138 Euro) reihen sich mit Blick auf Auswahl und Preisniveau allesamt im Mittelfeld ein. Auffällig sind zudem die etwas eingeschränkteren Möglichkeiten in vielen ostdeutschen Großstädten. Während der Durchschnittspreis für Strom dort von 54 Anbietern unterboten wird, sind es in den westdeutschen Ballungszentren im Schnitt 77 Unternehmen. Auch beim Vergleich des Preisniveaus haben Verbraucher in ostdeutschen Großstädten meist das Nachsehen. Mit einer möglichen Ersparnis von 115 Euro gegenüber der durchschnittlichen Stromrechnung sind die günstigsten Angebote vor Ort im Mittel rund 34 Euro teurer als bei ihren westdeutschen Pendants.

Die regionalen Preisunterschiede ergeben sich dabei aus einem Zusammenspiel mehrerer Faktoren: „Neben unterschiedlichen Netzentgelten, sprich den Transportkosten für Strom, spielt auch die konkrete Geschäftspolitik der Unternehmen im täglichen Wettbewerb eine große Rolle für das Preisniveau vor Ort“, erklärt Daniel Dodt von TopTarif.de. „Ein weiterer wichtiger Grund kann auch in der Preisgestaltung der örtlichen Grundversorger gefunden werden. Insbesondere für überregionale und bundesweite Wettbewerber, die ihre Preise je nach Region unterschiedlich kalkulieren, bieten die Tarife der lokalen Stadtwerke oft einen guten Orientierungspunkt“, so Dodt.

Durch Verbraucherportale wie TopTarif.de (www.toptarif.de/strom) oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 49 800 können Verbraucher schnell und unkompliziert verfügbare Stromtarife vergleichen und kostenlos zu günstigen Angeboten wechseln.

* Berechnungen entsprechen dem Datenmaterial zur Pressemitteilung des BDEW vom 13.03.2013: BDEW-Strompreisanalyse 2013 – Hälfte des Strompreises sind Steuern und Abgaben.

** Untersucht wurden die Strompreise in 80 deutschen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern.

*** Vorauskasse-, Paket, Kautions- sowie Mehr-/Minderverbrauchsmodelle fanden in der Auswertung keine Berücksichtigung. Aus Gründen der besseren Vergleichbarkeit wurde zudem auf die Einberechnung einmaliger Neukunden- und Wechselboni verzichtet.

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos