Stromtarife im Vergleich: Bis zu 38 Prozent Preisunterschied zwischen günstigen und teuren Anbietern

Berlin, 11. April 2014 – Der Wettbewerb am Strommarkt wird von Jahr zu Jahr intensiver. Wechselwillige Stromkunden können von dieser Entwicklung profitieren, da die Auswahl an Anbietern stetig wächst. So sind inzwischen vielerorts mehr als 130 Alternativen zum lokalen Grundversorger verfügbar. Mit der steigenden Auswahl geht auch ein hohes Preisgefälle zwischen den einzelnen Anbietern einher. Dies zeigt eine aktuelle Marktanalyse des Berliner Vergleichsportals TopTarif (www.toptarif.de) für die 100 größten deutschen Städte. Demnach liegt die durchschnittliche Preisspanne zwischen günstigen und teuren Wettbewerbern vor Ort bei 29 Prozent. In der Spitze (Hildesheim: 38 Prozent) geht die Preisschere sogar noch deutlich weiter auseinander.

Durchschnittlich 281 Euro Differenz zwischen günstigen und teuren Angeboten

Wird der jährliche Stromverbrauch eines vierköpfigen Musterhaushalts von 4.000 kWh zugrunde gelegt, dann belaufen sich die ermittelten Preisunterschiede zwischen preiswerten und teuren Anbietern auf durchschnittlich 281 Euro. Fallen für die jeweils günstigsten Tarife vor Ort im Schnitt 978 Euro im Jahr an, werden bei den teuersten Produkten hingegen 1.259 Euro in Rechnung gestellt. Im Hinblick auf eine bessere Vergleichbarkeit der Angebote sind Vorauskasse-, Kautions-, und Pakettarife sowie einmalige Neukunden- und  Wechselboni im Rahmen der Analyse nicht berücksichtigt worden.

Tabelle: Große Preisunterschiede beim Stromanbieterwechsel

Am größten sind die Preisspannen derzeit in Hildesheim, Solingen und Tübingen. Mehr als 340 Euro im Jahr liegen hier zwischen den günstigsten und den teuersten Versorgern. In insgesamt sechs Städten* lassen sich vergleichsweise große Preisunterschiede von mindestens 35 Prozent beobachten. 15 Großstädte, darunter Hamburg, Köln, Stuttgart und Dresden, weisen dagegen eine Differenz von maximal 25 Prozent zwischen den Wettbewerbern auf.     

Die günstigsten Angebote finden Verbraucher aktuell in Hildesheim (ab 907 Euro für 4.000 kWh Strom), Ludwigsburg (ab 917 Euro) und Freiburg (ab 920 Euro). Haushalte in den großen Ballungszentren Berlin (ab 985 Euro), Hamburg und München (jeweils ab 1.003 Euro) sowie Köln (ab 1002 Euro) müssen dagegen etwas tiefer in die Tasche greifen. In zwölf Prozent der untersuchten Städte können grundversorgte Privatkunden durch einen Anbieterwechsel immer sparen, egal zu welchem Unternehmen sie wechseln. Hier bieten alle Wettbewerber mindestens ein Produkt an, das günstiger ist als die jeweils gültigen Tarife der gesetzlichen Grundversorgung.** 

„Vor dem Hintergrund, dass die Versorger heute weniger als 25 Prozent des Strompreises über die Strombeschaffung und den Vertrieb selbst beeinflussen können, sind die enormen Preisunterschiede bemerkenswert“, erklärt der Energieexperte Daniel Dodt von TopTarif. „Zum einen lässt sich feststellen, dass an der Spitze auch unabhängig von einmaligen Boni – die als das eigentliche Wettbewerbsinstrument gelten – mit harten Bandagen gekämpft wird. Auf der anderen Seite kalkulieren teure Versorger mit einer deutlich höheren Gewinnmarge und liegen so preislich weit über dem Durchschnitt.“  

„Vergleichsrechner im Internet bieten bei der Suche nach preiswerten Stromanbietern eine gute Orientierung“, so Dodt. „Eine große Auswahl an Leistungsfiltern hilft den Nutzern, die passenden Angebote zu finden und die ausgewiesenen Preise und Tarifmerkmale einfach und bequem miteinander zu vergleichen.“ 

* Hildesheim (37,8 Prozent), Pforzheim (36,5 Prozent), Ludwigsburg (36,3 Prozent), Freiburg (35,9 Prozent), Düren (35,4 Prozent), Tübingen (35,3 Prozent)

** Mönchengladbach, Gelsenkirchen, Mainz, Mülheim, Ludwigshafen am Rhein, Darmstadt, Pforzheim, Recklinghausen, Bottrop, Fürth, Siegen, Hanau

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos