Strompreise in Deutschland rund 46 Prozent über dem europäischen Durchschnitt

Berlin, 19. Dezember 2013 – Für ihren Strombezug müssen Haushalte in Deutschland auch in diesem Jahr wieder deutlich tiefer in die Tasche greifen als die meisten anderen Verbraucher in Europa. So liegen die Strompreise für Privatkunden hierzulande knapp 46 Prozent über dem EU-weiten Durchschnitt. Während bei einem dreiköpfigen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden Stromkosten von rund 1.022 Euro im bundesweiten Mittel anfallen, bewegt sich der EU-Schnitt für das laufende Jahr hingegen nur bei etwa 700 Euro.

Zu diesen Ergebnissen kommt das Berliner Vergleichsportal TopTarif (www.toptarif.de) auf Basis von Preisdaten der europäischen Statistikbehörde Eurostat für das erste Halbjahr 2013.* Lediglich in Dänemark ist der Strom für Privatkunden in diesem Jahr noch teurer. Hier fällt die Stromrechnung eines dreiköpfigen Haushaltes noch einmal knapp 30 Euro höher aus als in Deutschland.

Verbraucher in Frankreich zahlen in diesem Jahr hingegen nur etwa halb so viel – rund 515 Euro werden hier für 3.500 kWh Strom fällig.  Auch bei unseren anderen EU-Nachbarn Polen (518 Euro) und der Tschechischen Republik (534 Euro) bewegen sich die Kosten derzeit auf einem ähnlichen Niveau. Gleiches gilt auch für Luxemburg (583 Euro), die Niederlande (684 Euro), Österreich (729 Euro) und Belgien (761 Euro), wo die Versorgung mit Strom im Vergleich zu Deutschland erheblich günstiger ist.

Grafik: Europakarte – Strompreise in der EU

Das im EU-Vergleich niedrigste Preisniveau lässt sich momentan in Ost- und Südosteuropa finden. So muss ein dreiköpfiger Haushalt in Estland, Lettland, Litauen, Ungarn, Kroatien und Rumänien 2013 im Durchschnitt weniger als 500 Euro für seinen Strombezug zahlen. Die EU-weit mit Abstand geringsten Preise fallen für Verbraucher in Bulgarien an. Hier werden Haushalten für 3.500 kWh Strom lediglich 323 Euro in Rechnung gestellt. 

Ab Januar vielerorts höhere Strompreise

„Für viele Verbraucher in Deutschland dürfte es im kommenden Jahr aber noch teurer werden“, erklärt der Energieexperte Daniel Dodt von TopTarif. „Allein zum Jahreswechsel haben bereits über 360 Stromversorger weitere Preiserhöhungen von durchschnittlich 3,4 Prozent angekündigt.“ Von den bekannten Preiserhöhungen ist bislang rund jeder vierte Haushalt in Deutschland betroffen. Angesichts höherer Umlagen auf den Strompreis und vielerorts steigender Netzentgelte ist auch in den kommenden Monaten mit weiteren Erhöhungen zu rechnen

„Verbraucher sind den kommenden Preisanpassungen aber nicht schutzlos ausgeliefert“, macht Dodt deutlich. Nach Angaben des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat bereits knapp ein Drittel der Haushaltskunden mindestens einmal den Stromanbieter gewechselt.** „In vielen Regionen stehen Privatkunden heute mehr als 135 Alternativen zum bisherigen Versorger zur Verfügung“, so Dodt. „Beim Wechsel des Anbieters sollte auf langfristige und umfangreiche Preisgarantien geachtet werden, um sich das jetzige Preisniveau für mindestens ein Jahr zu sichern. 

Auf Vergleichsportalen wie TopTarif (www.toptarif.de/strom) oder mit Hilfe kostenloser Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 49 800 können Verbraucher schnell und unkompliziert verfügbare Stromtarife vergleichen und kostenlos zu preiswerten Angeboten wechseln.      

* Quelle: Eurostat (2013): Preise Elektrizität Haushaltsabnehmer, ab 2007 – halbjährliche Daten. Abgerufen am 17. Dezember 2013. Beobachtungszeitraum: 1. Halbjahr 2013. Bruttopreise inklusive aller Steuern.

** Quelle: BDEW (2013): Energiemarkt Deutschland – Sommer 2013. Zahlen und Fakten zur Gas-, Strom- und Fernwärmeversorgung. S. 37.

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos