So viel kostet die Versicherung für Ihren Neuwagen im kommenden Jahr

Berlin, 12. Dezember 2013 – Beim Kauf eines Neuwagens spielen neben dem reinen Anschaffungspreis auch die laufenden Unterhaltskosten für viele Autofahrer eine wichtige Rolle. So können zum Beispiel für die Kfz-Versicherung regelmäßig hohe Kosten anfallen – je nachdem für welchen Neuwagen sich die Versicherten entscheiden. Wie aktuelle Berechnungen des Berliner Vergleichsportals TopTarif (www.toptarif.de) zeigen, variieren die zu zahlenden Beiträge je nach Fahrzeugmodell um bis zu 60 Prozent. Im Extremfall können die Preisunterschiede sogar bei mehr als 1.000 Euro im Jahr liegen.

Im Rahmen der Berechnungen ermittelte TopTarif die jährlichen Versicherungskosten der 50 beliebtesten Neuwagen des laufenden Jahres* für drei Musterkunden (Single, Familie, Rentner) bei 15 Versicherern. Ergebnis: Je nach getestetem Neuwagen schwanken die jährlichen Versicherungskosten erheblich. Werden beispielsweise bei einem 32-jährigen Berliner Single durchschnittlich 710 Euro jährlich für den Haftpflicht- und Vollkaskoschutz eines neuen Smart in Rechnung gestellt, so belaufen sich die Kosten für einen 5er BMW hingegen auf stolze 1.716 Euro.

Tabelle: Kosten der Kfz-Versicherung für die beliebtesten Neuwagen

„Ausschlaggebend für die großen Beitragsunterschiede ist die Risikobewertung des jeweiligen Fahrzeugs durch die Versicherer“, erklärt der Versicherungsexperte Daniel Dodt von TopTarif. Je höher die für jedes Fahrzeugmodell festgelegte Typklasse** in der Haftpflicht- und Kaskoversicherung, desto teurer ist in der Regel auch die Kfz-Police.“

Insgesamt zeigt die Auswertung, dass Käufer von sogenannten Minis und Kleinwagen recht gute Karten haben, einen günstigen Beitrag bei ihrer Kfz-Versicherung zu erhalten. So liegen die neuen Modelle von VW up!, Smart, Opel Adam, Skoda Fabia, Fiat 500, Hyundai i10 und VW Polo in allen getesteten Fällen auf den vorderen Plätzen. Am anderen Ende rangieren mit dem 5er BMW, dem BMW X3, der Mercedes-Benz E-Klasse und dem Audi A6 dagegen obere Mittelklassewagen und hochmotorisierte SUV‘s. Dieser Klassifizierung lässt sich auch gut anhand des Beispiels einer vierköpfigen Musterfamilie aus Hamburg illustrieren: Während dem 41-jährigen Familienvater (Versicherungsnehmer) für Opel Adam, VW Polo und Co. Versicherungskosten von maximal 577 Euro im Jahr entstehen, werden bei den sehr teuer eingestuften Neuwagen von BMW, Mercedes-Benz und Audi mindestens 956 Euro fällig.  

Kfz-Versicherung für den neuen VW Golf 15 Prozent günstiger als der Durchschni

Käufer von Deutschlands günstigstem Auto müssen dagegen auch bei der Kfz-Versicherung keine hohen Kosten fürchten. So liegen die Beiträge für den Dacia Sandero rund 10 Prozent unter dem Durchschnitt der untersuchten Fahrzeuge. Damit positioniert sich der rumänische Preisbrecher im oberen Mittelfeld. Noch günstiger versichern lässt sich der mit Abstand meistverkaufte Neuwagen in diesem Jahr – der VW Golf. Beim Liebling der Deutschen weisen alle berechneten Modellfälle sogar eine jährliche Ersparnis von etwa 15 Prozent gegenüber dem Durchschnitt aus.

Durch Verbraucherportale wie TopTarif (www.toptarif.de/kfz-versicherung) oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 49 800 können Verbraucher sich schnell und unkompliziert über verschiedene Kfz-Versicherungstarife informieren und kostenlos zu attraktiven Angeboten wechseln.

* Quelle: Statistiken des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) zu den monatlichen Neuzulassungen 2013

** http://www.gdv-dl.de/typklassenverzeichnis.html 

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos