Smartphone-Einstieg: Fünf Tipps für ältere Menschen

Berlin, 16. Februar 2016 – Die Smartphone-Nutzung der Generation ab 65 steigt nicht nur von Jahr zu Jahr, sondern sie fördert auch die geistige Fitness, wie eine Studie des Internationalen Instituts für angewandte Systemanalyse belegt. Wer sich selbst oder seine Eltern und Großeltern mit einem neuen Smartphone ausstatten möchte, steht vor der Frage, ob ein normales Einsteiger-Smartphone sinnvoll ist oder doch besser ein spezielles Seniorenhandy. Das Vergleichsportal TopTarif (www.toptarif.de) gibt fünf wichtige Tipps.

Tipp 1: Nicht das Alter ist entscheidend, sondern die körperliche und geistige Verfassung
Immer mehr Menschen der Generation 65plus verfügen über ein Smartphone. Und sie brauchen es längst nicht mehr nur, um zu telefonieren: Laut einer Studie des Branchenverbands Bitkom surft bereits über die Hälfte der älteren Smartphone-Besitzer mobil im Internet. „Viele Menschen sind heute noch bis ins hohe Alter geistig und körperlich aktiv. Im Normalfall benötigen sie also kein spezielles Seniorenhandy, sondern ein ganz normales Einsteiger-Smartphone“, erklärt Klaus Hufnagel, Geschäftsführer des Vergleichsportals TopTarif. Solche Geräte gibt es schon für unter 200 Euro zu kaufen.

Tipp 2: Mit wenigen Handgriffen wird das Einsteiger-Smartphone seniorengerecht
Einsteiger-Modelle haben den Vorteil, dass sie zwar über alle Funktionen eines Smartphones verfügen, darüber hinaus aber individuell angepasst werden können. Zum Beispiel lassen sich bei nahezu allen Betriebssystemen die Schriftgröße, der Kontrast und die Farben verändern. Viele Hersteller bieten außerdem einen „Einfach-Modus“ an, mit dem die Benutzeroberfläche individuell auf die wesentlichen Funktionen reduziert werden kann. Ähnliche Funktionen bieten spezielle Apps, wie zum Beispiel „Big Launcher“ für das am meisten verbreitete Betriebssystem Android.

Tipp 3: Senioren-Smartphones mit zusätzlichen Funktionen
Es gibt aber auch Smartphones, die speziell für ältere Menschen entwickelt wurden. Sie sind meist größer und haben ein besonders übersichtliches und einfaches Menü, das auf die wesentlichen Funktionen wie Telefonieren, SMS-Schreiben oder Kamera-Nutzung reduziert ist. Darüber hinaus verfügen diese Seniorenhandys über spezielle Funktionen, die für ältere Menschen wichtig sein können. So zum Beispiel eine Notruf-Taste, die bei Betätigung vorher ausgewählte Personen benachrichtigt. Ältere Menschen mit Hörgerät sollten darauf achten, dass das neue Smartphone Hörgerät-kompatibel ist und keine Störgeräusche verursacht.

Tipp 4: Keine Flatrate, ein Minuten-Tarif für rund fünf Euro pro Monat reicht aus
Einsteiger benötigen keine Flatrate. Ein Minutentarif für rund fünf Euro im Monat reicht in der Regel völlig aus. Solche Tarife beinhalten bereits bis zu 400 Megabyte Datenvolumen, um im Internet zu surfen, 200 Freiminuten zum Telefonieren und 100 Freieinheiten zum SMS-Schreiben. Gerade Einsteiger sollten sich zudem für eine kurze Vertragslaufzeit entscheiden, um flexibel zu bleiben und gegebenenfalls in einen anderen Tarif zu wechseln, sobald sie merken, dass sie doch mehr Zeit mit dem Smartphone verbringen als anfänglich gedacht.

Tipp 5: Keine Angst vor der neuen Technik
Zu guter Letzt: Studien zeigen, dass viele Senioren nicht aus Angst das Internet meiden, sondern vor allem, weil sie darin keinen Nutzen für sich sehen. Dazu Klaus Hufnagel: „Es gibt viele Vorteile, sich gerade im hohen Alter der neuen Technik zuzuwenden: Sei es, um die geistige Frische zu bewahren, um mit Kindern und Enkeln in Kontakt zu bleiben oder um sich über das politische Weltgeschehen online zu informieren.“

Weitere Tipps finden Verbraucher in unserem Ratgeber für Senioren: https://www.toptarif.de/seniorenhandy/

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos