Ökostrom in Bremen und Baden-Württemberg am günstigsten

Berlin, 02. Mai 2013 – Obwohl die Kosten der Energiewende seit Jahren stark steigen und kritische Stimmen zunehmend lauter werden, setzen immer mehr Verbraucher in den eigenen vier Wänden auf die Versorgung mit Ökostrom. Wie der jüngste Monitoringbericht der Bundesnetzagentur zeigt, beziehen mittlerweile mehr als fünf Millionen Haushaltskunden „grünen“ Strom. 2008 lag die Zahl der betreffenden Haushalte noch bei rund zwei Millionen.*

Angesichts der stetig wachsenden Nachfrage hat das Berliner Vergleichsportal TopTarif.de (www.toptarif.de) die aktuellen Kosten von Ökostrom bundesweit erhoben und miteinander verglichen. Ergebnis: Zwischen den einzelnen Bundesländern schwanken die Preise für Ökotarife um mehr als zehn Prozent. Trotz der erheblichen Preisunterschiede sind die derzeit angebotenen Produkte aber meist günstiger als der Marktdurchschnitt – auch in den vergleichsweise teuren Regionen.

Im Zuge des deutschlandweiten Preisvergleichs hat TopTarif.de die jährlichen Ökostromkosten am Beispiel eines dreiköpfigen Musterhaushaltes mit einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh ermittelt. Berücksichtigt wurden dabei die Preise der jeweils 25 günstigsten Ökostromanbieter pro Netzgebiet. Diese sind im Rahmen des Vergleichs für die einzelnen Bundesländer zusammengefasst worden.**     

Deutschlandkarte: Kosten für Ökostrom im Bundesländervergleich

Am günstigsten ist der Bezug von Ökostrom demnach in Bremen. Für den Jahresverbrauch von 3.500 kWh werden in der Hansestadt im Durchschnitt rund 896 Euro fällig. Vergleichsweise preiswert ist der Wechsel zu „grünem“ Strom auch in Baden-Württemberg (924 Euro), Rheinland-Pfalz (925 Euro) und Nordrhein-Westfalen (925 Euro). Am tiefsten müssen Verbraucher hingegen in Brandenburg (991 Euro) und Sachsen (978 Euro) in die Tasche greifen. Insgesamt unterschieden sich die Preise je nach Bundesland um mehr als zehn Prozent bzw. 95 Euro jährlich.  

Durchweg auf den hinteren Plätzen finden sich die ostdeutschen Bundesländer im Vergleich wieder. „Verbraucher zwischen Ostsee und Thüringer Wald müssen für Ökostrom rund fünf Prozent mehr bezahlen als Stromkunden in Westdeutschland“, erklärt Daniel Dodt von TopTarif.de. Werden im Osten durchschnittlich 976 Euro für 3.500 kWh Strom berechnet, so sind es im Westen nur knapp 932 Euro.

„Die großen Preisschwankungen sind vor allem der Entwicklung geschuldet, dass immer mehr Wettbewerber ihre Tarife regional unterschiedlich kalkulieren, im Gegensatz zu einer bundesweit einheitlichen Preisgestaltung“, betont Dodt. „Dementsprechend können sie besser auf variable Kostenfaktoren vor Ort, wie zum Beispiel Netzentgelte, reagieren und ihre Tarife zudem genauer an die jeweilige Wettbewerbssituation des regionalen Strommarktes anpassen.“    

Trotz der hohen Preisschwankungen macht die Erhebung aber deutlich, dass der Wechsel zu Ökostrom nicht nur die Umwelt schonen kann, sondern auch finanziell attraktiv ist. Während sich die durchschnittliche Stromrechnung eines dreiköpfigen Musterhaushalts derzeit auf rund 1.000 Euro im Jahr beläuft, fallen bei den untersuchten Ökostromanbietern im Schnitt nur 940 Euro an. Entscheiden sich Verbraucher für den günstigsten Ökotarif vor Ort***, werden sogar nur 870 Euro in Rechnung gestellt.

Durch Verbraucherportale wie TopTarif.de (www.toptarif.de/strom) oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 49 800 können Verbraucher schnell und unkompliziert verfügbare Ökostromtarife vergleichen und kostenlos zu günstigen Angeboten wechseln.

Mehr zum Thema Ökostrom und zu den verschiedenen Zertifikaten finden Sie hier.

* Vgl. Bundesnetzagentur (2012): Monitoringbericht 2012. S. 144-146.

** Vorauskasse-, Paket, Kautions- sowie Mehr-/Minderverbrauchsmodelle fanden in der Auswertung keine Berücksichtigung. Aus Gründen der besseren Vergleichbarkeit wurde zudem auf die Einberechnung einmaliger Neukunden- und Wechselboni verzichtet.

*** In der Erhebung wurden Tarife mit folgenden Ökostromzertifizierungen berücksichtigt: TÜV, ok-power, Grüner Strom Label.

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos