Mobil über den Campus: Studenten profitieren bei Smartphone-Tarifen doppelt

Berlin, den 15. August 2016 – Studenten profitieren bei Smartphone-Tarifen gleich doppelt: Sie erhalten spezielle Rabatte und können aufgrund der guten Netzqualität in Städten bei der Anbieterwahl flexibel sein. Durch die freie Netzwahl ergeben sich bei einer Allnet-Flatrate Preisunterschiede von knapp 80 Prozent. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Vergleichsportals TopTarif.

Studenten-Tarife bis zu 30 Prozent günstiger als Standardtarife im gleichen Netz

TopTarif hat die monatlichen Kosten einer vergleichbaren Allnet-Flatrate für drei Tarifmodelle je Netzbetreiber durchgerechnet: einen Standardtarif, die Studentenversion des Standardtarifs und einen Discounttarif. Das Ergebnis: Der Standardtarif bei den Anbietern Telekom, Vodafone und Telefonica kostet im Schnitt 30 Euro. Studenten und andere junge Leute erhalten im gleichen Netz bis zu 8,50 Euro pro Monat Rabatt bei gleichzeitig besserer Tarifleistung, wie zum Beispiel einem höheren Datenvolumen. Noch günstiger schneiden die Discounttarife im Vergleich zum Standardtarif ab: Hier liegen die Preisunterschiede innerhalb eines Netzanbieters bei bis zu 18 Euro pro Monat.

Größtes Sparpotenzial in Städten dank guter Netzabdeckung

Da die Netzqualität in Städten in der Regel unabhängig vom Anbieter gut ist, können Studenten und andere Stadtbewohner bei der Tarifwahl flexibel sein. Dadurch ergibt sich das größte Sparpotenzial: Während die günstigste Flatrate beim Discounter zum Effektivpreis von 6,78 Euro im Monat erhältlich ist, werden beim teuersten Anbieter 31,45 Euro fällig – eine Differenz von rund 80 Prozent. Die Netzbetreiber punkten dafür meist mit mehr Service, zum Beispiel durch gute Auslandsoptionen. Studenten, die gerne verreisen und am Wochenende häufig nach Hause aufs Land fahren, sollten zudem prüfen, welches Netz für sie am besten geeignet ist.

„Junge Leute, die nicht auf ein bestimmtes Netz festgelegt sind, können enorm sparen. Wer zusätzlich flexibel bleiben möchte, sollte außerdem auf kurze Laufzeiten achten“, sagt Dr. Arnd Schröder, Geschäftsführer von TopTarif.

Methodik

Verglichen wurden je Netzbetreiber (Telekom, Vodafone, Telefonica) jeweils die günstigste Allnet-Flatrate (ab 1 GB) im Standardtarif, ein Angebot für junge Leute sowie ein Tarif eines Mobilfunk-Discounters. Die Mindestanforderungen an die Tarife waren eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle Netze sowie mindestens 1 GB Datenvolumen.

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos