Kratzer im Parkett: Wer zahlt, wenn das Haustier wütet?

Berlin, 25. März 2015. Tiefe Kratzer im Parkett, zerfetzte Tapeten – wenn Haustiere in der Wohnung etwas kaputt machen, ist das in der Regel ein Versicherungsfall. Der Vermieter zahlt derartige Schäden nicht. Bei kleineren Tieren springt grundsätzlich die Privathaftpflicht ein, für Hunde benötigen Verbraucher eine spezielle Tierhaftpflicht. Doch nicht immer kommt die Versicherung für den Schaden auf. Das Berliner Vergleichsportal TopTarif (www.toptarif.de) gibt einen Überblick und erklärt, wann welche Police greift.

Druckstellen durch Möbel im Boden oder kleinere Kratzer an den Fußleisten sind für Mieter im Normalfall kein Grund zur Sorge. Denn gewöhnlicher Verschleiß ist immer noch Sache des Vermieters. Bei Tierspuren ist die Sachlage komplizierter: Genehmigt der Vermieter die Tierhaltung, widersprechen sich die Gerichtsurteile. Das Amtsgericht Koblenz (Aktenzeichen 162 C 939/13) gibt dem Mieter recht: Wird die Hundehaltung in der Wohnung ausdrücklich erlaubt, muss der Vermieter normale Kratzspuren im Parkettboden hinnehmen. Zur gegenteiligen Auffassung kommt das Landgericht Koblenz (Aktenzeichen 6 S 45/14).

Haftpflicht und Tierhaftpflicht zahlen bei einmaligen Schäden
Eindeutig ist die Sachlage bei Mietsachschäden, die auf einmalige Ereignisse zurückzuführen sind. Sie werden anstandslos von der Versicherung übernommen. Reißt der Kater eine Vase um, die das Parkett beschädigt, zahlt die Privathaftpflicht von Frauchen oder Herrchen – geschieht das Missgeschick einem Hund, greift die Tierhaftpflichtversicherung. Denn Hunde und Pferde müssen eigens abgesichert werden. „Wir raten Verbrauchern immer dazu, entstandene Schäden direkt zu melden“, erklärt Klaus Hufnagel, Geschäftsführer des Vergleichsportals TopTarif.

Versicherung zahlt nicht bei übermäßiger Beanspruchung
Auf jeden Fall sollten Tierfreunde auf die artgerechte Haltung ihrer Vierbeiner achten. Bei einer Katzenliebhaberin aus Saarbrücken (Landgericht Saarbrücken, Aktenzeichen 5 W 72/13) hatten mehrere unbeaufsichtigte Katzen den kompletten Parkettboden mit Urin verunreinigt, so dass nicht nur der Boden, sondern auch die Holzunterkonstruktion und die Trockenschüttung ersetzt werden mussten. Die Versicherung lehnte die Zahlung ab. Denn für Schäden durch die übermäßige Beanspruchung einer Wohnung haftet zwar der Mieter, die Versicherer haben sie jedoch aus ihren Bedingungen ausgeschlossen.

Tierhaftpflichtversicherung: Große Tiere, große Schäden
Die Haftpflichtversicherung zählt beim Menschen zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Gleiches gilt auch für Vierbeiner. Die Tierhaftpflicht übernimmt Schäden, die an anderen Personen oder an deren Eigentum verursacht werden – ob nun ein kaputter Fernseher, eine Bisswunde oder ein Verkehrsunfall, der schnell einen sehr hohen Schaden verursachen kann. Empfehlenswert ist daher, mindestens eine Summe von fünf Millionen Euro abzusichern. Solche leistungsstarken Hundeversicherungen gibt es bereits für unter 60 Euro im Jahr. Die Ersparnis bei einer Selbstbeteiligung ist relativ gering und lohnt sich meist nicht.

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos