Größter deutscher Gasversorger E.ON schließt sich Preissenkungswelle im dritten Quartal nicht an

Berlin, 18. Juni 2009 - Für rund ein Drittel der 20 Millionen deutschen Haushalte mit Gasbezug wird das Gas ab Juli erneut billiger. Nach einer aktuellen Auswertung des unabhängigen Verbraucherportals toptarif.de www.toptarif.de planen mindestens 233 Gasversorgungsunternehmen, ihre Preise im dritten Quartal 2009 erneut um durchschnittlich 10 Prozent zu senken. Bereits in den ersten beiden Quartalen des Jahres hatten 711 Versorger ihre Tarife um durchschnittlich 14,6 Prozent verbilligt.

Für einen Musterhaushalt mit einem Gasverbrauch von 20.000 kWh im Jahr reduzieren sich die Kosten ab Juli im Schnitt um 144 Euro. ?Viele Grundversorger senken bereits zum dritten Mal in diesem Jahr ihre Gaspreise", erläutert Energieexperte Thorsten Bohg von toptarif.de www.toptarif.de. ?Bei 20 regionalen Stadtwerken sind die Preise seit Jahresbeginn sogar um 30 Prozent und mehr gefallen."

Bislang noch keine Preissenkungen bei E.ON angekündigt

Neben vielen kleineren und mittleren Stadtwerken planen auch fast alle Großversorger, wie RWE, EnBW, EWE und die Berliner GASAG, im Juli ihre Tarife zum dritten Mal in diesem Jahr zu senken. Lediglich der mit Abstand größte deutsche Gasversorger E.ON hält sich bislang bedeckt und hat noch keine Preissenkungen für das kommende Quartal in Aussicht gestellt.

?Die momentane Passivität der 7 E.ON-Tochtergesellschaften bei der Weitergabe der gesunkenen Beschaffungskosten ist mit Blick auf die Endkundenpreise nicht nachvollziehbar", macht Bohg deutlich. So muss ein durchschnittlicher E.ON-Kunde nach Berechnungen von toptarif.de www.toptarif.de ab dem kommenden Monat zwischen 7,6 Prozent und 24,5 Prozent mehr für sein Gas zahlen als bei den anderen Großversorgern. Während bei den 7 regionalen E.ON-Töchtern im Durchschnitt 1.349 Euro für einen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh Gas im günstigsten Tarif fällig werden, verlangt der norddeutsche Versorger EWE in Niedersachsen nur 1.019 Euro für die gleiche Abnahmemenge.

Grafik: Gaspreise der deutschen Großversorger im Vergleich

?Da der Wettbewerb am Gasmarkt in den vergangenen Monaten stark an Schwung gewonnen hat, sollten gerade E.ON-Kunden die Möglichkeit zum Wechsel des Gasanbieters nutzen", weist Bohg hin. ?So lassen sich durch die Wahl eines günstigeren Versorgers - beispielsweise bei der E.ON Hanse in Hamburg oder bei der E.ON edis in den neuen Bundesländern - mehr als 300 Euro jährlich sparen."

Durch Verbraucherportale wie toptarif.de www.toptarif.de/gas oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 499 können sich Verbraucher schnell und unkompliziert über Alternativen in ihrer Region informieren und kostenlos zu einem günstigeren Gasanbieter wechseln.

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos