Datenvolumen teilen: Mit Sharing-Tarifen Kosten um bis zu 46 Prozent senken

Berlin, den 4. Oktober 2016 – Der größte Kostenfaktor bei Smartphone-Tarifen ist heute die Datennutzung. Ein noch wenig bekanntes Tarifmodell für die mobile Internetnutzung ist das so genannte Data Sharing. Wer sein Datenvolumen mit anderen teilt, kann davon profitieren: Bis zu 46 Prozent Ersparnis sind möglich, wie eine Auswertung des Vergleichsportals TopTarif zeigt.

Data Sharing: ein Vertrag, mehrere Nutzer

Mit Data-Sharing-Tarifen können sich mehrere Nutzer, zum Beispiel eine Familie, ein Datenbudget flexibel untereinander aufteilen. Jeder Nutzer besitzt eine eigene SIM-Karte; alle Karten laufen unter einem Vertrag mit einer Gesamtrechnung. Allerdings enthalten nicht alle Sharing-Tarife auch automatisch eine Telefon-Flatrate. In diesem Fall muss jeder Nutzer seine Optionen zum Telefonieren noch kostenpflichtig dazubuchen.

Ob es sich lohnt, von mehreren Einzeltarifen auf einen gemeinsamen Tarif umzusteigen, hat TopTarif für ein junges onlineaffines Paar (Bedarf: 6 GB Datenvolumen pro Monat) und für eine Familie mit zwei vielsurfenden Teenagern (Bedarf: 8 GB Datenvolumen pro Monat) berechnet. Der Vergleich berücksichtigt allein die Kosten für die Tarife – ohne Hardware. Das Ergebnis: Rüstet das Paar von zwei Einzeltarifen auf einen gemeinsamen Tarif um, reduziert es seine monatlichen Kosten um bis zu 25 Prozent. Bei der vierköpfigen Familie beträgt die Ersparnis sogar bis zu 46 Prozent.

Modellfall Paar: Bedarf und Anzahl der SIM-Karten entscheidend

Das Modellpaar zahlt für einen passenden Sharing-Tarif rund 60 Euro im Monat – inklusive Allnet-Flatrates für beide SIM-Karten. Zwei Einzelverträge beim gleichen Netzbetreiber mit ähnlichen Konditionen kosten dagegen zwischen 70 und 75 Euro monatlich. Berechnet auf die Dauer von 24 Monaten Vertragslaufzeit entstehen durch die Einzelverträge Mehrkosten von 200 bis 400 Euro.

„Ein gemeinsamer Datentarif zahlt sich vor allem für Vielsurfer aus. Je mehr Nutzer bzw. genutzte SIM-Karten unter einem Tarif laufen, umso rentabler kann das Sharing-Modell sein. Denn in dem Tarif können Nutzer auch andere internetfähige Geräte, wie z. B. Tablets, mit aufnehmen. Dadurch brauchen sie keinen separaten Datentarif für jedes Gerät und können unterwegs flexibel surfen“, sagt Dr. Arnd Schröder, Geschäftsführer von TopTarif.

Modellfall Familie: Vielsurfer profitieren von Wenignutzern

Eine Familie kostet der gemeinsame Datentarif mit allen Bedürfnissen zwischen 70 und 80 Euro pro Monat – durchschnittlich 20 Euro pro Person. Für die Einzelverträge werden hingegen 115 bis 130 Euro monatlich fällig – etwa 30 Euro pro Person. Daraus ergeben sich bei 24 Monaten Vertragslaufzeit Mehrkosten im Bereich von 1.000 Euro.

„Das Sharing-Modell rentiert sich für Familien besonders dann, wenn Viel- und Wenignutzer zusammenkommen. Wenn ein Familienmitglied nur gelegentlich online geht, profitieren automatisch die anderen. Dadurch surfen vor allem die Vielnutzer länger mit Highspeed“, sagt Dr. Schröder.

Teilen liegt im Trend – aber nicht immer die beste Wahl

Data Sharing ist für onlineaffine Handynutzer ein gutes, aber nicht automatisch das beste Angebot. Wer in seinem Familienkreis der einzige Vielsurfer ist, sollte einen Blick auf die Mobilfunk-Discounter werfen. Am Beispiel des Modellpaars zeigt sich: Vor allem bei großen Datenpaketen öffnet sich die Preisschere im Vergleich zu den Netzanbietern. Greifen beide Partner jeweils zu einem Discount-Tarif, zahlen sie gemeinsam nur zwischen 20 und 35 Euro pro Monat statt der rund 60 Euro für den Sharing-Tarif.

Für die Tarifwahl ist in erster Linie der persönliche Bedarf entscheidend. Kommen mehrere Personen mit unterschiedlichem Nutzungsprofil zusammen, kann der Sharing-Tarif aber durchaus die bessere Alternative sein.

Methodik:

Für zwei Modellfälle (eine vierköpfige Familie und ein Paar) wurde der gemeinsame Datentarif jeweils mit den vergleichbaren Einzeltarifen beim gleichen Netzbetreiber gegenübergestellt – ohne Hardware. Der Vergleich wurde am Beispiel von zwei Netzbetreibern durchgeführt. Die Mindestanforderungen an die Tarife für das Paar waren zwei Allnet-Flatrates in alle Netze mit mindestens 3 GB Datenvolumen. Die Anforderungen für die Familie waren eine Allnet-Flatrate mit mindestens 1,5 GB Datenvolumen, zwei Allnet-Flatrates mit mindestens 3 GB und ein Minutentarif mit mindestens 100 Freieinheiten pro Minute/SMS und 500 MB Datenvolumen. Der monatliche Gesamteffektivpreis basiert auf einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten.

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos