Achtung vor versteckten Kosten bei Girokonten!

Berlin, 03. Juni 2013 – Verbraucher, die auf der Suche nach einem neuen Girokonto sind, sollten besonders auf versteckte Kosten im Kleingedruckten achten. Dadurch lässt sich bereits im Vorfeld vermeiden, dass ein auf den ersten Blick günstiges oder gar gebührenfreies Konto im Nachhinein zur Kostenfalle wird. Darauf weisen die Experten des Berliner Vergleichsportals TopTarif.de (www.toptarif.de) hin.

„Der Wechsel des Girokontos ist im Vergleich zu anderen Finanzprodukten mit einem höheren Aufwand verbunden – daher wäre es umso ärgerlicher, wenn im Nachhinein versteckte Posten zu Buche schlagen, die das vermeintlich günstige oder kostenlose Konto unnötig teuer werden lassen“, erklärt Janine Pentzold, Finanzexpertin bei TopTarif.de.

Neben „Grundgebühren“ auch „versteckte“ Kosten unter die Lupe nehmen  

So stellen viele Kreditinstitute – unabhängig davon, ob das Konto kostenfrei oder -pflichtig geführt wird – für das Buchen beleghafter Überweisungen, für Transaktionen am Schalter oder für das Onlinebanking zusätzliche Gebühren in Rechnung. Klären sollten Verbraucher auch, ob und welche Kosten durch die Verwendung der ec-, Giro- oder Kreditkarte entstehen. Ein weiterer, wichtiger Punkt ist zudem, wann die Kreditkartenbelastung erfolgt. Hier gibt es deutliche Unterschiede: Direktbanken bieten Kreditkarten zwar oft kostenlos an, dafür werden Zahlungen aber auch sofort belastet. Bei Filialbanken ist das „Plastikgeld“ zwar oft gebührenpflichtig, dafür erfolgt die Abbuchung in der Regel erst zu einem späteren Zeitpunkt – die „Kreditkarte“ entspricht hier noch ihrer ursprünglichen Bedeutung.

„Für Verbraucher ist es ratsam, sich vor einem Kontowechsel klar zu machen, welche Leistungen sie regelmäßig in Anspruch nehmen. Dadurch lässt sich besser abschätzen, welche Gebühren bei einem neuen Institut gegebenenfalls entstehen“, empfiehlt Pentzold. Zudem ist es sinnvoll, auch Faktoren, die keine direkten Kosten verursachen – wie zum Beispiel die Größe des Geldautomatennetzes, die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle (Filialbank) oder die Erreichbarkeit des Kundenservice (Direktbank) – bei der Entscheidung für oder gegen ein Kreditinstitut zu berücksichtigen.

Eine komplette Liste, worauf Verbraucher bei einem Girokontenvergleich achten sollten, kann hier abgerufen werden: Checkliste: Worauf achten bei der Suche nach einem neuen Girokonto?

Fazit: Vor der Eröffnung oder dem Wechsel eines Girokontos sollten Verbraucher in jedem Falle die Konditionen verschiedener Banken und Finanzdienstleister miteinander vergleichen, damit es im Nachhinein kein böses Erwachen gibt.

Durch Verbraucherportale wie TopTarif.de (www.toptarif.de/girokonto) oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 49 800 können Verbraucher schnell und unkompliziert verschiedene Tagesgeldkonditionen miteinander vergleichen und sich für das attraktivste Angebot entscheiden.

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos