Abwrackprämie heizt Rabattschlacht bei Kfz-Versicherungen an

Berlin, 23. April 2009 - Von der staatlichen Umweltprämie für Altautos machen immer mehr PKW-Besitzer Gebrauch. Nach Angaben des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BaFa) sind bereits über 1,3 Millionen Anträge auf Gewährung der Abwrackprämie eingegangen. Die durch die Umweltprämie ausgelöste Belebung des Neuwagenmarktes ist auch für die Kfz-Versicherer äußerst lukrativ. Außerhalb der klassischen Wechselsaison im Herbst ist durch die Nutzer der Abwrackprämie ein zusätzlicher Markt entstanden, in welchem sich die Versicherungen eine Rabattschlacht um potentielle Neukunden liefern. Neuwagenkäufer können in erheblichem Maße von dem hart umkämpften Markt profitieren. Nach Berechnungen des unabhängigen Verbraucherportals toptarif.de www.toptarif.de lassen sich hier durch die Wahl einer neuen Kfz-Versicherung bis zu 864 Euro im Jahr einsparen. 

Grafik: Günstige Versicherungen für Neuwagen  

?Speziell für die Nutzer der Abwrackprämie haben zahlreiche Versicherer in den vergangenen Wochen und Monaten neue Rabatte und Boni eingeführt, mit denen sie um die Gunst der Kunden werben", erklärt Versicherungsexperte Thorsten Bohg von toptarif.de www.toptarif.de. Beim Direktversicherer Direct Line beispielsweise werden im Rahmen der ?12 für 10"-Aktion für das erste Versicherungsjahr nur 10 Monate verrechnet. Andere Versicherer wie die DEVK oder die HUK24 bieten Neukunden einen zusätzlichen ökorabatt, wenn ihr neues Fahrzeug besonders umweltfreundlich ist und weniger als 140 Gramm bzw. 120 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer ausstößt.

?Wer sich nach der Inanspruchnahme der Abwrackprämie für einen Versicherungsvergleich und -wechsel entscheidet, der kann in der jetzigen Situation besonders von dem Preiskampf der Kfz-Versicherer profitieren", macht Bohg deutlich. ?In vielen Fällen lassen sich durch die Wahl eines neuen Versicherers jährlich 500 Euro und mehr sparen." Je nach Autotyp und persönlicher Lebenssituation kann das Einsparpotential sogar noch höher liegen. So zahlt beispielsweise eine Familie für ihren neuen VW Passat bei der DA direkt 632 Euro für ihre Kfz-Versicherung mit Vollkaskoschutz. Beim teuersten Anbieter hingegen werden knapp 1.500 Euro fällig.

Bei der Wahl einer neuen Kfz-Versicherung sollten Neuwagenkäufer einige wichtige Dinge berücksichtigen. So ist bei Neu- und Jahreswagen der Abschluss einer Vollkaskoversicherung äußerst sinnvoll. ?Gerade beim Kaskoschutz gehen die Preise der Versicherer erheblich auseinander. Hier sind die Möglichkeiten der Ersparnis bei einem Wechsel besonders hoch", so Bohg.

Auch ist es für die Versicherungsnehmer ratsam, im Rahmen der Vollkaskoversicherung auf eine möglichst lange Laufzeit bei der Neuwertentschädigung im Schadensfall zu achten. Diese sollte mindesten 6 Monate betragen. Viele Kfz-Versicherungen verzichten inzwischen zudem auf den ?Einwand grober Fahrlässigkeit". Damit bleibt den Autofahrern, bis auf wenige Ausnahmen wie Alkohol und Drogen, der Vollkaskoschutz auch bei Unfällen erhalten, die sie durch grobe Fahrlässigkeit im Straßenverkehr, z.B. das überfahren einer roten Ampel, verschuldet haben.

Durch Verbraucherportale wie toptarif.de https://www.toptarif.de/autoversicherung oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 499 können sich Verbraucher in nur wenigen Minuten gezielt zum Thema Kfz-Versicherungen informieren und kostenlos zu einem günstigeren Anbieter wechseln.

TopTarif.de ist das Vergleichsportal der nächsten Generation für alle, die im Internet nicht mehr nach dem besten Tarif suchen, sondern ihn schnell und einfach finden wollen. Auf www.toptarif.de erhalten Verbraucher für Energie, Finanzen, Kommunikation und Versicherungen 3 persönliche Top-Tarife anhand ihrer Wünsche – vom günstigsten über den Preis-Leistungs-Sieger bis zum Angebot mit den besten Kundenbewertungen. So findet bei TopTarif jeder seinen Top-Tarif und kann ohne viel Aufwand direkt zum neuen Anbieter wechseln. Für die persönliche Beratung steht das TopTarif-Servicecenter telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 72 45 817 zur Verfügung. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig. Die 20 Mitarbeiter von TopTarif arbeiten am Hauptsitz in Berlin zudem daran, für Verbraucher viele nützliche Tipps, News und Informationen zu den wichtigen Themen rund um den Haushalt zusammenzustellen.

Medienkontakt:

+49 (0) 30 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Presse- und Medienkontakt


Anfrage richten Sie bitte an:

030 - 23 32 81 18

presse@toptarif.de

Pressedownloads

Logos

Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Recherche mit aktuellen Informationen und Zahlen zum Marktgeschehen, der Vermittlung von Interviewpartnern sowie mit Infografiken, Studien und weiterem Pressematerial, das wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Bei Interesse können Sie uns unter der Telefonnummer 030 - 23 32 81 18 erreichen oder schreiben Sie eine E-Mail an presse@toptarif.de

Toptarif Videos