Der perfekte Kredit für deine Bedürfnisse Top Anbieter im Kredit-Vergleich
Jetzt bis zu 2.000€ mehr für dich!

Minikredit: Schnell und unkompliziert Geld leihen

Manche Lebenslagen erfordern unkomplizierte Darlehen über kleine Beträge. Muss beispielsweise das Auto in die Reparatur oder steht die Anschaffung einer neuen Waschmaschine bevor, und es stehen keine finanziellen Mittel dafür zur Verfügung, sind Minikredite eine willkommene Lösung. Auch für Verbraucher mit negativem Schufa-Score können diese Kredite hilfreich sein.

Das Wichtigste zusammen­gefasst

  • Ein Minikredit ist ein Darlehen über einen maximal dreistelligen Betrag, das meist in einer Rate zurückgezahlt wird.
  • Ein Minikredit sollte nicht zur Tilgung von Schulden verwendet werden.
  • Bei der Suche nach seriösen Anbietern hilft der Kreditvergleich über das Internet.

Inhalts­verzeichnis

    Was ist ein Minikredit?

    Als Minikredite gelten Darlehen über einen zumeist maximal dreistelligen Betrag. Die Vergabe von Darlehen über niedrige Summen erfolgt nur zu einem kleinen Teil durch klassische Geschäftsbanken. In den meisten Fällen vergeben Spezialanbieter wie Cashper oder Vexcash einen Minikredit - zu finden sind sie auch im Kreditvergleich . Ein solches Darlehen zeichnet sich gegenüber dem traditionellen Kleinkredit durch die vereinfachte Antragstellung aus. Der Kreditgeber verzichtet bei Minikrediten oft auf die Vorlage von Gehaltsnachweisen und Kontoauszügen. Auch vergeben viele Anbieter nach einer Einzelfallprüfung den Kredit, selbst wenn die Bonitätsauskunft der Schufa einen Negativeintrag enthält. Sobald der Kreditnehmer sein erstes Darlehen getilgt hat, kann er einen weiteren Kredit beantragen. Ein klassisches Vorgehen ist auch das Erhöhen der möglichen Kreditsumme bei jedem Folgeantrag. Das geht allerdings nur solange, bis der Höchstbetrag für die Minikreditvergabe erreicht wurde.

    Unterschied zwischen Kleinkredit und Minikredit

    Die Darlehensbeiträge für einen Kleinkredit liegen in der Regel zwischen 2000 und 5000 Euro. Die Kredituntergrenze liegt bei den meisten Kreditanstalten bei 1000 Euro, denn der Aufwand für geringere Summen rechnet sich selten. Als Sicherheiten werden im Unterschied zum Minikredit zumindest regelmäßige Einkommen verlangt. Neben einem höheren Darlehensbetrag unterscheidet sich der Kleinkredit vom Minikredit durch einen häufig niedrigeren Zinssatz sowie durch flexibel wählbare Laufzeiten und die gewünschte Kreditsumme. Ein Mini- bzw. Kleinkredit kommt immer dann infrage, wenn du nur eine geringe Summe benötigst. Aber auch wenn du einen Sofortkredit brauchst, wirst du meist nur einen Kleinkredit bekommen, da die Antragsbearbeitung bei höheren Kreditsummen sorgfältiger erfolgen muss und daher mehr Zeit beansprucht. Besonders deutlich wird der Unterschied zwischen Kleinkredit und Minikredit bei den Rückzahlungsmodalitäten. Im Gegensatz zum Kleindarlehen, das in mehreren Raten über einen zuvor festgelegten Zeitraum getilgt wird, zahlt der Kunde das Minidarlehen üblicherweise in einer einzigen Rate zurück. Daher bezeichnet man diese Kreditform auch häufig als Kurzzeitkredit. Manche Banken ermöglichen auch die Rückzahlung in zwei bis drei Raten, verlangen dafür aber einen Zinsaufschlag.

    Wofür eignet sich ein Minikredit?

    Gemeinhin sind Minikredite nicht an einen bestimmten Verwendungszweck gebunden. Als Kreditnehmer kannst du also frei entscheiden, wofür du die Darlehenssumme verwenden möchtest. Der Minikredit eignet sich vor allem für folgende Zwecke:

    • Überbrücken finanzieller Engpässe:Um schwierige finanzielle Phasen zu überwinden, wird ein Minikredit wohl am häufigsten genutzt. Steht beispielsweise gerade ein Umzug an, können doppelte Miete und die Anschaffung neuer Möbel schnell den Dispo belasten. Hier kann ein Minikredit mit geringen Zinsen Abhilfe leisten.
    • Notwendige Reparaturen:Gerade Hausbesitzer müssen regelmäßig Reparaturen an ihrer Immobilie bezahlen. Auch am Auto können unerwartete Schäden auftreten, die bezahlt werden müssen. Auch hierfür kann ein Minikredit sinnvoll sein.
    • Kleinere Anschaffungen:Notwendige Anschaffungen wie neue Möbel, eine neue Waschmaschine oder teurere Kleidung für ein Vorstellungsgespräch können mithilfe eines kurzzeitigen Darlehens bezahlt werden.
    • Kontoausgleich:Selbst ein Minikredit hat immer noch deutlich niedrigere Zinsen als ein Dispositionskredit . Daher bietet es sich an, dass man seinen negativen Kontostand darüber ausgleicht und so weniger Zinsen zahlt.
    • Spontane Ereignisse:Es steht eine Urlaubsreise oder eine Hochzeit bevor? Hier sind Minikredite eine schnelle und unkomplizierte Lösung, um das benötigte Geld zu bekommen. Eine schnelle Abwicklung (oft sogar schon innerhalb von 24 Stunden) und Serviceleistungen wie die Blitzüberweisung (Kontoeingang innerhalb von 30 Minuten) verschaffen dir ein hohes Maß an Flexibilität.

    Minikredit trotz Schufa

    Wer sich plötzlich in finanziellen Schwierigkeiten wiederfindet und zum Beispiel wegen eines negativen Schufa-Eintrags kein Darlehen gewährt bekommt, für den ist ein Kredit ohne Bonitätsprüfung meist der letzte Ausweg. Auch Verbraucher, die ihre Bonität für eine anstehende größere Finanzierung schonen wollen und daher auf den Schufa-Eintrag für ein entsprechendes Darlehen verzichten möchten, nehmen gerne einen solchen schufafreien Minikredit in Anspruch. Bei der Suche nach einem Kredit ohne Schufa findest du im Internet schnell eine Fülle von Angeboten. Neben seriösen Anbietern werben aber auch unzählige und zum Teil sehr dubiose Anbieter für Kredite ohne Bonitätsprüfung. Vor allem Kreditvermittler und kleine Privatbanken haben den Markt der SCHUFA-freien Kredite für sich entdeckt.

    • Vorteile von Minikrediten ohne Schufa

      Wie bereits erwähnt, ist ein schufafreies Darlehen für viele Menschen oft die letzte Möglichkeit, einen finanziellen Engpass zu überbrücken. Auch Sicherheiten müssen in der Regel nicht nachgewiesen werden. Aber nicht nur Personen, die in der Vergangenheit Probleme mit ihrer Bonität hatten, gehören zu den Kreditnehmern. Gerade auch diejenigen, die über eine gute bis sehr gute Bonitätsbeurteilung verfügen, sind darum bemüht, ihre „weiße Weste“ auch weiterhin unbefleckt zu lassen. Jedes neue Darlehen wird in der Regel in die Schufa eingetragen. Das führt schließlich dazu, dass die eigene Bonität fällt. Selbst wenn die Raten immer pünktlich bezahlt werden, wird der eigene Score negativ belastet. Vermeiden lässt sich das mit einem derartigen Minikredit ohne Schufa. Ein weiterer, wenn auch kleiner Vorteil liegt in der festgelegten Laufzeit. Zwischen Bank und Kreditnehmer wird mithilfe eines Tilgungsplanes genau festgelegt, wann der Verbraucher wieder frei von Schulden ist.

    • Nachteile von Minikrediten ohne Schufa

      Der größte Nachteil solcher Kredite liegt ganz klar in den Bearbeitungsgebühren sowie den höheren Zinsen, die durchaus im zweistelligen Bereich liegen können. Einerseits finanzieren Kreditgeber darüber natürlich ihre Angebote, andererseits sichern sich Banken damit vor allem gegen das Risiko eines Kreditausfalls ab. Einige Kreditinstitute verlangen zusätzlich auch noch Vermittlungsgebühren, die unabhängig von einer Kreditzusage gezahlt werden müssen. Das kann im schlechtesten Fall dazu führen, dass die Anfrage des Interessenten eine Ablehnung erfährt und er trotzdem eine hohe Gebühr zahlen muss. Im Unterschied dazu dürfen für Ratenkredite , bei denen eine Bonitätsprüfung durchgeführt wird, seit 2014 keine Bearbeitungsgebühren mehr verlangt werden. Ein weiterer Nachteil eines solchen Minikredits: Da es sich um einen sogenannten Risikokredit handelt, ist das Darlehen in der Höhe limitiert und übersteigt nur in Ausnahmefällen eine Summe von 5.000 Euro. Höhere Summen werden in den allermeisten Fällen nicht gewährt.

    Darauf sollte man bei einem Minikredit achten!

    • Zinssatz: Zinsen können mitunter stark variieren. Das hängt von verschiedenen Variablen ab. Welche Zinskonditionen dir gewährt werden, richtet sich nach deiner finanziellen Situation, dem abgesteckten Kreditrahmen und den Gegebenheiten auf dem Finanzmarkt. Zudem solltest du bei der Wahl deines Minikredits den effektiven Jahreszins beachten, denn anders als der Sollzins enthält dieser alle sonstigen Kosten. Bei der Suche nach dem günstigsten Zinssatz hilft der Kreditrechner von TopTarif weiter.
    • Höhe der Raten und Laufzeit: Minikredite werden auch gerne als Kurzzeitkredit bezeichnet. Das liegt an der oft sehr kurzen Laufzeit von meistens 30 Tagen. Viele Anbieter verlangen die Kreditsumme meist auf einen Schlag zurück und erheben für Ratenzahlungen meist einen Aufschlag auf die Zinsen. Auf diese Modalitäten sollte man vor dem Kreditantrag auf jeden Fall achten.
    • Weitere Gebühren: Manche Anbieter erregen zunächst mit verlockend günstigen Darlehensangeboten die Aufmerksamkeit der Kunden. Nur nach genauerem Hinsehen kann der erkennt man versteckte Gebühren im Kleingedruckten. Aber nur um sich günstige Darlehenskonditionen zu sichern, sollten man keine Verträge voreilig abschließen. Auch hier helfen Vergleichsrechner, bei denen alle Kosten aufgelistet sind.

    Woran erkenne ich seriöse Anbieter?

    Vor allem das Geschäft mit den Minikrediten und schufafreien Darlehen, ist ein beliebtes Feld für unseriöse Anbieter. Ein wohlklingender Name und eine professionelle Internetseite erwecken da schnell Vertrauen. Nur wer da genau hinsieht, kann die Spreu vom Weizen trennen. Allgemein lässt sich sagen: Alles was zu schön klingt, um wahr zu sein, sollte auch genauer hinterfragt werden. Im Detail solltest du als Kunde aber auf folgende Punkte achten.

    • Kreditanbieter, die Vorabgebühren erheben sind in aller Regel nicht seriös.
    • Werben Unternehmen mit angeblichen Soforthilfen und verlangen dafür keinerlei Sicherheiten, ist auf jeden Fall Vorsicht geboten.
    • Alle Auslagen, die vom Kreditunternehmen von dir verlangt werden, sollten auch nachvollziehbar sein und vor allem vom Anbieter nachgewiesen werden.
    • Neben dem Darlehensvertrag müssen noch weitere Verträge (zusätzliche Versicherungen, Vermittlerverträge etc.) geschlossen werden. Ein Darlehensvertrag beinhaltet alles, was für das Kreditverhältnis notwendig ist.
    • Kreditvergleiche im Internet listen nur seriöse Anbieter auf. Alle Kosten sind hier transparent nachvollziehbar und zu den Anbietern selbst gibt es ausführliche Informationen. Wer also auf Nummer Sicher gehen will, der sucht sein Kreditinstitut für den Minikredit im Vergleichsportal.

    Der Privatkredit als Alternative zum Minikredit von der Bank

    Eine gute Alternative zum Minikredit von der Bank ist der Privatkredit . Ein solches Darlehen wird von einer oder mehreren Privatpersonen vergeben. Spezielle Kreditanbieter fungieren dabei als Vermittler zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber. Ebenso wie Minikredite können Privatkredite schon über geringe Summen aufgenommen werden, oft schon über 250 Euro. Der Vorteil: Einen Privatkredit können auch Personen in Anspruch nehmen, die bei einer Bank eher geringe Chancen auf ein Darlehen hätten. Auch Personen, die einen negativen Schufa-Eintrag aufweisen, profitieren von diesem Angebot. Dies betrifft beispielsweise Selbstständige, die ein unregelmäßiges Einkommen haben. Wichtige Voraussetzung für die Kreditvergabe ist auch hier der Nachweis von Sicherheiten. Nur so können die privaten Investoren sichergehen, dass das Darlehen zurückgezahlt werden kann.

    Die wichtigsten Finanzprodukte

    Vergleich mit Waage

    Umschuldungskredit

    Du möchtest nicht mehr horrende Kreditzinsen zahlen? Finde hier alles zur rettenden Umschuldung!

    Kredite vergleichen
    Girokonto-Geldscheine

    Girokonto eröffnen

    Wie kann ich ein Girokonto eröffnen bzw. wechseln? Finde hier heraus, worauf du dabei achten solltest!

    Girokonto eröffnen
    Kreditkarte Internet

    Kreditkartenvergleich

    Welche Kreditkarte sollte ich wählen: Master- oder VISA-Card? Erfahre hier, welcher Kartentyp sich für dich eignet!

    Kreditkartenvergleich