Tuning für Deine
Kfz-Versicherung
Dein persönliches Angebot
aus über 300 Tarifen
Jetzt bis zu 850 € mehr für dich!
Dein un­ab­hän­gi­ger Kfz-Versi­che­rungs­ver­gleich Erstinformation

Mietwagen­versicherung – Schutz vor finanziellen Folgen bei einem Unfall

Wer im Urlaub mit einem Mietwagen unterwegs sein möchte, sollte vor der Reise überprüfen, ob ein ausreichender Versicherungsschutz besteht. Sollte man also für einen Mietwagen zusätzlich eine Mietwagenversicherung abschließen? Hier erfährst du es.

Das wichtigste zusammen­gefasst

  • Möchtest du in deinem Urlaub einen Mietwagen nutzen, solltest du unbedigt eine Mietwagenversicherung abschließen!
  • Meist sind nämlich die Deckungssummen der Versicherungen im Ausland viel zu niedrig, sodass du im Schadensfall auf horrenden Kosten sitzen bleiben kannst!
  • Auch eine Vollkasko für Mietwagen kann helfen, Ärger mit dem Vermieter zu vermeiden, wenn beispielsweise das Auto aufgebrochen wurde!

Mietwagenversicherung – Zusatzdeckung zur Haftpflichtversicherung

Aus den Versicherungsunterlagen geht hervor, ob eine Mietwagenversicherung im Vertrag bereits integriert ist. Ist dieser zusätzliche Schutz im Vertrag noch nicht enthalten, haben Autofahrer die Möglichkeit, diese Police zusätzlich zu erwerben.

Die Mietwagenversicherung ist eine Erweiterung der Kfz-Haftpflichtversicherung. Sie ist notwendig, da die Deckungssummen im Ausland, besonders in den südeuropäischen Ländern, nicht dem deutschen Standard entsprechen. In der Türkei liegen die gesetzlichen Versicherungssummen für Personenschäden beispielsweise bei 350.000 Euro und für Sachschäden bei 14.000 Euro. Kommt es zu einem Schaden, dessen Kosten über der ausländischen Deckungssumme liegen, muss der Geschädigte den Differenzbetrag selbst bezahlen. Um sich vor den unabsehbaren finanziellen Folgen eines Unfalls mit dem Mietwagen im Ausland zu schützen, muss geprüft werden, ob die Versicherung auch Schäden am Mietwagen deckt. Die sogenannte „Mallorca-Police “ stockt die Deckungssumme auf und übernimmt die Kosten der Schadensregulierung in ganz Europa.

Vollkaskoversicherung für den Mietwagen

Der ADAC empfiehlt zusätzlich zur „Mallorca-Police“ eine Kaskoversicherung für den Mietwagen abzuschließen. Wenn das Auto aufgebrochen oder auf einem Parkplatz beschädigt wird, muss der Geschädigte die Kosten aus eigener Tasche übernehmen. Eine Vollkaskoversicherung hilft in diesem Fall bei der Schadensregulierung.

Tipp

Übrigens ist eine Mietwagenversicherung beim Carsharing, das auch eine Art von Autovermietung ist, ebenfalls nötig. Achte deshalb auch hier unbedingt auf die Versicherungsbedingungen! Wenn du das Carsharing-Auto über einen großen Anbieter wie Car2go, DriveNow oder Flinkster mietest, dann ist eine Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung in der Regel schon enthalten. Kommt es allerdings tatsächlich zu einem Unfall, dann unterscheidet sich die Höhe der Selbstbeteiligung bei den einzelnen Anbietern deutlich: Der Selbstbehalt kann zwischen 500 bis 1000 Euro liegen. Um die Eigenbeteiligung zu reduzieren, kannst du bei fast allen Carsharing-Anbietern allerdings ein Sicherheitspaket dazubuchen.

So läuft dein Wechsel

Kündigungsfrist Vertrag

Versicherung kündigen

Du bist mit deiner Kfz-Versicherung unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Kfz-Versicherung Kündigung.

Kfz-Versicherung kündigen
30. September

Sonder­kündigungs­recht

Deine Kfz-Versicherung hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungs­recht greift und findest unsere Musterkündigung.

Sonderkündigungsrecht
KFZ Zulassung Papiere

Kfz ummelden

Du ziehst um und musst dein Kfz um- oder anmelden? Hier erhältst du alle notwendigen Informationen dazu.

Kfz ummelden