LTE-Anbieter: Tarife vergleichen und sparen

Der neue Mobilfunkstandard LTE verspricht rasante Geschwindigkeiten für das mobile Internet. Smartphone- und Tablet-User haben die Wahl zwischen zahlreichen Anbietern. Mit einem Tarif-Vergleich können Sie dabei bares Geld sparen!

Das Wichtigste zusammen­gefasst

  • LTE ist mittlerweile sowohl für Mobilfunktarife als auch für das Heimnetzwerk verfügbar. Die schnellen Verbindungsgeschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s sind ein großes Plus!
  • Bei den LTE-Anbietern sollten Sie neben dem Preis vor allem auf das begrenzte Datenvolumen achten. Ist dieses aufgebraucht surfen Sie nur noch im Schneckentempo!
  • Einige LTE-Anbieter offerieren auch eine Datenautomatik, bei der bei verbrauchtem Datenvolumen automatisch ein Paket hinzugebucht werden kann. Diese entpuppt sich aber häufig als Kostenfalle!

Inhalts­verzeichnis

    Filter
    • 10,82 €
      einmalige Kosten -160,00 €
      Kosten 1. bis 24. Monat17,49 €
      Durchschnittspreis/Monat 10,82 €
      Durchschnitts­preis/Monat
      160 € Sofortbonus gültig bis 26.02.2018
      Vodafone LogiTel / Vodafone GmbH
      Vodafone DataGo M
      Vertrag | Netz: Vodafone
      5 GB
      Daten
      500,0
      Mbit/s
      Aktion: 5 GB statt 3 GB Datenvolumen
      • Inklusiv-Leistungen
        • Sparvorteil: 99,99 €
          Aktion: einmalige Gutschrift39,99 €
          Aktion: Rabatt auf Grundgebühr2,50 € in den ersten 24 Monaten
        • Internet-Flatrate mit 5 GB5 GB mit Highspeed-Geschwindigkeit max. 500 MBit/s (Download) und max. 50 MBit/s (Upload). LTE-Nutzung inklusive. Ab einem Datenvolumen von 5 GB pro Abrechnungszeitraum erfolgt eine Drosselung auf max. 64 kbit/s (Download).
        • 500,0 Mbit/s im LTE-Netz
      • Preis-Details

        einmalig

        Einrichtungsgebühr + 39,99 €
        Einmaliger Rabatt - 39,99 €
        Sofortbonus - 160,00 €
        Summe einmaliger Kosten -160,00 €

        monatlich

        Kosten 1. bis 24. Monat+17,49 €
        Summe monatlicher Kosten 419,76 €

        Gesamtkosten über 24 Monate

        Gesamtkosten 259,76 €
        Durchschnitts­preis/Monat 10,82 €
      • Vertragsdetails
        • Anbieter
          Vodafone
        • Vertragslaufzeit
          24 Monate
        • Kündigungsfrist
          3 Monate
        • Vertragsverlängerung
          12 Monate
        • Wichtige Informationen

          Die Abwicklung und den Versand übernimmt die Logitel GmbH
    • 1.
      5,99 €
      einmalige Kosten 0,00 €
      Kosten 1. bis 12. Monat4,99 €
      Kosten 13. bis 24. Monat6,99 €
      Durchschnittspreis/Monat 5,99 €
      Durchschnitts­preis/Monat
      1und1 1&1
      Tablet-Flat Special LTE
      Vertrag | Netz: E-Plus Netz
      1 GB
      Daten
      21,6
      Mbit/s
      Aktion: 12 Monate 2,00 € Rabatt
      • Inklusiv-Leistungen
        • Sparvorteil: 53,90 €
          Aktion: einmalige Gutschrift29,90 €
          Aktion: Rabatt auf Grundgebühr2,00 € in den ersten 12 Monaten
        • Internet-Flatrate mit 1 GBKeine Datenautomatik. 1 GB mit Highspeed-Geschwindigkeit max. 21,6 MBit/s (Download) und max. 1,4 MBit/s (Upload). LTE-Nutzung inklusive. Ab einem Datenvolumen von 1 GB pro Abrechnungszeitraum erfolgt eine Drosselung auf max. 64 kbit/s (Download).
        • 21,6 Mbit/s im LTE-Netz
        • 1024 Inklusiv-MB im EU-Ausland
      • Preis-Details

        einmalig

        Einrichtungsgebühr + 29,90 €
        Einmaliger Rabatt - 29,90 €
        Summe einmaliger Kosten 0,00 €

        monatlich

        Kosten 1. bis 12. Monat+4,99 €
        Kosten 13. bis 24. Monat+6,99 €
        Summe monatlicher Kosten 143,76 €

        Gesamtkosten über 24 Monate

        Gesamtkosten 143,76 €
        Durchschnitts­preis/Monat 5,99 €
      • Vertragsdetails
        • Anbieter
          1und1
        • Vertragslaufzeit
          24 Monate
        • Kündigungsfrist
          3 Monate
        • Vertragsverlängerung
          12 Monate
        • Wichtige Informationen
          Keine Datenautomatik. Kein Anschlusspreis.
    • 2.
      6,53 €
      einmalige Kosten 24,99 €
      Kosten 1. bis 12. Monat3,99 €
      Kosten 13. bis 24. Monat6,99 €
      Durchschnittspreis/Monat 6,53 €
      Durchschnitts­preis/Monat
      smartmobil smartmobil.de
      LTE Internet Flat 1 GB
      Vertrag | Netz: o2
      1 GB
      Daten
      50,0
      Mbit/s
      Aktion: 12 Monate 3,00 € Rabatt
      • Inklusiv-Leistungen
        • Sparvorteil: 36,00 €
          Aktion: Rabatt auf Grundgebühr3,00 € in den ersten 12 Monaten
        • Internet-Flatrate mit 1 GB1 GB mit Highspeed-Geschwindigkeit max. 50 MBit/s (Download) und max. 32 MBit/s (Upload). LTE-Nutzung inklusive. Ab einem Datenvolumen von 1 GB pro Abrechnungszeitraum erfolgt eine Drosselung auf max. 16 kbit/s (Download) und eine Drosselung auf max. 16 kbit/s (Upload).
          Datenautomatik: Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu 3 x pro Monat 200 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils 2,00 € aufgebucht. Die Datenautomatik ist fester Tarifbestandteil.
        • mit DatenautomatikNach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu 3 x pro Monat 200 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils 2,00 € aufgebucht. Die Datenautomatik ist fester Tarifbestandteil.
        • 50,0 Mbit/s im LTE-Netz
      • Preis-Details

        einmalig

        Einrichtungsgebühr + 24,99 €
        Summe einmaliger Kosten 24,99 €

        monatlich

        Kosten 1. bis 12. Monat+3,99 €
        Kosten 13. bis 24. Monat+6,99 €
        Summe monatlicher Kosten 131,76 €

        Gesamtkosten über 24 Monate

        Gesamtkosten 156,75 €
        Durchschnitts­preis/Monat 6,53 €
      • Vertragsdetails
        • Anbieter
          smartmobil
          smartmobil.de ist eine Marke der Drillisch Online AG, Wilhelm-Röntgen-Str. 1-5, 63477 Maintal.
        • Vertragslaufzeit
          24 Monate
        • Kündigungsfrist
          3 Monate
        • Vertragsverlängerung
          12 Monate
    • 3.
      7,41 €
      einmalige Kosten 9,99 €
      Kosten 1. bis 24. Monat6,99 €
      Durchschnittspreis/Monat 7,41 €
      Durchschnitts­preis/Monat
      DiscoSurf Discosurf
      Internet-Flat 1 GB LTE (O2) 1 Monat
      Vertrag | Netz: o2
      1 GB
      Daten
      50,0
      Mbit/s
      beim Anschlusspreis 20 € sparen!
      • Inklusiv-Leistungen
        • Sparvorteil: 20,00 €
          Aktion: einmalige Gutschrift20,00 €
        • Internet-Flatrate mit 1 GB1 GB mit Highspeed-Geschwindigkeit max. 50 MBit/s (Download) und max. 1,5 MBit/s (Upload). LTE-Nutzung inklusive. Ab einem Datenvolumen von 1 GB pro Abrechnungszeitraum erfolgt eine Drosselung auf max. 64 kbit/s (Download) und eine Drosselung auf max. 64 kbit/s (Upload).
        • 50,0 Mbit/s im LTE-Netz
      • Preis-Details

        einmalig

        Einrichtungsgebühr + 29,99 €
        Einmaliger Rabatt - 20,00 €
        Summe einmaliger Kosten 9,99 €

        monatlich

        Kosten 1. bis 24. Monat+6,99 €
        Summe monatlicher Kosten 167,76 €

        Gesamtkosten über 24 Monate

        Gesamtkosten 177,75 €
        Durchschnitts­preis/Monat 7,41 €
      • Vertragsdetails
        • Anbieter
          DiscoSurf
          Discosurf ist eine Marke der Drillisch Online AG, Wilhelm-Röntgen-Str. 1-5, 63477 Maintal.
        • Vertragslaufzeit
          1 Monat
        • Kündigungsfrist
          30 Tage
        • Vertragsverlängerung
          1 Monat
    • 4.
      7,45 €
      einmalige Kosten -25,00 €
      Kosten 1. bis 12. Monat6,99 €
      Kosten 13. bis 24. Monat9,99 €
      Durchschnittspreis/Monat 7,45 €
      Durchschnitts­preis/Monat
      1und1 1&1
      Tablet-Flat L LTE
      Vertrag | Netz: E-Plus Netz
      2 GB
      Daten
      21,6
      Mbit/s
      inkl. 25 € Startguthaben & Rabattierung
      • Inklusiv-Leistungen
        • Sparvorteil: 90,90 €
          Startguthaben25,00 €
          Aktion: einmalige Gutschrift29,90 €
          Aktion: Rabatt auf Grundgebühr3,00 € in den ersten 12 Monaten
        • Internet-Flatrate mit 2 GBKeine Datenautomatik. 2 GB mit Highspeed-Geschwindigkeit max. 21,6 MBit/s (Download) und max. 1,4 MBit/s (Upload). LTE-Nutzung inklusive. Ab einem Datenvolumen von 2 GB pro Abrechnungszeitraum erfolgt eine Drosselung auf max. 64 kbit/s (Download).
        • 21,6 Mbit/s im LTE-Netz
        • 2000 Inklusiv-MB im EU-Ausland
        • Cloud-Speicher inklusive100 GB Online-Speicher
      • Preis-Details

        einmalig

        Einrichtungsgebühr + 29,90 €
        Einmaliger Rabatt - 29,90 €
        Startguthaben - 25,00 €
        Summe einmaliger Kosten -25,00 €

        monatlich

        Kosten 1. bis 12. Monat+6,99 €
        Kosten 13. bis 24. Monat+9,99 €
        Summe monatlicher Kosten 203,76 €

        Gesamtkosten über 24 Monate

        Gesamtkosten 178,76 €
        Durchschnitts­preis/Monat 7,45 €
      • Vertragsdetails
        • Anbieter
          1und1
        • Vertragslaufzeit
          24 Monate
        • Kündigungsfrist
          3 Monate
        • Vertragsverlängerung
          12 Monate
        • Wichtige Informationen
          Keine Datenautomatik. Kein Anschlusspreis.
    • 5.
      8,03 €
      einmalige Kosten 24,99 €
      Kosten 1. bis 24. Monat6,99 €
      Durchschnittspreis/Monat 8,03 €
      Durchschnitts­preis/Monat
      smartmobil smartmobil.de
      LTE Internet Flat 1 GB monatlich kündbar
      Vertrag | Netz: o2
      1 GB
      Daten
      50,0
      Mbit/s
      Monatlich kündbar!
      • Inklusiv-Leistungen
        • Internet-Flatrate mit 1 GB1 GB mit Highspeed-Geschwindigkeit max. 50 MBit/s (Download) und max. 32 MBit/s (Upload). LTE-Nutzung inklusive. Ab einem Datenvolumen von 1 GB pro Abrechnungszeitraum erfolgt eine Drosselung auf max. 16 kbit/s (Download) und eine Drosselung auf max. 16 kbit/s (Upload).
          Datenautomatik: Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu 3 x pro Monat 200 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils 2,00 € aufgebucht. Die Datenautomatik ist fester Tarifbestandteil.
        • mit DatenautomatikNach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch bis zu 3 x pro Monat 200 MB zusätzliches Datenvolumen für jeweils 2,00 € aufgebucht. Die Datenautomatik ist fester Tarifbestandteil.
        • 50,0 Mbit/s im LTE-Netz
      • Preis-Details

        einmalig

        Einrichtungsgebühr + 24,99 €
        Summe einmaliger Kosten 24,99 €

        monatlich

        Kosten 1. bis 24. Monat+6,99 €
        Summe monatlicher Kosten 167,76 €

        Gesamtkosten über 24 Monate

        Gesamtkosten 192,75 €
        Durchschnitts­preis/Monat 8,03 €
      • Vertragsdetails
        • Anbieter
          smartmobil
          smartmobil.de ist eine Marke der Drillisch Online AG, Wilhelm-Röntgen-Str. 1-5, 63477 Maintal.
        • Vertragslaufzeit
          1 Monat
        • Kündigungsfrist
          30 Tage
        • Vertragsverlängerung
          1 Monat

    LTE: Handytarife für grenzenloses Highspeed-Vergnügen

    Ob O2, Vodafone, Telekom oder Discount-Anbieter: Wer heute einen neuen Vertrag für sein Handy sucht, trifft bei allen Providern auf drei vielversprechende Buchstaben: LTE . Der Nachfolger des Mobilfunkstandards 3G setzt beim mobilen Internet einen drauf. In gut ausgebauten Netzen sollen mit LTE Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit pro Sekunde im Download und bis zu 50 Mbit pro Sekunde im Upload erreicht werden. Da kann selbst das heimische DSL nicht mithalten, wie auch die LTE-Anbieter gerne betonen. So ist zum Beispiel LTE für Zuhause eine echte Alternative für das Heimnetzwerk. Im Vergleich der Angebote zeigt sich aber: LTE ist nicht gleich LTE. Nicht nur die tatsächlichen Geschwindigkeiten variieren, auch die Flatrate wird von Tarif zu Tarif unterschiedlich gehandhabt. Um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden, empfiehlt sich der Vergleich der LTE-Anbieter.

    Welche Hardware-Anforderungen stellt LTE?

    Vor dem Vergleich der LTE-Anbieter steht aber eine andere Frage: Was kann LTE – und was braucht man, um LTE zu verwenden? LTE ermöglicht sehr schnelle Datenübertragung im mobilen Internet. Die Höchstgeschwindigkeiten liegen bei einem Vielfachen der DSL-Geschwindigkeit und übertreffen – in der Weiterentwicklung LTE-Advanced – selbst Glasfaser-Internet. LTE gibt es für unterwegs und für zu Hause. Aktuelle Smartphone-Modelle erfüllen alle Hardware-Anforderungen, mit ihnen können Sie direkt lossurfen – den entsprechenden LTE-Tarif vorausgesetzt. Mit einem LTE-Surfstick oder, derzeit noch selten, einem fest eingebauten LTE-Modem ist mobiles Internet auch für Ihren Laptop zu haben. Ein relativ neuer Trend sind sogenannte Hybrid-Lösungen für daheim: Mit einem LTE-fähigen Router kombinieren Sie die besten Eigenschaften von DSL und LTE. Anbieter wie die Telekom wollen mit dem sogenannten LTE Zuhause insbesondere Kunden im ländlichen Raum mit hohen Verbindungsgeschwindigkeiten gewinnen.

    Worauf sollten Sie bei LTE-Anbietern achten?

    Unabhängig vom Netz, Zusatzoptionen und der Preispolitik haben alle LTE-Anbieter einen Punkt gemeinsam: Die LTE-Tarife haben ein nur begrenztes Datenvolumen. Sie als Verbraucher nutzen die LTE-Geschwindigkeiten jeden Monat nur bis zu einer bestimmten Datenmenge. Ist diese verbraucht, wird die Verbindung deutlich gedrosselt. Ein Beispiel: Der aktuelle Telekom-Tarif MagentaMobil M beinhaltet drei Gigabyte (GB) Datenvolumen monatlich mit einer maximalen Verbindungsgeschwindigkeit von 150 Mbit pro Sekunde (Stand: Juni 2016). Sind diese drei GB aufgebraucht, reduziert sich der Maximalspeed für den restlichen Monat auf 64 Kbit pro Sekunde im Download. Bei manchen LTE-Anbietern wird die Geschwindigkeit sogar auf nur 32 Kbit pro Sekunde gedrosselt. Das ist ausreichend, um E-Mails abzurufen oder über WhatsApp zu chatten. Für Film- und Musikstreaming ist das zu langsam. Je nach Tarif unterscheidet sich das Highspeed-Datenvolumen : Es liegt derzeit bei den meisten Angeboten zwischen 200 MB und rund zehn GB, im Durchschnitt bieten LTE-Anbieter rund drei GB an monatlichem Datenvolumen (Stand: Juni 2016). Ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für einen LTE-Tarif ist darum Ihr Datenbedarf: Wie viel surfen Sie mobil, welche Dienste nutzen Sie?

    • Preis
    • Datenvolumen
    • Verbindungsgeschwindigkeit
    • Geschwindigkeit nach Drosselung
    • Mindestvertragslaufzeit
    • Neukunden-Bonus

    Mindestvertragslaufzeit und Kündigungsfrist im Auge behalten

    Vergleichen Sie aber nicht nur Preis und Datenvolumen bei den aktuellen LTE-Anbietern. Mindestens ebenso wichtig sind die Vertragsdetails. Achten Sie dabei insbesondere auf die Mindestvertragslaufzeit und die Kündigungsfrist. Die meisten Neuverträge laufen zwei Jahre lang. Das Kündigungsschreiben ist drei Monate vor Ablauf des Vertrages einzureichen. Wer mehr Flexibilität will, muss mehr zahlen – oder einen Prepaid-Tarif nutzen.

    Die aktuellen Tarife der LTE-Anbieter

    Im Vergleich der verschiedenen LTE-Anbieter zeigen sich deutliche Unterschiede in den Preisen und Leistungen. Die folgenden Informationen berücksichtigen die neuesten Angebote der drei großen LTE-Anbieter (Stand: Juni 2016). Um Ihnen einen realistischen Preisvergleich zu ermöglichen, berücksichtigen wir die verschiedenen Neukunden-Boni im Folgenden nicht. Die LTE-Anbieter locken bei Neuverträgen mit niedrigeren Preisen im ersten Vertragsjahr. Diese Angebote können sich für wechselwillige Kunden sehr lohnen, jedoch: Der günstige Preis gilt nur für die ersten zwölf Monate, während die Mindestvertragslaufzeit zwei Jahre beträgt. Eine Ausnahme stellt der LTE-Tarif von Vodafone dar: Hier gilt der Rabatt für die vollen zwei Jahre Vertragslaufzeit.

    LTE-Tarife der Telekom

    Die Telekom bietet LTE-Tarife für das Smartphone unter dem Namen „MagentaMobil“ an. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen, vom Einsteigertarif MagentaMobil S bis zum Vielnutzer-Tarif MagentaMobil L Plus Premium. Letzterer kostet knapp 100 Euro im Monat und bietet zehn GB Highspeed-Volumen sowie zahlreiche Extras. Gängiger und günstiger ist der Standard-Tarif MagentaMobil M. Er beinhaltet drei GB Datenvolumen und bietet eine maximale Verbindungsgeschwindigkeit von 150 Mbit pro Sekunde. Eine Besonderheit der Telekom-Tarife ist die sogenannte HotSpot-Flat: Der Kunde hat kostenlosen Zugang zu allen Telekom-HotSpots in Deutschland. Über eine Million HotSpots in Städten, an Flughäfen und Bahnhöfen garantieren schnelles DSL-Surfen auch unterwegs. Vor allem, wenn das Highspeed-Volumen aufgebraucht ist oder die LTE-Verbindungsqualität zu wünschen lässt, zeigt die HotSpot-Flat ihre Stärken. Ein überzeugendes Leistungsspektrum – doch dafür ist die Telekom auch teurer als andere LTE-Anbieter: MagentaMobil M gibt es für rund 45 Euro im Monat.

    Im Gegensatz zu Vodafone stellt die Telekom LTE Tarife mit einer Downloadrate von bis zu 3000 kbit/s und einer Uploadrate von 500 kbit/s bereit, womit ausschließlich ein Produkt angeboten wird – sofern dieses am gewählten Standort verfügbar ist. Dabei berücksichtigt die Telekom Regionen, die bislang nicht mit DSL versorgt werden können. Dieser Anbieter richtet den Fokus somit nicht nur auf urbane sondern auf ländliche Regionen, um die standortgebundenen Versorgungsdifferenzen zu reduzieren. Wer LTE nicht mobil benötigt, kann einen Router anstelle eines Sticks verwenden, der die standortgebundene Versorgung mehrerer Rechner ermöglicht.

    Wohingegen andere Mobilfunkanbieter LTE-Produkte ausschließlich mit einem Volumenpaket bereitstellen, wird LTE von der Telekom mit einer Flatrate bezogen. Somit kann der Nutzer die Telefonie- und Internetdienste der Telekom LTE Tarife grenzenlos und ohne jegliche Limitierung verwenden. Der Kunde kann sich somit beispielsweise für den langsameren Flatrate-Tarif der Telekom oder einen Volumentarif mit einer Maximaldownloadrate von bis zu 50 Mbit/s von Vodafone entscheiden, wobei beide Produkte einige Vorteile bieten. Einzige Voraussetzung ist, dass die Wahlmöglichkeit besteht, beziehungsweise dass die Telekom LTE Tarife an Ihrem Standort bereits zur Verfügung stellt. Sofern dies noch nicht der Fall ist, sollten Interessenten die Entwicklung zeitnah verfolgen, da der kontinuierliche Ausbau weitere Knotenpunkte schafft.

    LTE-Tarife von O2

    Die Smartphone-Tarife des Providers O2 sind die günstige Alternative zur Telekom. Doch dafür gibt es auch weniger inklusive. Die LTE-Tarife von O2 tragen die Bezeichnung „O2 Blue All-in“, von All-in S bis All-in Premium reichen die Größen. Am ehesten vergleichbar mit MagentaMobil M ist der Tarif All-in L. Er beinhaltet, wie die Telekom-Tarife, eine Allnet-Flat für SMS und alle deutschen Netze. Das mobile Internet bietet eine LTE-Übertragungsgeschwindigkeit von maximal 50 Mbit pro Sekunde, ein Datenvolumen von vier GB garantiert reichlich Spielraum für Online-Gaming, Video- und Musik-Streaming. Die monatlichen Kosten: rund 40 Euro. Alle O2-Tarife haben eine Datenautomatik: Ist das Volumen aufgebraucht, können Kunden zusätzliche Highspeed-Datenpakete hinzubuchen.

    Ob zukünftige O2 LTE Tarife ein maximales Monatsvolumen aufweisen oder LTE im Rahmen einer Flatrate anbieten, ist noch ungewiss. Die Telekom stellt beispielsweise eine Flatrate bereit, wobei die Bandbreite jedoch vergleichsweise gering ist. Vodafone richtet sein initiales LTE-Portfolio hingegen auf ein monatliches Inklusivvolumen aus, das bei Überschreitung seine Leistungsstärke verliert oder aber zusätzlich berechnet wird. Ob LTE von O2 als Flatrate oder Volumentarif angeboten wird, hängt im Wesentlichen von der Netzauslastung ab. Ist die Infrastruktur dieses Anbieters noch schlecht ausgeprägt, ist die Wahrscheinlichkeit für Volumentarife groß. O2 LTE Tarife mit Flatrate sind hingegen wahrscheinlich, wenn das Netzgebiet derartig ausgeprägt ist, dass es eine Vielzahl an LTE-Nutzern und deren teilweise datenreiche Ansprüche problemlos bedienen kann.

    Die neue Technologie ist bereits heute verfügbar, wobei sich die Preise und Leistungen von Anbieter zu Anbieter unterscheiden können. Preise für O2 LTE Tarife werden sowohl von der Bandbreite wie auch vom monatlichen Datenvolumen abhängig gemacht, wobei Tarife mit einer niedrigen Datenrate deutlich billiger sein werden als solche mit hoher Geschwindigkeit. Darüber hinaus werden Bereitstellungs- und Anschlusskosten für O2 LTE Tarife über Effektivkosten entscheiden.

    LTE-Tarife von Vodafone

    Unter den LTE-Anbietern ist Vodafone – wie die Telekom – für die Netzqualität bekannt. Die LTE-Tarife, bekannt unter dem Namen „Red“, umfassen je nach Preisstufe zwischen 1,5 und 20 GB Highspeed-Volumen. Das LTE-Netz von Vodafone erreicht beachtliche 225 Mbit pro Sekunde und ist bereits beim „Red 3 GB“-Tarif ohne Drosselung inklusive. Das unterscheidet den LTE-Anbieter von der Konkurrenz: Dort ist die maximale Übertragungsgeschwindigkeit oftmals nur bei teureren Tarifen verfügbar. Dafür aber ist „Red 3 GB“ auch teurer als die Konkurrenz: 55 Euro kostet der Tarif monatlich. Jedoch schafft der Neukundenrabatt Abhilfe: Der Preis reduziert sich auf rund 47,50 Euro über die gesamte Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Die Neukunden-Rabatte der meisten anderen LTE-Anbieter gelten nur für das erste Vertragsjahr.

    LTE von Vodafone wird generell nur im Zusammenhang mit einer 24monatigen Vertragslaufzeit angeboten. Darüber hinaus wird ein einmaliger Anschlusspreis berechnet, wobei dieser fix ist und sich nicht explizit nach dem Produkt richtet. Alternativ können Kosten für einen LTE-Stick oder einen LTE-Router anfallen, wobei sich bei LTE von Vodafone der Bezug eines Sticks im Hinblick auf den mobilen Aspekt lohnen kann. Die Vodafone LTE Tarife sind weitestgehend stabil und zuverlässig, da eine Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit beworben wird. Darüber hinaus sind für LTE von Vodafone weder Installations- noch Kabelverlegungsarbeiten erforderlich.

    Vodafone LTE Tarife können sowohl mobil als auch standortbezogen verwendet werden. Dies bedeutet, dass der Mobilfunkanbieter zwei Geräte zur Verfügung stellt: den LTE-Stick und den LTE-Router. Der Router kann dabei gleichzeitig mehrere Rechner versorgen, wohingegen der LTE-Stick lediglich ein Gerät bedient – beispielsweise ein Notebook unterwegs. Die Wahl der passenden Peripherie im Zuge der Vodafone LTE Tarife richtet sich daher maßgeblich nach dem Einsatzgebiet. Im Büroumfeld wird die Verwendung eines Routers sinnvoll sein, wobei im mobilen Kontext der LTE-Stick verwendet wird. Smartphones haben die Empfangsgeräte zumeist bereits installiert, sodass hier keine technischen Ergänzungen notwendig sind.

    Die Datenautomatik: Nützlicher Service oder Kostenfalle?

    Wer es besonders flexibel mag, hat bei vielen Anbietern die Möglichkeit, im laufenden Monat zusätzliches Highspeed-Volumen spontan zu buchen. Ihre drei GB sind aufgebraucht, aber Sie benötigen – beispielsweise aus beruflichen Gründen – weiterhin mobiles Internet in hoher Geschwindigkeit? Mit der kostenpflichtigen Hinzubuchung von zusätzlichem Highspeed-Volumen reagieren Sie flexibel auf temporären Mehrbedarf. Die „Datensnacks“ kommen je nach LTE-Anbieter in unterschiedlichen Größen und zu unterschiedlichen Preisen. Die Angebote rangieren im Allgemeinen zwischen 100 MB für zwei Euro und 750 MB für fünf Euro extra – je nach Provider und LTE-Tarif. Die Datenautomatik ist einerseits hilfreich, um den kurzfristigen Datenhunger zu stillen. Andererseits aber büßen Verbraucher mit ihr einen Vorteil der Flatrate ein: Die vollständige Kostenkontrolle entfällt. Je nach Tarif und Anbieter können durch die Datenautomatik bis zu 15 Euro an zusätzlichen monatlichen Kosten auf den Kunden zukommen. Die meisten LTE-Anbieter bieten die Option, die Datenautomatik komplett zu deaktivieren. Wenn Sie häufiger die Grenze des Highspeed-Datenvolumens erreichen, kann es sich für Sie lohnen, in einen anderen Tarif mit höherem Inklusiv-Volumen zu wechseln. Das ist in den meisten Fällen günstiger als die Inanspruchnahme der Datenautomatik.