Tuning für Deine
Kfz-Versicherung
Dein persönliches Angebot
aus über 300 Tarifen
Jetzt bis zu 850 € mehr für dich!
Dein un­ab­hän­gi­ger Kfz-Versi­che­rungs­ver­gleich Erstinformation

Leasing: Versicherung ist Pflicht des Halters

Autoleasing ist für viele Verbraucher ein attraktives Modell. Doch es lauert eine Stolperfalle: Wer ein Auto least, muss für Schäden am Fahrzeug aufkommen. Ein Leasing mit Versicherung empfiehlt sich in vielen Fällen – und wird von manchen Händlern auch online angeboten. Wir sagen dir, worauf du dabei achten musst.

Das wichtigste zusammen­gefasst

  • Die Leasing-Versicherung kann dem Fahrzeughalter in manchen Fällen sehr günstige Tarife durch individuelle Verträge zwischen Versicherer und Leasinggeber bereitstellen!
  • Achte aber bei Leasing mit Versicherung besonders auf den Leistungsumfang. Gerade für Leasingfahrzeuge ist in jedem Fall eine Vollkaskoversicherung empfehlenswert!
  • Schließe zudem eine GAP-Versicherung ab, die dir bei einem Totalschaden des Fahrzeuges für den finanziellen Unterschied zwischen Neuwert und Wiederbeschaffungswert aufkommt!

Inhalts­verzeichnis

    Leasing mit Versicherung gegen Schäden

    Beim Leasing mit Versicherung bezahlst du zusammen mit den Leasingraten auch eine Autoversicherung . Diese Form der Finanzierung kann für den Verbraucher Vorteile haben. So kann der Leasing-Anbieter unter Umständen bessere Konditionen mit dem Versicherer, der Vertragspartner ist, ausgehandelt haben. Vor allem ist Leasing inkl. Versicherung zeitsparend, da die Suche nach einer passenden Vollkasko- oder Teilkaskoversicherung entfällt. Ob der Versicherungsschutz aber hält, was er verspricht, sollten Verbraucher kontrollieren – ansonsten könnte es teuer werden. Durch einen Vergleich können Leasingnehmer eine bessere Autoversicherung finden, die vor eventuellen finanziellen Schäden schützt.

    Leasing und Versicherung: Was ist zu beachten?

    Da ein geleaster Wagen bis zum Abschluss der Finanzierung Eigentum des Händlers bleibt, muss der Leasingnehmer – der Verbraucher – für eventuelle Schäden am geleasten Auto aufkommen. Sollte es zu einer Beschädigung oder gar zu einem Totalschaden kommen, trägt der Verbraucher die Kosten. Darum sollte beim Leasing eine Kfz-Versicherung abgeschlossen werden. Das wird in der Regel auch vom Leasinggeber gefordert – in vielen Verträgen ist die Rede von einem „angemessenen Versicherungsschutz“.

    Der Leasinggeber legt das zumeist so aus, dass eine Teilkaskoversicherung Pflicht ist, eine Vollkaskoversicherung damit nur optional. Trotzdem raten Experten dazu, die teurere Vollkaskoversicherung abzuschließen. Nur so kann ausgeschlossen werden, dass ein unfallbedingter Totalschaden zum finanziellen Problem für den Leasingnehmer wird.

    Leasing mit Versicherung: GAP-Versicherung

    Die sogenannte GAP-Versicherung oder „GAP-Police“ schließt eine Lücke, die bei Teil- und Vollkasko ansonsten zu einem finanziellen Mehraufwand für den Leasingnehmer führen kann. Denn bei einem Diebstahl oder Totalschaden ersetzt die Autoversicherung nur den Zeit- bzw. Restwert des geleasten Fahrzeugs. Der Leasinggeber jedoch rechnet, dem Vertrag folgend, mit dem Neuwert. Die beiden Beträge können deutlich voneinander abweichen.

    Statistisch gesehen verliert ein erstmalig zugelassener Neuwagen im ersten Jahr durchschnittlich ein Viertel seines Wertes. Das gilt ebenfalls für Jahreswagen, wenn auch nicht so ausgeprägt. In absoluten Zahlen fällt der Wertverlust bei Autos der Mittel- und Oberklasse besonders ins Gewicht: War die Mittelklasse-Limousine zum Leasingzeitpunkt noch rund 40.000 Euro wert, so bringt sie nach einem Jahr nur noch 30.000 Euro ein. Wird ein geleaster Wagen nun gestohlen oder erleidet einen Totalschaden, so hat der Leasingnehmer den vertraglich vereinbarten Kfz-Wert zu ersetzen. Eine Vollkasko ohne GAP-Police würde in unserem Beispiel aber nur 30.000 Euro Restwert auszahlen – die Differenz von 10.000 Euro hätte der Verbraucher selbst zu tragen. An diesem Punkt springen GAP-Versicherungen ein und übernehmen die Differenz.

    Leasing: Versicherungen vergleichen und sparen

    Die Kosten der beim Leasing benötigten Versicherung hängen von vielen Faktoren ab: Die Typklasse des Fahrzeugs, die Regionalklasse , die Schadenfreiheitsklasse (SF) des Fahrers und die Anzahl der in der Versicherung aufgenommenen Fahrer entscheiden über die Höhe der Versicherungsprämie. Dir steht es frei, die beim Leasing angebotene Versicherung abzuschließen – oder zu vergleichen und eine eigene Wahl zu treffen. Das kann sich vor allem bei einer niedrigen SF und einer bestehenden Vollkaskoversicherung lohnen.

    Mit einem Online-Vergleich findest du aber auch ganz andere Versicherer, die attraktive und günstige Vollkaskoversicherungen anbieten. So können zwischen der teuersten und der günstigsten Vollkasko durchaus 600 Euro und mehr Differenz liegen. Darum empfehlen wir: vergleichen, sparen und sicher fahren!

    Die wichtigsten Fragen zur Leasing-Versicherung

    • Wer zahlt die Kfz-Versicherung bei Leasing? Beim Leasing wird die Versicherung durch den Leasingnehmer gezahlt: Wenn du ein Auto least, solltest du dich um eine Kfz-Versicherung kümmern. In den meisten Fällen ist ein „angemessener Versicherungsschutz“ Bestandteil des Leasingvertrages. Das bezieht sich in der Regel auf eine Teilkaskoversicherung. Zumeist ist es aber empfehlenswert, eine Vollkaskoversicherung abzuschließen – gerade beim Leasing eines Neuwagens der Mittel- oder Oberklasse.
    • Leasing mit Versicherung: Wer darf fahren? Neben dem Halter dürfen die Personen fahren, die bei der Kfz-Versicherung als Fahrer mit angegeben sind. Die Kosten der Versicherung erhöhen sich bei steigender Fahrerzahl. Dieser Effekt wird besonders deutlich, wenn etwa auch deine Kinder als Fahrer eingetragen sein sollen.
    • Wer ist Versicherungsnehmer beim Leasing? Als Versicherungsnehmer beim Leasing fungierst du. In vielen Fällen jedoch finden sich im Vertrag Absätze, die festlegen, dass du alle Ansprüche gegenüber dem Versicherer an deinen Leasinggeber abgibst. So soll sichergestellt werden, dass der Leasinggeber an sein Geld kommt.
    • Was kostet das Leasing mit Versicherung? Die Kosten des Leasings mit Versicherung sind nicht generell zu benennen; die Leasingkosten richten sich vor allem nach dem Fahrzeugmodell und dem Neuwagen- bzw. Restwert. Die Kosten der Autoversicherung wiederum hängen von zahlreichen Faktoren ab, darunter Fahrzeugtyp, Regionalklasse, Alter des Fahrzeughalters und jährliche Kilometerleistung. Aus diesen Gründen ist es nicht möglich, einen sinnvollen Kostenrahmen anzugeben. Nutze den Tarifrechner von TopTarif, um die Kosten von Leasing mit Versicherung zu vergleichen.
    • Wie funktioniert das Leasing mit Versicherung? Das Leasing mit Versicherung besteht in der Regel aus zwei getrennten Verträgen – einerseits dem Leasingvertrag, andererseits dem Versicherungsvertrag. In puncto Versicherungsunternehmen hast du die freie Wahl – du musst in der Regel nicht die Versicherung wählen, die vom Leasinggeber vorgeschlagen wird. Vergleiche darum die Kosten verschiedener Policen und finde die günstigste Versicherung für dein geleastes Fahrzeug!

    4 Expertentipps für deine Leasing-Versicherung


    Marc Härtel, Leasingtime
    "Für junge Fahrer lohnt sich oft die Versicherung über den Leasingvertrag", so Marc Härtel, Geschäftsführer der LeasingTime GmbH .

    Die folgenden Tipps des Experten zeigen dir, worauf du bei der Leasing-Versicherung unbedingt achten solltest.
    • Wer ein Auto least, kommt an einer passenden Vollkaskoversicherung nicht vorbei. Als Leasingnehmer bieten sich dir bei der Versicherung Deines Fahrzeugs in der Regel zwei unterschiedliche Möglichkeiten. Du kannst dich selbst um die Police eines beliebigen Kfz-Versicherers bemühen – und zum Beispiel auf den Anbieter zurückgreifen, bei dem du oder Deine Familie bereits bisher Autos versichert haben. Oder aber, du nutzt ein Angebot des Leasinggebers, bei dem die Versicherung zu fixen monatlichen Kosten direkt dazu gebucht werden kann. Im Endeffekt erhöht sich dann die monatliche Leasingrate um den entsprechenden Betrag.

    • Das Besondere bei der Versicherung über den Leasingvertrag: Während sich die Kosten einer individuellen Versicherung unter anderem am persönlichen Schadenfreiheitsrabatt (SFR) des Versicherungsnehmers orientieren, handelt es sich bei einer Versicherung über den Leasingvertrag meist um einen Fixpreis. Die Kosten hängen rein vom jeweiligen Auto ab. Die Versicherung kostet also für jeden Leasingnehmer grundsätzlich gleich viel. Profitieren können davon insbesondere jüngere Fahrerinnen und Fahrer, die naturgemäß noch nicht über einen hohen Schadenfreiheitsrabatt verfügen. Sie können ihr Leasingfahrzeug auf diese Weise oft preiswerter versichern.

    • Sinnvoll ist es aber auf jeden Fall, immer genau zu vergleichen, was im Einzelfall unter dem Strich kostengünstiger ist. Je nach Fahrer und Fahrzeug kann dies manchmal eine normale Kfz-Versicherung sein, nicht selten aber auch die Variante direkt über den Leasingvertrag. Wenn du ein Auto leasen möchtest, hol dir also am besten bereits im Vorfeld Angebote von Versicherungen ein. Dann kannst du in Ruhe vergleichen, ob das Angebot deines Leasinggebers eventuell noch besser ist. Achte dabei darauf, dich nicht ausschließlich am Preis zu orientieren. So können sich zum Beispiel die Deckungssummen durchaus unterscheiden – Versicherung ist nicht gleich Versicherung.

    • Unabhängig davon, für welche Versicherungs-Variante du dich beim Leasing entscheidest, ist eines ganz wichtig: Eine entsprechende GAP-Deckung ist ein absolutes Muss beim Leasing. Das englische Wort „Gap“ (Lücke) steht in diesem Fall für die Differenz zwischen dem Zeitwert oder Wiederbeschaffungswert eines Autos (den man bei einem Totalschaden oder Diebstahl von der Versicherung erhält) und den noch ausstehenden Leasingbeträgen. Genau für diesen Unterschied springt im Fall des Falles die GAP-Versicherung ein. So stellst du sicher, dass du mit deinem Leasingfahrzeug auch finanziell keine bösen Überraschungen erlebst.

    Kunden-Bewertungen

    • 4 / 5
      Bisher ist alles gut gelaufen. Ich bin aber noch am Anfang des Wechselprozesses. Meinen letzten Wechsel des Gaslieferanten habe ich auch mit Top-Tarif gemacht. Ich bin gespannt ob ich den versprochenen Bonus von meinem bisherigen Lieferanten bekomme. Man liest über Grüne Welt in Punkto Bonus nichts Gutes in den Portalen.
    • 4 / 5
      Zum neuen Anbieter kann ich noch keine Angaben machen. Im Internet wurden manche Mängel angezeigt.
    • 5 / 5
      Super Angebote, kaufe immer wieder gerne ein.
    • 5 / 5
      Der Wechsel wurde zwar noch nicht vollzogen. Aber das Angebot hat mich überzeugt.

    So läuft dein Wechsel

    Kündigungsfrist Vertrag

    Versicherung kündigen

    Du bist mit deiner Kfz-Versicherung unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Kfz-Versicherung Kündigung.

    Kfz-Versicherung kündigen
    30. September

    Sonder­kündigungs­recht

    Deine Kfz-Versicherung hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungs­recht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Sonderkündigungsrecht
    KFZ Zulassung Papiere

    Kfz ummelden

    Du ziehst um und musst dein Kfz um- oder anmelden? Hier erhältst du alle notwendigen Informationen dazu.

    Kfz ummelden