Der perfekte Kredit für deine Bedürfnisse Top Anbieter im Kredit-Vergleich
Jetzt bis zu 2.000€ mehr für dich!

Das Angebot: Kredit ohne Schufa

Auf der Suche nach einem Kredit werden Verbraucher immer wieder aufgrund einer negativen SCHUFA-Auskunft von ihren Banken abgewiesen. Kredite ohne SCHUFA scheinen eine gute Alternative zu herkömmlichen Krediten bei großen Banken zu sein. Doch wenn die Anbieter unseriös sind, generieren schufafreie Kredite nur neue Kosten, ohne dass sie dem Kunden wirklich Hilfe bieten.

Das Wichtigste zusammen­gefasst

  • Bei der Schufa sind Daten über nichtvertragsgemäßes Verhalten und gerichtliche Vollstreckungsmaßnahmen verzeichnet. Nur wenn kein negativer Schufa-Eintrag vorliegt, wird ein Kredit gewährt.
  • Die Bonitätsprüfung geschieht regelmäßig vor der Kreditvergabe, aber auch vor dem Abschluss eines Mietvertrags oder einer Versicherung. Aus den personenbezogenen Daten ergibt sich das sogenannte Scoring, das Rückschlüsse über die Kreditwürdigkeit des Kunden zulässt.
  • Einfluss auf die Bewertung haben Abweichungen vom normalen Zahlungsverhalten, also gemahnte und nicht bestrittene Forderungen oder gerichtliche Mahnbescheide. Auch Branchenabfragen oder Konditionsabfragen werden vermerkt.

Inhalts­verzeichnis

    SCHUFA-freie Kredite werden als „Schweizer Kredite“ in Deutschland angeboten

    Wenn Sie einen Kredit beantragen, ist es in der Regel so, dass das Finanzinstitut eine Auskunft bei der Schufa einholt. Bei der Schufa sind Daten über nichtvertragsgemäßes Verhalten und gerichtliche Vollstreckungsmaßnahmen verzeichnet. Nur wenn kein negativer Schufa-Eintrag vorliegt, wird ein Kredit gewährt. Mittlerweile gibt es jedoch auch Kredite ohne Schufa, das heißt, es findet weder eine Überprüfung der Schufa-Einträge statt noch wird der Kredit in die Schufa eingetragen. Da vor allem Schweizer Banken Schufa-freie Kredite anbieten, ist mittlerweile auch der Name „Schweizer Kredit " gebräuchlich.

    Was macht die SCHUFA und was ist das SCHUFA-Scoring?

    Die SCHUFA ist die größte deutsche Wirtschaftsauskunftei, die Daten von Drittanbietern sammelt und speichert sowie Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen wie Amtsgerichten auswertet. Sowohl Privatleute als auch Geschäftspartner von Privatkunden können eine SCHUFA-Auskunft einholen, um sich vor dem Geschäftsabschluss einen schnellen Überblick über die Bonität des Kunden zu verschaffen. Dies geschieht regelmäßig vor der Kreditvergabe, aber auch vor dem Abschluss eines Mietvertrags oder einer Versicherung. Aus den personenbezogenen Daten ergibt sich das sogenannte Scoring, das Rückschlüsse über die Kreditwürdigkeit des Kunden zulässt. Das Scoring gibt an, wie wahrscheinlich es ist, dass der Kunde zuverlässig bezahlt. Je höher der Wert ist, desto größer ist die Sicherheit, dass ein Kredit pünktlich abbezahlt wird, die Handyrechnung jederzeit abgebucht werden kann und die Miete rechtzeitig überwiesen wird. Je nachdem wer die Anfrage an die SCHUFA stellt, wird ein branchenspezifisches Scoring ermittelt. So wird einem Kreditinstitut unter Umständen ein anderer Score übermittelt als einer Versicherung. Von der Arbeit der SCHUFA profitieren nicht nur Banken, Versicherungen und Mobilfunkanbieter. Auch für Verbraucher hat die Möglichkeit der SCHUFA-Auskunft Vorteile: Bei der Vergabe von Krediten richtet sich die Höhe der Zinsen nach dem Risiko für die Bank. Aufgrund der statistischen Werte, die von der SCHUFA ermittelt werden, bieten Banken niedrigere Zinsen an; Kredite ohne SCHUFA sind immer teurer. Zudem werden Verbraucher in schwierigen Finanzsituationen davor bewahrt, sich weiter zu verschulden. Durch die Möglichkeit, schnell die Bonität eines Kunden zu überprüfen, können Kredite außerdem zeitnah bewilligt werden.

    Welche Daten sind bei der SCHUFA gespeichert?

    Die SCHUFA speichert zum einen alle personenbezogenen Daten, also Name, Anschrift und Geburtsdatum. Auch vergangene Adressen sind aufgeführt. Hinzu kommen Auskünfte über:

    • bestehende Konten
    • Kreditkarten
    • laufende Kredite
    • Laufzeitverträge
    • Kundenkonten aus dem Versandhandel

    Einfluss auf die Bewertung haben Abweichungen vom normalen Zahlungsverhalten, also gemahnte und nicht bestrittene Forderungen oder gerichtliche Mahnbescheide. Auch Branchenabfragen oder Konditionsabfragen werden vermerkt. Suchen Kunden nach einem Kredit, kann sich dies unter Umständen negativ auf ihren SCHUFA-Score auswirken. Schufaneutral sind hingegen Anfragen nach Kreditkonditionen. Auf der sicheren Seite sind Verbraucher, wenn sie sich vorab bei der Bank nach einer schufaneutralen Anfrage erkundigen. Praktisch sind Kreditvergleiche im Internet. Diese sind oft schufaneutral und wirken sich nicht auf den Score aus.

    Kredit Schufafrei: Vorsicht

    Schufa-freie Ratenkredite oder Privatkredite hatten lange Zeit einen schlechten Ruf. Unter den Anbietern Schufa-freier Kredite finden sich viele schwarze Schafe, die die finanzielle Notlage anderer Menschen ausnutzen. Stutzig werden sollten Sie, wenn ein Vermittler damit wirbt, dass ein Kredit ohne Schufa jederzeit machbar ist. Seriöse Schufa-freie Kredite sind sehr strengen Prüfungskriterien unterworfen. Dennoch gilt: Wenn Sie darüber nachdenken, einen Schufa-freien Kredit zu beantragen, sollten Sie die Vertragskonditionen besonders genau prüfen. Vorsicht ist beispielsweise geboten, wenn bereits vor Vetragsabschluss Gebühren bezahlt werden sollen oder wenn kostenpflichtige Beratungshotlines angerufen werden müssen. Unseriös sind auch Honorarforderungen des Kreditvermittlers. Wenn überhaupt, sind diese nur nach der Auszahlung des Kredits zu erbringen.

    Finanzen ordnen statt neue Schulden zu machen

    Haben Verbraucher bereits negative SCHUFA-Einträge, ist es bei Banken in der Regel schwierig bis unmöglich, einen neuen Kredit aufzunehmen. Banken scheuen das Risiko von Zahlungsausfällen und sehen daher von einer Kreditvergabe ab. Zunächst sollte daher geprüft werden, ob ein neuer Kredit tatsächlich sinnvoll ist. Dient er der Umschuldung , kann ein Gang zu einer Schuldnerberatung dabei helfen, Wege aus der finanziellen Krise zu finden, ohne sich weiter zu verschulden. Soll lediglich ein kleiner Kredit aufgenommen werden, kann es helfen, bei der Hausbank vorstellig zu werden. Weiß diese, dass Kredite immer zuverlässig zurückgezahlt wurden, bekommt der Kunde manchmal trotz negativer SCHUFA-Einträge einen Kredit. Ist dies allerdings nicht erfolgreich, lassen sich Verbraucher immer wieder von Werbeanzeigen beeinflussen, die Kredite ohne SCHUFA versprechen. Doch oft erhalten Kreditsuchende nicht nur keinen Kredit, sondern haben danach sogar noch mehr Schulden als vorher. Denn unseriöse Kreditvergaben sind bei Krediten ohne SCHUFA die Regel.

    So erkennt man unseriöse Anbieter von Krediten ohne SCHUFA

    Es ist ein Irrglaube, dass Kunden mit negativen SCHUFA-Einträgen problemlos einen Kredit bekommen können. Denn auch wenn Banken – beispielsweise in der Schweiz – keine SCHUFA-Auskunft einholen, überprüfen sie dennoch die Bonität eines Kunden. Erscheint er ihnen nicht zahlungskräftig genug oder ist das Einkommen zu niedrig, erhält er trotzdem keinen Kredit. Sollte er doch einen bekommen, muss er für die schlechte Bonität draufzahlen. Dies geschieht über hohe Zinsen. Doch oft kommt es gar nicht zur Geldvergabe, denn auf dem Markt finden sich viele unseriöse Anbieter. Sie verlangen oft hohe Gebühren, ohne dass es am Ende zu einem Kredit kommt. So werden beispielsweise Kreditunterlagen per Nachnahme geschickt. Der Kreditnehmer muss an den Postboten den geforderten Betrag in bar entrichten. Der Vertrag ist zwar in der Post enthalten, mit der Unterschrift des Gläubigers ist aber noch lange kein Kreditvertrag zustande gekommen. Viele Vermittler verlangen, dass Verbraucher zunächst einen Bausparvertrag abschließen, weil dies die Vertrauenswürdigkeit des Kunden anheben soll. Auch der Kauf von Genossenschaftsanteilen oder der Abschluss verschiedener Versicherungen sind Methoden, um gutgläubige Kunden zu täuschen. Am Ende sind Verbraucher neue Verpflichtungen eingegangen, ohne Geld bekommen zu haben. So erkennt man seriöse Kredite ohne SCHUFA:

    • Bonität wird überprüft
    • keine versteckten Kosten wie teure Telefonhotlines
    • kostenlose Bereitstellung der Vertragsunterlagen
    • keine Bedingungen in Form weiterer Verträge
    • keine Hausbesuche
    • keine in Rechnung gestellten Auslagen
    • keine kostenpflichtigen Finanzsanierungen

    Eine Studie der SCHUFA von 2012 ergab, dass acht von zehn Krediten ohne SCHUFA nicht seriös sind. Im Idealfall sollte also von schufafreien Krediten abgesehen werden.

    Die wichtigsten Finanzprodukte

    Vergleich mit Waage

    Umschuldungskredit

    Du möchtest nicht mehr horrende Kreditzinsen zahlen? Finde hier alles zur rettenden Umschuldung!

    Kredite vergleichen
    Girokonto-Geldscheine

    Girokonto eröffnen

    Wie kann ich ein Girokonto eröffnen bzw. wechseln? Finde hier heraus, worauf du dabei achten solltest!

    Girokonto eröffnen
    Kreditkarte Internet

    Kreditkartenvergleich

    Welche Kreditkarte sollte ich wählen: Master- oder VISA-Card? Erfahre hier, welcher Kartentyp sich für dich eignet!

    Kreditkartenvergleich