Finanzen Fallschirm Himmel

Ratenkredit

Top Anbieter im Ratenkredit-Vergleich

    • Umfassender Kreditvergleich der besten Banken
    • Kostenlos und unverbindlich
    • Bis zu 2.000 € sparen
  • Top Anbieter im Ratenkreditrechner

    Euro
    Top Anbieter im Ratenkredit-Vergleich
    • Exklusive Zinsen
    • Transparenter Marktüberblick
    • Kompetente Beratung
    TÜV Service tested Testsieger Onlinekredit-Portale
  • SWK Energie
  • norisbank
  • DAB Bank
  • Creditplus Bank
  • Targobank
  • netbank
  • DAB Bank
  • comdirect
  • 1822 direkt

Kredit mit Schlussrate zur Auto­finanzierung

Steht für die Autofinanzierung nicht genug Eigenkapital zur Verfügung, bietet sich eine sogenannte Ballonfinanzierung an. Der Hauptteil des Darlehens wird dabei nicht über die Laufzeit verteilt in den monatlichen Raten zurückgezahlt, sondern mit einer großen Summe am Ende, der endfälligen Schlussrate. Daher bezeichnet man diese Form der Autofinanzierung auch als „Schlussratenkredit“ oder „Kredit mit Schlussrate“. Er wird in der Regel vom Autohändler angeboten und ist nicht die günstigste Variante eines Autokredits.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Die Finanzierungskosten beim Kredit mit Schlussrate sind deutlich höher als beim klassischen Ratenkredit.
  • Ein Kredit mit Schlussrate ist nicht zu verwechseln mit Leasing.
  • Die Schlussrate wird zu Beginn in Abhängigkeit von der voraussichtlichen Laufleistung des Fahrzeugs ermittelt und richtet sich nach seinem Restwert

Inhalts­verzeichnis

    So funktioniert ein Kredit mit Schlussrate

    Bei der Schlussratenfinanzierung wird eine feste Laufzeit vereinbart, während der der Kreditnehmer einen Teil der aufgenommenen Kreditsumme in niedrigen monatlichen Raten tilgt. Die verbleibende Restschuld wird am Ende der Laufzeit in einer großen Summe beglichen. Sie macht einen beträchtlichen Teil der Gesamtsumme aus. Ist die Schlussrate gezahlt, geht das finanzierte Fahrzeug vollständig in den Besitz des Kreditnehmers über.

    Unterschied zum herkömmlichen Ratenkredit

    Der größte Unterschied zum herkömmlichen Ratenkredit ist die Höhe der monatlichen Tilgungsraten. Sie sind beim Ratenkredit wesentlich höher als beim Kredit mit Schlussrate. Der Gesamtbetrag wird vom Kreditnehmer in immer gleichbleibenden Monatsraten zurückgezahlt, ohne am Ende der Laufzeit eine hohe Schlusszahlung zu leisten. Daher ist der Ratenkredit günstiger: Bei der Ballonfinanzierung muss zu identischen Konditionen die Schlussrate über die Gesamtlaufzeit verzinst werden. Daher kann ein Kredit mit Schlussrate insgesamt mehrere hundert Euro mehr kosten als ein klassischer Ratenkredit. Dies veranschaulicht folgende Beispielrechnung:

    Ratenkredit Kredit mit Schlussrate
    Kaufpreis 20.000 Euro 20.000 Euro
    Effektiver Jahreszins 5,99 Prozent 5,99 Prozent
    Laufzeit 36 Monate 36 Monate
    Monatliche Rate 607 Euro 362 Euro
    Gesamtaufwand 21.852 Euro 13.032 Euro
    Schlussrate Keine 10.000 Euro
    Kapitaldienstaufwand 21.852 Euro 23.032 Euro
    Finanzierungskosten 1.852 Euro 3.032 Euro

    Die Rechnung zeigt deutlich: Obwohl alle Konditionen identisch sind, fallen die Gesamtkosten für den Kredit mit Schlussrate höher aus als die für den Ratenkredit. Schuld sind die Zinskosten. Doch warum entscheiden sich Verbraucher trotzdem für die Ballonfinanzierung?

    Fragen und Antworten zum Kredit mit Schlussrate

    • Für wen eignet sich der Kredit mit Schlussrate?

      Dass Verbraucher sich trotz höherer Kosten für die Ballonfinanzierung entscheiden, kann zwei Gründe haben. Zum einen gibt es Kreditnehmer, die sich von einer niedrigen Monatsrate blenden lassen und die Finanzierung ihres Autos nicht durchkalkulieren möchten oder können. Damit unterschätzen sie die Kosten für den Kredit. Zum anderen kann die Inanspruchnahme des Kredits mit Schlussrate aber auch wohlkalkulierte Absicht sein: Für jene, die eine größere Geldsumme erwarten, etwa aus einem Erbe oder aus einer Festgeld -Auflösung, kann eine Ballonfinanzierung Sinn machen. Sie profitieren von der niedrigen monatlichen Belastung und haben sicher die nötigen Mittel für die Zahlung der Schlussrate am Ende der Laufzeit – vorausgesetzt, es kommt nichts dazwischen.

    • Was passiert, wenn das Geld für die Schlussrate nicht da ist?

      Nicht immer entwickeln sich die finanziellen Angelegenheiten im Leben, wie man es erwartet. Kann der Darlehensnehmer bei der Ballonfinanzierung die hohe Schlusssumme nicht begleichen, kann er als erste Möglichkeit das Auto wiederverkaufen. Allerdings ist fraglich, ob der Verkaufserlös zur Begleichung der Summe reicht. Denn: Die Schlussrate wird zu Beginn in Abhängigkeit von der voraussichtlichen Laufleistung des Fahrzeugs ermittelt und richtet sich nach seinem Restwert. Auch die Nachfrage nach dem Modell spielt eine Rolle. Eine weitere Möglichkeit ist, für die Finanzierung des Schlussbetrags wieder einen Kredit aufzunehmen. Darauf fallen allerdings noch einmal Zinsen an, was die ganze Finanzierung wiederum verteuert. Der für den Schlussratenkredit geltende Zinssatz wird nicht automatisch auf die Anschlussfinanzierung übertragen, sodass bei gestiegenem Zinsniveau höhere Zinsen fällig werden.

    • Wo liegt der Unterschied zum Leasing?

      Das Prinzip des Kredits mit Schlussrate und geringen Monatsraten erinnert an Leasing. Allerdings gibt es einige Unterschiede zum Leasing: Die Höhe der Schlussrate orientiert sich bei der Ballonfinanzierung am Restwert des Wagens. Beim Leasing richten sich hingegen die monatlichen Raten am Wertverlust des Fahrzeugs. Zudem gibt es beim Leasing-Vertrag keine Schlussrate. Das Fahrzeug wird am Ende der Laufzeit immer an den Händler zurückgegeben. Es muss dann ein neuer Leasing-Vertrag abgeschlossen werden, um das Auto zu behalten. Beim Kredit mit Schlussrate sieht das anders aus: Mit dem Begleichen der Endsumme gehört dem Kreditnehmer das Auto. Darüber hinaus wird beim Schlussratenkredit keine Mehrwertsteuer auf die monatlichen Tilgungsraten berechnet.

    • Was bedeutet Schlussraten­finanzierung?

      Die Schlussratenfinanzierung bezeichnet man auch als Ballonfinanzierung. Sie kommt meist für die Finanzierung eines Autos zum Einsatz. Der Kreditnehmer vereinbart mit dem Autohändler eine feste Laufzeit, über die er über eine relativ niedrige Monatsrate das Darlehen tilgt. Am Ende verbleibt so eine hohe Schlussrate, die er in einer Summe begleichen muss. Da diese Schlussrate über die Laufzeit hinweg verzinst werden muss, ist der Kredit insgesamt teurer als ein herkömmlicher Ratenkredit, bei dem es keine hohe Schlussrate gibt. Mit Begleichen der Schlussrate geht das Fahrzeug vollends in den Besitz des Kreditnehmers über.

    • Was passiert, wenn man die Schlussrate nicht zahlen kann?

      Kommt es unerwartet dazu, dass der Kreditnehmer das Geld für die hohe Schlussrate nicht aufbringen kann, dann kann er das Auto verkaufen. Allerdings bringt es lediglich seinen Restwert wieder ein, Verschleiß wird abgezogen. Daher ist es möglich, dass der Verkaufserlös nicht für das Zahlen der Schlussrate ausreicht. Alternativ kann der Kreditnehmer die Schlussrate mit Hilfe einer Anschlussfinanzierung begleichen. Diese kostet allerdings wieder Zinsen, sodass die Gesamtfinanzierung für den Fahrzeugkäufer wieder teurer wird.

    • Wie hoch darf die Schlussrate sein?

      Für den Fall, dass der Kreditnehmer die Schlussrate nicht bezahlen kann und er das Auto zurückbringen möchte, sollte die Schlussrate keinesfalls höher sein als der Restwert des Fahrzeugs. Ist die Schlussrate höher als der Restwert, muss für die verbleibende Summe noch eine Anschlussfinanzierung vereinbart werden, die angesichts der anfallenden Zinsen teuer werden kann.

    • Wie berechnet man die Schlussrate?

      Die Höhe der Schlussrate wird in Abhängigkeit vom Wert festgelegt, den das Fahrzeug am Ende der Laufzeit bei normaler Nutzung voraussichtlich hat. Läuft der Kredit also über fünf Jahre, ist der Wertverlust höher als nach zwei Jahren. Dementsprechend ist bei einer längeren Laufzeit und damit höherem Wertverlust die Schlussrate geringer als bei Krediten mit kürzerer Laufzeit.

    • Sind beim Schlussratenkredit Sondertilgungen möglich?

      Generell sind außerplanmäßige Tilgungszahlungen während der Kreditlaufzeit bei der Ballonfinanzierung durchaus möglich. Wichtig ist, dass diese Option bei Vertragsabschluss schriftlich festgehalten wurde. Sondertilgungen können eingesetzt werden, um die monatlichen Raten zu senken, um die Laufzeit zu verkürzen oder um die endfällige Schlussrate zu reduzieren. Einige Kreditgeber schließen die Möglichkeit allerdings auch gänzlich aus.

    Kunden-Bewertungen

    • 5 / 5
      Übersichtlich strukturierte Angebote mit zahlreichen Alternativen und klar erkennbaren Kostenvorteilen.
    • 4 / 5
      Tarifwechsel bei Strombezug funktioniert wunderbar einfach - großes Lob.\nTelefonat mit einem Servicemitarbeiter, war vielleicht der späten Stunde zugrundeliegend, nicht sehr freundlich geführt.
    • 4 / 5
      der Anbieter ist gut bekannt\nder Tarif ist nur für das erste Jahr gut\ndie Anbieter legen keinen Wert auf Kundentreue.
    • 4 / 5
      Gute Empfehlung, verlässliche Anbieter

    Die wichtigsten Finanzprodukte

    Vergleich mit Waage

    Umschuldungskredit

    Du möchtest nicht mehr horrende Kreditzinsen zahlen? Finde hier alles zur rettenden Umschuldung!

    Kredite vergleichen
    Girokonto-Geldscheine

    Girokonto eröffnen

    Wie kann ich ein Girokonto eröffnen bzw. wechseln? Finde hier heraus, worauf du dabei achten solltest!

    Girokonto eröffnen
    Kreditkarte Internet

    Kreditkartenvergleich

    Welche Kreditkarte sollte ich wählen: Master- oder VISA-Card? Erfahre hier, welcher Kartentyp sich für dich eignet!

    Kreditkartenvergleich