Finanzen Fallschirm Himmel

Ratenkredit

Top Anbieter im Ratenkredit-Vergleich

    • Umfassender Kreditvergleich der besten Banken
    • Kostenlos und unverbindlich
    • Bis zu 2.000 € sparen
  • Top Anbieter im Ratenkreditrechner

    Euro
    Top Anbieter im Ratenkredit-Vergleich
    • Exklusive Zinsen
    • Transparenter Marktüberblick
    • Kompetente Beratung
    TÜV Service tested Testsieger Onlinekredit-Portale
  • SWK Energie
  • norisbank
  • DAB Bank
  • Creditplus Bank
  • Targobank
  • netbank
  • DAB Bank
  • comdirect
  • 1822 direkt

Kredit für Arbeitslose: Darlehen ohne festes Einkommen

Ein Kredit für Arbeitslose ist nicht einfach zu bekommen. Denn ohne festen Gehaltseingang und Sicherheiten vergeben Banken nur in den seltensten Fällen Kredite. Wie es doch funktionieren kann, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • In begründeten und dringenden Ausnahmefällen ist es für Nichterwerbstätige möglich, einen Kredit für Arbeitslose durch die Bundesagentur für Arbeit zu erhalten. Jedoch handelt es sich dabei um zweckgebundene Kredite, die nur bei einer konkreten, im SGB II geregelten Situation vergeben werden.
  • Bei einem Schweizer Kredit wird keine SCHUFA-Auskunft über den Antragssteller eingeholt. Deswegen sind aber auch die Kreditkonditionen bei einem Schweizer Kredit oftmals schlechter als bei einem Kredit durch eine deutsche Bank; durch höhere Zinsen sichert sich die Bank gegen das höhere Risiko ab.
  • Vor der Vergabe eines privaten Kredits an Arbeitslose findet aber auch bei Kreditbörsen eine Bonitätsprüfung des Antragsstellers statt.

Inhalts­verzeichnis

    Kredit für Arbeitslose: Ohne Gehalt schwer zu realisieren

    Während Finanzinstitute Sofortkredite bei Angestellten nach einer Überprüfung der letzten Gehaltsnachweise und einer SCHUFA-Auskunft in der Regel schnell vergeben, haben Selbstständige und vor allem Arbeitslose im Allgemeinen große Probleme, einen Kredit zu erhalten. Dies gilt nicht nur für Empfänger von Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) – also Hartz IV-Empfänger –, sondern ebenso für Empfänger von ALG I: Banken erkennen dies nicht als Einkommen an, sodass dieser scheinbar einfache Weg zum Kredit für Arbeitslose versperrt bleibt. Seriöse Portale oder Kreditvergleiche bestehen dagegen auf einen Bonitätsnachweis. Viele unseriöse Anbieter nutzen dies aus und versprechen Kredite für Arbeitslose zu Konditionen, die keine seriöse Bank ohne zusätzliche und klare Sicherheiten gewähren würde. Besonders bei Blitzkrediten sollten Arbeitslose aufpassen.

    In einigen Fällen kassieren diese Anbieter vor einer tatsächlichen Kreditvermittlung eine hohe Vermittlungsgebühr oder versuchen, zusätzlich zum Kredit weitere Produkte zu verkaufen, beispielsweise Lebensversicherungen. Es gibt für Nichterwerbstätige aber auch einige seriöse Kreditmöglichkeiten, die wir im Folgenden vorstellen.

    Kredit vom Arbeitsamt: Unter bestimmten Bedingungen möglich

    Generell lässt sich sagen, dass ein Konsumkredit für Arbeitslose sehr schwierig bis kaum zu erhalten ist. Gerade bei Hartz-IV-Empfängern sind die oftmals geforderten zusätzlichen Sicherheiten bereits durch die Forderungen des Jobcenters aufgebraucht worden. Darüber hinaus existieren einige zweckgebundene Kreditformen, die auch für Arbeitslose von Interesse sein können.

    In begründeten und dringenden Ausnahmefällen ist es für Nichterwerbstätige möglich, einen Kredit für Arbeitslose durch die Bundesagentur für Arbeit zu erhalten. Jedoch handelt es sich dabei um zweckgebundene Kredite, die nur bei einer konkreten, im SGB II geregelten Situation vergeben werden. So können Arbeitslose beispielsweise bei einem Umzug, der durch das Antreten einer Arbeitsstelle bedingt ist, einen Kredit für Arbeitslose erhalten. Neben der Mietkaution, Heizkosten oder den Ausgaben für Reparaturen an einem selbst bewohnten Haus kann der Kredit vom Arbeitsamt auch dann vergeben werden, wenn teure, dringende und lebensnotwendige Haushaltsgeräte kaputt sind und nicht repariert werden können. Klassisches Beispiel hierfür wäre der defekte Kühlschrank. Auch bei Ausgaben für Kinder kann ein Kredit für Arbeitslose gewährt werden. Die als „unabweisbar“ geltenden Fälle werden unter anderem in Paragraph 24 des SGB II definiert. Auch wer eine Existenzgründung plant, kann einen Kredit für Arbeitslose durch die Bundesagentur für Arbeit erhalten. Allen durch das Arbeitsamt vergebenen Krediten ist gemeinsam, dass sie erst nach Überprüfung der konkreten Situation des Antragsstellers und zweckgebunden vergeben werden. Der Vorteil: Das Arbeitsamt erhebt keine Zinsen und passt die monatlichen Ratenzahlungen an die finanziellen Möglichkeiten des Arbeitslosen an. Gerade wenn es um dringende oder sogar lebensnotwendige Anschaffungen für den Haushalt geht, kann der Kredit vom Arbeitsamt deswegen eine attraktive Möglichkeit sein.

    Der Kredit zur Existenzgründung

    Wer der Arbeitslosigkeit mit einer guten Idee und durch Selbstständigkeit entkommen möchte, hat ebenfalls die Chance, einen Kredit für Arbeitslose in Anspruch zu nehmen: Bei der Arbeitsagentur beziehungsweise beim Jobcenter gibt es zwei Optionen, um die erfolgreiche Gründung aus der Arbeitslosigkeit heraus zu fördern.

    Existenzgründung mit ALG I: Der Gründungszuschuss

    Der Gründungszuschuss ist ein Programm der Bundesagentur für Arbeit, um ALG-I-Empfängern den Weg in die Selbstständigkeit zu erleichtern. Derzeit wird der Gründungszuschuss für einen Zeitraum von bis zu 15 Monaten gewährt: In einer ersten Förderphase erhalten Existenzgründer für sechs Monate eine monatliche Pauschale in Höhe von 300 Euro zusätzlich zum individuellen ALG-I-Betrag (Stand: August 2015). Einmalig kann eine Verlängerung um neun Monate beantragt werden: In der zweiten Förderphase gibt es dann allerdings nur noch den monatlichen Betrag von 300 Euro, insgesamt also 2.700 Euro. Jedoch hat sich mit einer Novellierung der zugrundeliegenden Regelungen im Jahr 2011 die Zahl der genehmigten Anträge reduziert. Aus diesem Grund sollte sich der potenzielle Selbstständige optimal auf die Beantragung des Gründungszuschusses vorbereiten. Hinweise hierzu geben unter anderem zahlreiche Artikel und Informationsseiten für Gründungswillige, aber auch eine Fachberatung in der Arbeitsagentur kann über die genauen Regeln und Bedingungen aufklären.

    Existenzgründung mit Hartz IV: Das Einstiegsgeld

    Für Empfänger von Hartz IV ist der Gründungszuschuss nicht möglich. Dafür existiert ein vergleichbares Instrument, das sogenannte Einstiegsgeld. Einen Antrag auf Einstiegsgeld kann stellen, wer


    • eine sozialversicherungspflichtige Arbeit aufnimmt, deren Gehalt über 450 Euro monatlich beträgt, oder
    • hauptberuflich eine Tätigkeit als Selbstständiger beginnt.

    Die Höhe des Einstiegsgeldes basiert auf der Höhe des monatlichen Regelbedarfs nach SGB II, maximal kann die Förderung für zwei Jahre in Anspruch genommen werden. Bevor das Jobcenter das Einstiegsgeld genehmigt, werden die Eignung des Antragsstellers und die ökonomische Tragfähigkeit der Geschäftsidee geprüft.

    Der Schweizer Kredit als Option für Arbeitslose?

    Verfügt der Arbeitslose über Eigentum oder eine pfändbare Lebensversicherung, kann er unter Umständen auch einen sogenannten Schweizer Kredit erhalten. Die Kriterien, die Schweizer Banken für die Kreditvergabe anlegen, sind verglichen mit den deutschen Banken oftmals leichter zu erfüllen. Darüber hinaus wird bei einem Schweizer Kredit keine SCHUFA-Auskunft über den Antragssteller eingeholt. Deswegen sind aber auch die Kreditkonditionen bei einem Schweizer Kredit oftmals schlechter als bei einem Kredit durch eine deutsche Bank; durch höhere Zinsen sichert sich die Bank gegen das höhere Risiko ab. Der Verzicht auf eine SCHUFA-Auskunft bedeutet jedoch nicht, dass beim Schweizer Kredit keine ebenso umfangreiche Bonitätsprüfung des Antragsstellers stattfindet. Wer eine pfändbare Lebensversicherung oder Eigentum als Kreditsicherheit anbieten kann, erhöht seine Chancen auf einen Schweizer Kredit für Arbeitslose deutlich. Unabhängig davon, dass Sicherheiten auch beim Schweizer Kredit notwendig sind, sind der feste Wohnsitz und die Volljährigkeit Minimalbedingungen für einen Schweizer Kredit, ob für Arbeitslose oder Berufstätige.

    Kreditbörsen als Alternative

    Eine seit einigen Jahren zunehmend im Trend liegende Alternative zum Bankkredit ist die Nutzung von Kreditbörsen. Verschiedene Online-Plattformen führen private Kreditsuchende mit privaten Kreditgebern zusammen. Der potenzielle Kreditnehmer stellt dabei sein Gesuch auf die Online-Plattform, schildert Grund und Ziel, präsentiert sich als Person und kann darauf hoffen, dass sich ausreichend private Geldgeber finden, die Interesse an der Unterstützung des Vorhabens zeigen. Vor der Vergabe eines privaten Kredits an Arbeitslose findet aber auch bei Kreditbörsen eine Bonitätsprüfung des Antragsstellers statt. Diese Form des Kredits für Arbeitslose besitzt im Vergleich zu den bisher genannten Möglichkeiten einige Vorteile. So können persönliche Aspekte und die eigene Geschichte die Chance auf einen Kredit für Arbeitslose erhöhen – wer beispielsweise unverschuldet in eine finanziell bedrohliche Situation gekommen ist, jedoch hohes Engagement besitzt, aus dieser herauszukommen, wird bei einer Kreditbörse unter Umständen mit einer Sicherheit weniger auskommen. Auch unterscheidet sich die Kreditbörse von Kreditvermittlungen dadurch, dass die Kreditanfrage an der Börse in der Regel kostenfrei ist. Der Erwerbslose, der auf der Suche nach einem Kredit für Arbeitslose ist, wird also nicht alleine schon durch die Anfrage seine finanzielle Situation weiter verschlechtern.

    Kredit von Privatpersonen

    Wer auf der Suche nach einem Kredit für Arbeitslose ist, kann darüber hinaus auch einen Kredit von Privatpersonen beanspruchen, sprich die Familie, Verwandte oder Freunde um einen Kredit bitten. Dies sollte jedoch eine Art letzte Möglichkeit darstellen. Wenn der Kreditnehmer sein Darlehen nicht zurückzahlen kann, schadet dies im Fall eines Arbeitslosenkredits durch Verwandte auch den privat bekannten Personen auf konkrete Art und Weise.

    Was sind mögliche Kreditsicherheiten?

    Bei einem Ratenkredit sind Gehaltsnachweise aus einer unselbstständigen Tätigkeit in der Regel die gebräuchlichste akzeptierte Kreditsicherheit. Für Arbeitslose entfällt diese Möglichkeit natürlich – wie erwähnt, gilt das nicht nur für Empfänger von Hartz IV, sondern ebenso für Empfänger des ALG I. Auch andere Kreditsicherheiten können Arbeitslose in den meisten Fällen kaum vorweisen. Einige der wenigen Möglichkeiten, um einen Kredit für Arbeitslose mit Kreditsicherheiten zu ermöglichen, sind:


    • Bürgschaft durch einen arbeitstätigen Mitantragssteller
    • pfändbare Lebensversicherung
    • Eigentum, zum Beispiel ein Auto oder ein Grundstück

    Aufnahme eines Kredits für Arbeitslose sollte gut überlegt sein

    Auch wenn Erwerbslose prinzipiell verschiedene Möglichkeiten haben, um einen Kredit für Arbeitslose zu erhalten, sollte dieser Schritt gut überlegt sein. Denn es ist wahrscheinlich, dass die monatlichen Tilgungen mit den niedrigen Sätzen aus der Grundsicherung nicht geleistet werden können. In diesem Fall können die offenen Raten zusammen mit Zinsen, die bei einem Kredit für Arbeitslose zumeist sehr hoch sind, leicht zur Überschuldung führen. Dies gilt nicht für zinslose Darlehen, wie sie die Bundesagentur für Arbeit und die Jobcenter in begründeten Fällen gewähren. Diese Kredite sind allerdings relativ gering in der Höhe und zweckgebunden. Aber Vorsicht: Anbieter, die damit werben, ohne Kreditsicherheiten und ohne SCHUFA einen Kredit für Arbeitslose zu genehmigen, sind in vielen Fällen nicht seriös. Es mag zwar Ausnahmen geben, doch die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sich hinter den Werbeversprechen stark überteuerte Kredite oder hohe Gebühren für die Kreditvermittlung verstecken.

    Kunden-Bewertungen

    • 5 / 5
      Darstellungen sehr übersichtlich. Wechsel hat ganz leicht funktioniert. Jederzeit gerne wieder.
    • 2 / 5
      der anbieter hat sich auch an tag 4 noch nicht gemeldet
    • 5 / 5
      sehr übersichtlich; der Wechsel klappte sehr schnell
    • 4 / 5
      Prompte und schnelle Barbeitung

    Die wichtigsten Finanzprodukte

    Vergleich mit Waage

    Umschuldungskredit

    Du möchtest nicht mehr horrende Kreditzinsen zahlen? Finde hier alles zur rettenden Umschuldung!

    Kredite vergleichen
    Girokonto-Geldscheine

    Girokonto eröffnen

    Wie kann ich ein Girokonto eröffnen bzw. wechseln? Finde hier heraus, worauf du dabei achten solltest!

    Girokonto eröffnen
    Kreditkarte Internet

    Kreditkartenvergleich

    Welche Kreditkarte sollte ich wählen: Master- oder VISA-Card? Erfahre hier, welcher Kartentyp sich für dich eignet!

    Kreditkartenvergleich