Tilgungsplan

Ein Tilgungsplan stellt die zahlenmäßige Rückzahlung eines langfristigen Kredits oder Darlehens über dessen gesamte Laufzeit hinweg dar. Dazu werden alle Tilgungs- und Zinsanteile bis zur vollständigen Tilgung zusammengestellt und nach Fälligkeitszeitpunkt geordnet. Besondere Bedeutung hat der Tilgungsplan bei langfristigen Darlehen, etwa im Fall des Immobilien- oder Baukredits.

Inhalts­verzeichnis

    Tilgungsplan ist obligatorisch

    Jedes kreditgebende Geldinstitut muss dem Kreditnehmer einen Tilgungsplan zur Verfügung stellen. Er ist Bestandteil des Kreditvertrags und lässt sich beispielsweise aus folgenden Kreditkonditionen entwickeln:

    • Kreditbetrag
    • Kreditlaufzeit
    • Tilgungsperioden

    Ein Tilgungsplan wird in der Regel bereits bei der Aufnahme eines Kredits aufgestellt, Kreditnehmer sollten ihn jedoch stets auf Richtigkeit überprüfen. Bei klassischen Darlehensverträgen von Verbrauchern gehört er zu den gesetzlichen Pflichtbestandteilen des Vertrags. Für den Kreditnehmer werden aus dem Tilgungsplan alle relevanten Faktoren des Darlehens deutlich. Im Einzelnen sind das:

    • Kreditart und Kredithöhe
    • effektiver und nominaler Zinssatz
    • Tilgungsraten und Zinsraten
    • Übereinkünfte zur Tilgungsaussetzung (sofern gegeben)

    Mit dem Tilgungsplan sollen die Zahlungsverpflichtungen für die festgelegten Fälligkeitstermine für den Kreditnehmer transparent gemacht werden, insbesondere in Bezug auf die Zins- und Tilgungsbeträge. Zu diesem Zweck wird der Gesamtbetrag für jeden Fälligkeitszeitpunkt unterteilt in Zins- und Tilgungsbeträge dargestellt. Darüber hinaus ist auch die jeweils verbleibende Restschuld aus dem Tilgungsplan ersichtlich. Somit ist aus dem Tilgungsplan erkennbar, welche Form der Tilgung festgelegt wurde – ob Raten- oder Annuitätentilgung. Eine Ratentilgung ist dabei die übliche Form der Rückzahlung von Darlehen, bei Privat- und Ratenkrediten ist sie Standard. Daneben existiert noch die sogenannte Einmaltilgung (im Englischen bekannt als bullet payment), bei der der gesamte Darlehensbetrag samt Zinsen zum Ende der vereinbarten Laufzeit auf einmal zurückgezahlt wird.

    Tilgungsplan macht Kreditkonditionen transparent

    Auf Grundlage eines Tilgungsplans ist es für den Kreditnehmer einfacher, finanziell zu planen und zu kalkulieren. Der Tilgungsplan ist ein wichtiger Bestandteil der Finanzierungsplanung , da aus ihm die konkreten Belastungen sowie der Tilgungsbeitrag zeitabhängig hervorgehen. Damit wird auch der Vermögenszuwachs dokumentiert. Auch die Angabe der Fälligkeitszeitpunkte im Tilgungsplan macht die finanzielle Belastung deutlich und erleichtert die Kalkulationen des Kreditnehmers; er kann die Dauer der Rückzahlung dem Plan entnehmen und seine Finanzplanung darauf einstellen. Ein detaillierter Tilgungsplan kann außerdem dazu dienen, verschiedene Kreditangebote und ihre jeweiligen Konditionen miteinander zu vergleichen.Der Vergleich der Zinsen – ob Jahres- oder Sollzins – kann mit unterschiedlichen Kreditrechnern vorgenommen werden.

    Tilgungspläne auf Probe

    Verschiedene Online-Portale und Banken bieten Online-Tilgungsrechner wie auch Vorlagen für Tilgungspläne. Die Online-Tools zur Erstellung eines fiktiven Tilgungsplans sind hilfreich für die Vorbereitung und den Vergleich verschiedener Darlehenskonditionen. Sie machen dem Kreditnehmer deutlich, welche Belastungen er für welchen Zeitraum zu berücksichtigen hat und wie hoch die verbleibende Restschuld sein wird. Mit diesen Tools können somit Tilgungspläne auf Probe erstellt werden.

    Tilgungsplan hilfreich für die Steuer

    Ein Tilgungsplan kann nur dann aufgestellt werden, wenn ein Festzins vereinbart wurde. Ansonsten kann sich der Tilgungsplan lediglich auf die Auflistung der Tilgungsraten beschränken. Ein Tilgungsplan bringt unter anderem von steuerlicher Seite aus Vorteile mit sich, da direkt aus dem Plan erkennbar ist, welche Belastungen steuerlich geltend gemacht werden können. Dies trifft grundsätzlich nur die Zinskosten und nicht die Tilgungsbeiträge. Im Zweifelsfall ist die Beauftragung eines Steuerberaters beziehungsweise die ausführliche Auseinandersetzung mit den steuerrechtlichen Vorgaben zu Tilgung und Darlehen sinnvoll für den Kreditnehmer.

    Sondertilgungen und Stundung von Tilgungen

    Vereinbarte Sondertilgungen sind auch im Tilgungsplan aufgeführt; er gibt Auskunft sowohl über die planmäßigen Tilgungen wie auch über die Möglichkeiten zu sogenannten außerplanmäßigen Tilgungen. Im Falle von vereinbarten, kostenfreien Sondertilgungen wird dem Kreditnehmer nach Leistung der Sondertilgung ein neuer Tilgungsplan ausgehändigt, da sich in diesem Fall alle künftigen Zins- und Tilgungsanteile verändern.Ist der Kreditnehmer nicht in der Lage, zum vereinbarten Zeitpunkt der Tilgungszahlung nachzukommen, spricht das Bankwesen von einer Tilgungsstörung durch Schuldnerverzug. Im Kreditvertrag sind in diesem Fall greifende Kündigungsregelungen festgehalten: Die sogenannte Default-Klausel besagt, dass die Bank beziehungsweise der Finanzdienstleister zur Kündigung des Vertrags berechtigt ist, was zur Folge hat, dass der Kreditnehmer zur sofortigen Rückzahlung des vollständigen Kreditbetrags verpflichtet ist. Zumeist ist dieses Vorgehen aber nicht im Interesse des Gläubigers, denn ein Verzug bei der Zahlung der Tilgungen weist gemeinhin auf eine finanzielle Notlage des Kreditnehmers hin.

    Um keinen vollständigen Ausfall des Darlehens zu verursachen, gibt es die Möglichkeit der sogenannten Stundung: Dabei vereinbart die Bank mit dem Kreditnehmer die zeitweilige Aussetzung der Tilgungszahlungen . Eine dabei aufgesetzte neue Vereinbarung zur Tilgungszahlung – beispielsweise Tilgungsbeiträge vermindern oder die Tilgungszeiträume verlängern – kann zur Entspannung der Schuldnersituation führen. Beides führt aber auch zu einer Erhöhung der Belastung durch Zinsen und zu einer Verlängerung der Darlehensdauer.

    Tilgungsplan und Kreditrechner für die sorgfältige Planung vor Kreditaufnahme

    Bevor ein Darlehen aufgenommen wird, kann der potenzielle Kreditnehmer mit verschiedenen Kreditrechnern und fiktiven Tilgungsplänen Dauer, Zinshöhe, Tilgungsbeträge und Kreditbetrag individuell abstimmen und seiner finanziellen Situation anpassen. Bei der Betrachtung verschiedener Konditionen für Ratenkredite oder Baukredite ist insbesondere der Vergleich der Zinsen ausschlaggebender Punkt bei der Entscheidung für einen konkreten Kreditvertrag.

    Die wichtigsten Finanzprodukte

    Vergleich mit Waage

    Umschuldungskredit

    Du möchtest nicht mehr horrende Kreditzinsen zahlen? Finde hier alles zur rettenden Umschuldung!

    Kredite vergleichen
    Girokonto-Geldscheine

    Girokonto eröffnen

    Wie kann ich ein Girokonto eröffnen bzw. wechseln? Finde hier heraus, worauf du dabei achten solltest!

    Girokonto eröffnen
    Kreditkarte Internet

    Kreditkartenvergleich

    Welche Kreditkarte sollte ich wählen: Master- oder VISA-Card? Erfahre hier, welcher Kartentyp sich für dich eignet!

    Kreditkarten vergleichen